Anzeige
Anzeige
Anzeige

Aufträge Verkaufen

Veranstaltungsschutz, Discoabsicherung, Türsteher

Moderator: Moderatoren

Aufträge Verkaufen

Beitragvon sdk » 18.02.2014 20:34

Da ich nicht Aktiv Mitglied in diesen Forum bin versuche ich es mal hier.
Wird sind seid 12 Jahren Selbstständig im Security Bereich mit guter Auftragslage , nun spielen wir mit dem Gedanken aufzuhören ,einfach keine Lust mehr. Meine Frage nun gibt es Richtlinien wie und in welcher Höhe man die Aufträge Verkaufen kann. Natürlich mit der Voraussetzung das der Auftraggeber mit dem Neuen Sicherheitsdienst einverstanden ist. Wie sieht es bei Jährlichen Veranstaltungen aus, also die nur 1x im Jahr sind ?? Wäre für jeden Tip sehr Dankbar.
sdk
Grünschnabel
 
Beiträge: 15
Registriert: 02.07.2007 17:37

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Re: Aufträge Verkaufen

Beitragvon Wolperdinger » 19.02.2014 18:07

Wollt Ihr das Unternehmen verkaufen oder die Aufträge??
Grußi

Wolperdinger
Wolperdinger
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 1056
Registriert: 20.08.2007 20:17

Re: Aufträge Verkaufen

Beitragvon sdk » 19.02.2014 19:33

In erster Linie die Aufträge, und natürlich auch das Equipment aber das ist kein Problem. Personal ist schon alles geregelt alles langjährige Mitarbeiter die gerne übernommen werden. Meine Frage ist gibt es ne Faustregel in welchem Rahmen man die Aufträge "Verkauft" Mir schwirrt was von 1/2 Nettoumsatz mal 3 Jahre im Kopf aber ich weiß es nicht.Denn es sind überwiegend Aufträge die wir schon seit Jahren haben und so mancher Sicherheitsdienst Scharf drauf wäre. :D
sdk
Grünschnabel
 
Beiträge: 15
Registriert: 02.07.2007 17:37

Re: Aufträge Verkaufen

Beitragvon Wolperdinger » 19.02.2014 22:47

Der Nettoumsatz interessiert eigentlich keinen. Am Ende können ja trotzdem rote Zahlen stehen. Auch kennt niemand das immaterielle KnowHow, evt. den Wert des Kunden als Multiplikator. Keiner kennt deine Preise. Wenn ich mit meinem Personal (fiktiv, ich führe keinen SD) da reingehe (deines steht ja nicht zur Verfügung), muß ich auch meine Kalkulation anwenden. Die Aufträge einzeln zu verkaufen, macht es m. E. nicht leichter.

Überschlägig berechnen kannst du deinen Unternehmenswert hier: http://www.unternehmenswertrechner.de/
Grußi

Wolperdinger
Wolperdinger
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 1056
Registriert: 20.08.2007 20:17

Re: Aufträge Verkaufen

Beitragvon Fump » 20.02.2014 00:28

... Ich bin Auftragnehmer, verkaufe diesen Auftrag weiter, habe keinen Einfluss mehr auf die Leistung und stehe voll in der Verantwortung? :shock:
Fump
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 869
Registriert: 13.02.2009 09:56

Re: Aufträge Verkaufen

Beitragvon dcsecurity » 17.03.2014 14:23

Hallo,

so eine Art Geschäft bin ich auch um überlegen zu tätigen.

Mir wurde ein ähnliches Angebot gemacht, was jedoch für mich nicht in Frage kommt. Zum einen, kann man keinem Kunden aufzwingen einen andern bzw. ,,neuen´´ Sicherheitsdienstleister zu nehmen zum anderen ist es einfach zu ,,teuer´´.

Sprich man kann den Kunden mitteilen, wir haben aufgehört die und die Firma hat nun unser Personal und steht Ihnen zur Seite.

Und du hast jetzt nicht wirklich Umsatz geschrieben oder? Meinst du das wirklich oder meinst du Gewinn?? Gerade bei uns kann viel Umsatz erwirtschaftet werden, aber der Gewinn ist dann zum weinen.

Vielleicht wäre es fair einen kleinen Einmal-Betrag zu verlangen und pro Veranstaltung dann eine prozentuale Beteiligung für 1,2 Jahre.
dcsecurity
Einsatzleiter
 
Beiträge: 311
Registriert: 23.06.2006 12:24

Re: Aufträge Verkaufen

Beitragvon Sicherlich » 12.05.2014 17:55

Verstehe ich nicht. Es gibt nur eine Veranstaltung im Jahr, die du verkaufen willst? Wieso? Wenn man mit einem Job aufhören will, hört man einfach auf und verkauft ihn doch nicht weiter? Wenn ich mit einer Frau Schluss gemacht habe, verkaufe ich sie doch auch nicht weiter. :roll:
Das Leben ist ein Unsicherheitsfaktor.
Sicherlich
Grünschnabel
 
Beiträge: 11
Registriert: 12.05.2014 17:41
Wohnort: Berlin

Re: Aufträge Verkaufen

Beitragvon Frank » 22.05.2014 19:52

Hallo Sicherlich,

also das "verkaufen" von Aufträgen ist nicht nur in unserer Branche üblich.........denn so kann man sich als AG
aus dem Geschäft zurückziehen,ohne die Probleme mit dem Personal zu haben.....Stichwort Kündigungsfristen.


Und das:
Es gibt nur eine Veranstaltung im Jahr, die du verkaufen willst?


hat er doch gar nicht geschrieben.......sondern:

Wird sind seid 12 Jahren Selbstständig im Security Bereich mit guter Auftragslage
"Wo wir sind klappt nichts.........aber wir können nicht überall sein........"
Benutzeravatar
Frank
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 2383
Registriert: 15.09.2005 11:12
Wohnort: Ruhrgebiet


Zurück zu Veranstaltungsschutz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Anzeige
Anzeige
Anzeige