Anzeige
Anzeige
Anzeige

Niedrigbezahlung bei Kenzerten u.Megaevents

Veranstaltungsschutz, Discoabsicherung, Türsteher

Moderator: Moderatoren

Niedrigbezahlung bei Kenzerten u.Megaevents

Beitragvon Roxy Hund » 20.07.2013 16:57

Hallo, ich bin neu auf Eurem Forum und bin als "Ordner" in Freiburg und Umgebung bereits schon sehr oft für € 7,00/h bei Nacht/Sonntags/Feiertags , also egal wann, gebucht und bezahlt worden. Ist das denn rechtens? Ich sehe andere Events und voll-Profi-Security, die hier in BaWü € 8,90 zzgl. Zulagen bekommen.
Ist das denn rechtens? und besnodners ärgerlich: ich mache diesselbe Arbeit, bin engagierter als die "Schränke", selbst als Frau.
wäre super, wenn Ihr mir von eueren Erfahrungen in deutschland berichtet und ob das so üblich ist??!!
Eure Roxy
Roxy Hund
Newbie
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.07.2013 14:32

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Re: Niedrigbezahlung bei Kenzerten u.Megaevents

Beitragvon Spielverderber » 21.07.2013 00:57

Rechtens nicht, aber üblich leider schon.

Bei großen Events ist leider das Problem, dass die Aufträge dort vielfach "versubbt", also an andere Unternehmer weitergegeben werden, und jeder will was dran verdienen.
Der letzte Unternehmer dann bekommt einen lächerlichen Preis, bei dem ihm nur etwas übrig bleibt, wenn er unter Tarif bezahlt. Dafür stört es ihn dann für gewöhnlich auch nicht, dass der Mitarbeiter für den Job nicht die erforderliche Qualifikation hat.
You will never understand what this life means to me
Spielverderber
Einsatzleiter
 
Beiträge: 419
Registriert: 12.10.2009 21:31
Wohnort: Hamburg

Re: Niedrigbezahlung bei Kenzerten u.Megaevents

Beitragvon Tom511 » 21.07.2013 13:51

Hey,

ich persönlich würde einfach wechseln. Mit den normalen Qualifikationen und Arbeitsbereitschaft dürftest du auch in Freiburg innerhalb eines Monats einen neuen Job haben.

Tom
Tom511
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 1673
Registriert: 30.05.2006 09:46
Wohnort: Berliner

Re: Niedrigbezahlung bei Kenzerten u.Megaevents

Beitragvon K.J. » 21.07.2013 17:18

Dann denke ich du arbeitest bei E....
Mein Tipp, Abrechnung nehmen, und dem Chef auf den Tisch legen und deinen Mindestlohn plus Zulagen fordern. Wenn nach 1 Woche nichts da zum Anwalt.
Viel Glück!!!
Sicherheitsfachwirt i.A.
(Anmeldebogen hab ich schon mal ausgefüllt)
K.J.
Einsatzleiter
 
Beiträge: 384
Registriert: 10.11.2007 15:31

Re: Niedrigbezahlung bei Kenzerten u.Megaevents

Beitragvon Zenturion » 22.07.2013 19:29

bei wem hast du denn als Ordner angeheuert ?

beim Veranstalter selbst oder bei einem Sicherheitsunternehmen ?

der Mindestlohntarifvertrag gilt nur für Betriebe, die Sicherheitsdienstleistungen "für Dritte" durchführen,
also nicht für Veranstalter, die selbst Ordner für ihre eigenen Veranstaltungen einstellen
arbeitest du für ein Sicherheitsunternehmen läge der Mindestlohn bei 8,23 €

der Lohntarifvertrag in NRW, aus dem sich evtl. höhere Löhne ableiten ließen, ist (noch) nicht allgemeinverbindlich, also gilt auch nicht für alle Sicherheitsunternehmen
Fachleute wirken auf Laien aus verständlichen Gründen unverständlich.
Benutzeravatar
Zenturion
Wachmann
 
Beiträge: 89
Registriert: 03.06.2012 16:11
Wohnort: München

Re: Niedrigbezahlung bei Kenzerten u.Megaevents

Beitragvon guardian_bw » 22.07.2013 19:36

Zenturion hat geschrieben:...läge der Mindestlohn bei 8,23 €

der Lohntarifvertrag in NRW, aus dem sich evtl. höhere Löhne ableiten ließen, ist (noch) nicht allgemeinverbindlich, also gilt auch nicht für alle Sicherheitsunternehmen



