Anzeige
Anzeige
Anzeige

Haben die anderen Tomaten auf den Augen?

Veranstaltungsschutz, Discoabsicherung, Türsteher

Moderator: Moderatoren

Haben die anderen Tomaten auf den Augen?

Beitragvon Torben.S » 18.08.2014 07:12

Hallo Leute,

der Veranstaltungsschutz ist auch relativ neu für mich. Ich verstehe allerdings wirklich nicht, wie andere "Kollegen" arbeiten. Ich war mit einem anderen Kollegen als Streife auf einem Campingplatz, der für eine Veranstaltung eingerichtet wurde. Wir waren über einen Subunternehmer vor Ort. Mit uns zusammen war da eine weitere Streife auf dem Platz, die vom Generalunternehmer gestellt wurde. Unsere Schicht ging 12 Stunden, die "anderen" waren nur 6 Stunden da. In den 6 Stunden, in denen wir zusammen gearbeitet haben, hatten wir ca. jede Stunde 3-5 Vorfälle, über Feuer, Verletzungen, erste Hilfe leisten und andere Sachen.

Die andere Streife war mit uns auf dem gleichen Funk-Kanal. Während der ganzen Zeit habe ich nicht einen einzigen Funkspruch gehört, den die abgesetzt haben.

Nach der 6-Stunden Schicht der anderen Streife, kam eine weitere. In den anderen drei Stunden, in denen wir nicht weniger Arbeit hatten, hat auch die andere Streife keinen einzigen Funkspruch abgesetzt.

Deshalb frage ich mich wirklich, wie ich mit der Situation umgesehen soll. Mit meinem Kollegen mache ich eine 12-Stunden schicht, in der wir die ganze Zeit arbeiten und andere Mitarbeiter (der anderen Firma) machen absolut nichts!

Und noch schlimmer! Zum Schluss hatte ich irgendwie auch das Gefühl, dass die Leitstelle davon ausging, dass wir ständig Unterstützung gebraucht haben, während die anderen die Situationen selbst geregelt haben.
Torben.S
Grünschnabel
 
Beiträge: 34
Registriert: 21.07.2014 13:51

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Re: Haben die anderen Tomaten auf den Augen?

Beitragvon guardian_bw » 18.08.2014 09:43

Wenn ich ehrlich bin, geht es mir gerade genauso. Woher wisst ihr, dass die andere Streife nichts getan hat?
Vielleicht haben sie tatsächlich alles alleine erledigt, ohne Funkspruch, ohne Verstärkung anzufordern...?

Ich kenne das natürlich auch anders, bei jedem Vorkommnis, was in irgendeiner Art und Weise bearbeitet wird erfolgt ein Funkspruch an die Leitstelle, und zwar vor Beginn der Massnahme als auch nach dessen Beendigung (quasi auch wieder die "Frei"-Meldung). Nur so ist gewährleistet, dass die Leitstelle auch leiten kann und vor allem auch weiss, wo ihre Streifen stecken und was sie gerade tun. Vordergründig hat das auch was mit Eigensicherung zu tun, aber es kommt noch was dazu: Was nützt es mir als Leitstelle, wenn ich die Streife A schnellstmöglichst nach B schicken will, die aber gerade am anderen Ende des Bereiches bei Z sind, ich davon aber nichts weiss sondern davon ausgehe, sie wären bei D?

Dienstkunde ist bei manchen Fehlanzeige, das ist aber noch lange nicht gleichbedeutend mit "nix tun".
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5455
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch

Re: Haben die anderen Tomaten auf den Augen?

Beitragvon Torben.S » 18.08.2014 10:31

Weil wir für viele Vorkommnisse auf externe Hilfe angewiesen waren.
Schnitt- und Stichverletzungen oder ohnmächtige Personen kann ich nicht selbst behandeln. Da brauche ich externe Hilfe. Genauso brauche ich bei einem Feuer auch die Feuerwehr oder für einen Löschversuch einen Feuerlöscher.

Wenn ein Fahrzeug mit Blaulicht auf den Platz rollt, dann merke ich das. Genauso hinterlässt ein Feuerlöscher oder auch Wasser Spuren. Und einen Verbandskasten hatte die andere Streife auch nicht, wobei im Verbandskasten ja auch nichts ist, um eine Wunde desinfizieren zu können - was ich auch gutheiße.

Wenn bei mir / uns so viele derartige Vorkommnisse waren, dann ist es relativ wahrscheinlich, dass solche Vorkommnisse auch hätten bei der anderen Streife im gleichen Bereich auftreten müssen.
Torben.S
Grünschnabel
 
Beiträge: 34
Registriert: 21.07.2014 13:51

Re: Haben die anderen Tomaten auf den Augen?

Beitragvon hmoerser » 21.08.2014 16:34

Es gibt leider Kollegen, die wollen nichts anderes als eine ruhige Kugel schieben. Keine Vorkommnisse, denn dann müsste man vielleicht einen Bericht schreiben. Viele können auch kein richtiges Deutsch und da spielt die Nationalität nicht immer eine Rolle. Auch viele Kollegen mit Deutsch als Muttersprache können keine vernünftigen, fehlerfreien Berichte schreiben.

Solche Kollegen dürfen kein Vorbild sein, genauso wie die anderen, die krampfhaft Vorfälle suchen, manchmal auch provozieren um "Action" zu haben.
hmoerser
Objektleiter
 
Beiträge: 249
Registriert: 17.10.2006 10:38

Re: Haben die anderen Tomaten auf den Augen?

Beitragvon DannyF95 » 21.08.2014 17:17

hmoerser hat geschrieben:genauso wie die anderen, die krampfhaft Vorfälle suchen, manchmal auch provozieren um "Action" zu haben.


Die gehen mir weitaus mehr auf den Geist, als diejenigen die auch mal ein Auge zudrücken... Natürlich sollte man nicht bei ernsten Dingen weg schauen.
DannyF95
Werkschutzfachkraft
 
Beiträge: 169
Registriert: 17.11.2012 21:29
Wohnort: Düsseldorf


Zurück zu Veranstaltungsschutz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Anzeige
Anzeige
Anzeige