Die TE ist aus der Region Freiburg.
Ich gehe da von Freiburg/Breisgau aus, damit wäre hier alles was NRW angeht so ziemlich schnuppe, da wir hier im Südwesten Baden-Württembergs sind :mrgreen:

Btw: In Baden-Württemberg gilt derzeit ein Mindestlohn von 8,90 EUR. Aber eben nur für Sicherheitsdienstleistungen, wie bereits beschrieben.
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5487
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch

Re: Niedrigbezahlung bei Kenzerten u.Megaevents

Beitragvon Zenturion » 23.07.2013 06:22

guardian_bw hat geschrieben:
Die TE ist aus der Region Freiburg.
Ich gehe da von Freiburg/Breisgau aus, damit wäre hier alles was NRW angeht so ziemlich schnuppe, da wir hier im Südwesten Baden-Württembergs sind :mrgreen:

Btw: In Baden-Württemberg gilt derzeit ein Mindestlohn von 8,90 EUR..


natürlich, mea culpa , wir sprechen über BaWü :oops:
Fachleute wirken auf Laien aus verständlichen Gründen unverständlich.
Benutzeravatar
Zenturion
Wachmann
 
Beiträge: 89
Registriert: 03.06.2012 16:11
Wohnort: München

Re: Niedrigbezahlung bei Kenzerten u.Megaevents

Beitragvon Roxy Hund » 23.08.2013 20:04

K.J. hat geschrieben:Dann denke ich du arbeitest bei E....
Mein Tipp, Abrechnung nehmen, und dem Chef auf den Tisch legen und deinen Mindestlohn plus Zulagen fordern. Wenn nach 1 Woche nichts da zum Anwalt.
Viel Glück!!!


Ist nicht so einfach. Welche Company hat denn einen guten Ruf in FR und LÖ, wo ich herkomme??
Ist denn der Lohntarif-Vertrag BaWÜ nicht hinfällig seit langer Zeit und der Manteltarif-Vertrag zählt nur noch?? Der lacht mich aus, wenn ich mich nicht vorher informiert habe....
Roxy Hund
Newbie
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.07.2013 14:32

Re: Niedrigbezahlung bei Kenzerten u.Megaevents

Beitragvon Nightshift » 23.08.2013 20:21

@Roxy Hund, selbst wenn er hinfällig wäre gilt in BW der Mindestlohn von 8,5 Euro in unserer Branche.
Zu der anderen Frage kann ich als Stuttgarter leider nix sagen 8)
Nightshift
Grünschnabel
 
Beiträge: 38
Registriert: 07.08.2013 17:45
Wohnort: Kreis LB

Re: Niedrigbezahlung bei Kenzerten u.Megaevents

Beitragvon guardian_bw » 23.08.2013 22:35

Roxy Hund hat geschrieben:Ist denn der Lohntarif-Vertrag BaWÜ nicht hinfällig seit langer Zeit und der Manteltarif-Vertrag zählt nur noch??


1. Es gibt im Bewachungsgewerbe mehrere Tarifverträge, die unterschiedliche Dinge regeln und nebeneinander gelten.
Es gibt
a) den bundesweit geltenden TV Mindestlohn, in dem die untersten Lohngrenzen für die einzelnen Bundesländer festgeschrieben sind
b) den bundesweiten Mantelrahmentarifvertrag, in dem grundsätzliche Dinge zum Arbeitsverhältnis geregelt sind
c) den für das einzelne Tarifgebiet (meist die einzelnen Bundesländer) geschlossene Lohntarifvertrag, der für die einzelnen Tätigkeiten die Löhne festlegt
d) den Manteltarifergänzungsvertrag, der zusätzlich zum Mantelrahmentarifvertrag für das jeweilige Tarifgebiet weitere grundsätzliche Dinge wie Urlaub, Entgeltfortzahlung etc. regelt.


2. Der Lohntarifvertrag für Baden-Württemberg ist nicht hinfällig. Er gilt wie bereits geschrieben neben den anderen Tarifverträgen. Wurde auch "erst" neu gemacht, letzten Dezember mit Laufzeit 01.01.13 bis 31.12.13.
Nach diesem Lohntarifvertrag steht Dir im Veranstaltungsschutz 8,90 EUR zu. Diese 8,90 EUR sind deckungsgleich mit dem gesetzlichen Mindestlohn, welcher nach dem bundesweiten TV Mindestlohn eben auch 8,90 EUR für Baden-Württemberg beträgt.

3. Im Manteltarifvertrag sind überhaupt keine Löhne geregelt.
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5487
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch

Re: Niedrigbezahlung bei Kenzerten u.Megaevents

Beitragvon Kaktus » 24.08.2013 13:47

im Nov 12 war mein Stundenlohn bei einer Thüringer Firma 4,53€ !!! Und wir haben fast nur Veranstaltungen gemacht.
Kaktus
Newbie
 
Beiträge: 5
Registriert: 24.08.2013 13:39

Re: Niedrigbezahlung bei Kenzerten u.Megaevents

Beitragvon guardian_bw » 24.08.2013 22:17

Kaktus hat geschrieben:im Nov 12 war mein Stundenlohn bei einer Thüringer Firma 4,53€ !!!


Auch das war nicht rechtens, wenn das im Rahmen einer Sicherheitsdienstleistung bezahlt wurde.
Im November 2012 galt in Thüringen der Mindestlohn in Höhe von 7,00 EUR für Sicherheitsdienstleistungen.
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5487
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch

Re: Niedrigbezahlung bei Kenzerten u.Megaevents

Beitragvon dcsecurity » 30.08.2013 20:36

Also als erstes wäre einmal interessant zu wissen ob du eine Schulung nach § 34a absolviert hast oder eine Befreiung hast. ABER viel wichtiger eigentlich setzt dich dein Chef wirklich nur für Ordnungsdienste bzw. Hilfstätigkeiten ein oder lässt er dich Bewachungstätigkeiten durchführen ? Nachts wirst du wohl sicher auf irgendwas aufpassen müssen/sollen oder? Dann ist natürlich ein Mindestlohn zu zahlen UND falls du von deinem Chef Bewachungstätigkeiten ausführst und als Ordner eingestellt bist ist das nicht nur unfair dir gegenüber ( denn du bräuchtest die entsprechende Unterweisung oder SKP ) sondern auch ordnungswidrig - und diese Owi kann deinen Chef teuer zu stehen kommen. Falls Du aber definitiv nur als Ordner angestellt bist und dein Chef dich auch nicht für Bewachungstätigkeiten einsetzt und Du deinen Lohn netto bekommst kann ein Stundenlohn von 7,00 € durchaus in Ordnung und angemessen. Allerdings brutto sollte kein Mensch in dem Gewerbe mit 7 € abgespeist werden.
dcsecurity
Einsatzleiter
 
Beiträge: 311
Registriert: 23.06.2006 12:24

Re: Niedrigbezahlung bei Kenzerten u.Megaevents

Beitragvon Kaktus » 06.09.2013 01:15

Muss mich verbessern, es war 2010.
guardian_bw hat geschrieben:
Kaktus hat geschrieben:im Nov 12 war mein Stundenlohn bei einer Thüringer Firma 4,53€ !!!


Auch das war nicht rechtens, wenn das im Rahmen einer Sicherheitsdienstleistung bezahlt wurde.
Im November 2012 galt in Thüringen der Mindestlohn in Höhe von 7,00 EUR für Sicherheitsdienstleistungen.


Muss mich verbessern, es war 2010.
Und meistens war es Fussball, Stadtfeste, Konzerte wo wir gearbeitet haben.
Kaktus
Newbie
 
Beiträge: 5
Registriert: 24.08.2013 13:39

Re: Niedrigbezahlung bei Kenzerten u.Megaevents

Beitragvon AlBundy » 06.09.2013 21:35

in Rheinland-pfalz beträgt der mindeslohn 7,50.-€

die meisten Firma geben aber eine freiwille zulage je nach objekt von 1,2 € plus die stunde.

heißt 8,50 oder 9,50 € pro stunde ich habe eine lohn von 8,30 ohne zulagen und ist für die arbeit ganz supi :mrgreen:
AlBundy
Newbie
 
Beiträge: 8
Registriert: 06.09.2013 10:54

Nächste

Zurück zu Veranstaltungsschutz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Anzeige
Anzeige
Anzeige