Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anschlag in Paris \Sprengstoffweste am Checkin

Veranstaltungsschutz, Discoabsicherung, Türsteher

Moderator: Moderatoren

Re: Anschlag in Paris \Sprengstoffweste am Checkin

Beitragvon Fump » 17.11.2015 22:52

und wie....
Fump
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 869
Registriert: 13.02.2009 09:56

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Re: Anschlag in Paris \Sprengstoffweste am Checkin

Beitragvon D_R » 17.11.2015 23:39

Okay, dann gehen wir es noch ein Mal durch.
sniper050 hat geschrieben: ...
Gesundheit und Leben
...
Nur die Behörden!!!!


Da hätten wir einmal die Unterlassene Hilfeleistung nach § 323c.
Oder das Arbeitsschutzgesetz. Oder die Garantenpflicht.

sniper050 hat geschrieben:und daher haben die Behörden mit hoheitlichen Aufgaben den Auftrag, dieses Grundrecht zu schützen.

In Deutschland gibt es eine Stelle die den Auftrag hat, Grundrechte zu schützen und das ist das Bundesverfassungsgericht.


sniper050 hat geschrieben:grundgesetzgeschützte Recht auf Gesundheit und Leben


Der Artikel 2 Abs (2) bezieht sich hauptsächlich darauf, dass der Staat nicht in die körperliche Unversehrtheit eingreifen oder jemandem das Leben nehmen kann. Von Gesundheit ist zumindest im GG nicht die Rede.

Das Recht auf körperliche Unversehrtheit und Leben ist deshalb in andere Rechte und Verordnungen eingeflossen. Die betreffen aber uns alle. Nur anhand des Artikel 2 Abs (2) abzuleiten, dass die Polizei (denn darum ging es ja ursprünglich) mehr Pflichten hat, die Gesundheit oder das Leben von JEDERMANN zu schützen, ist falsch.
Liberté, Égalité, Brutalité
D_R
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 671
Registriert: 26.03.2014 18:53

Re: Anschlag in Paris \Sprengstoffweste am Checkin

Beitragvon guardian_bw » 18.11.2015 00:23

D_R hat geschrieben:Okay, dann gehen wir es noch ein Mal durch.
sniper050 hat geschrieben: ...
Gesundheit und Leben
...
Nur die Behörden!!!!


Da hätten wir einmal die Unterlassene Hilfeleistung nach § 323c.
Oder das Arbeitsschutzgesetz. Oder die Garantenpflicht.



Sooo, dann lesen wir noch einmal gaaanz genau durch, was der Kollege sniper050 vollständig geschrieben hat, und überlegen dann, warum Du mit diesem Statement so was von falsch liegst. Und er vollkommen Recht hat...

Viel zu lernen du noch hast, junger Padawan.
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5491
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch

Re: Anschlag in Paris \Sprengstoffweste am Checkin

Beitragvon sniper050 » 18.11.2015 01:08

Hallo und Guten Abend !

Eigentlich wollte ich die, leider vergebliche Diskussion, mit D_R nicht weiter führen.

Ein erneutes Danke Schön geht an guardian_bw und an fump!

Lieber D_R:
Entschuldigung, das ich im Falle des Art. 2(2) GG nicht ganz genau geschrieben habe "körperliche Unversehrheit" sondern (ich kleiner Dummkopf) nur Gesundheit.

Bitte sei nett und erkläre mir bitte mal den Unterschied zw. "körperl. Unversehrtheit" und "Gesundheit", wenn es hier doch darum geht, dass Menschen in Paris in ihrer Gesundheit geschädigt wurden oder gar ihr Leben verloren!

Einerseits sagst Du, dass ich mit meiner Meinung (der Staat, vertreten durch die Behörden mit hoheitlichen Auftrag) unrecht habe, dass nur sie den gesetzlichen Auftrag haben,
das Leben und die körperliche Unversehrtheit JEDES Bürgers zu schützen.
Andererseits erklärst Du, dass der Schutz dieser Rechte (s.o) in andere Gesetze und VO's eingeflossen ist und nennst als Bsp. u.a. Arbeitsschutzgesetz.
Dann verrate mir mal bitte, wer denn die Kontrollen gem. ArbeitsschutzG vornimmt?
Wer darf denn Straftaten rechtlich verfolgen?
Wer darf denn z.B. Dein Kfz. (natürlich kein A 8..), sofern ohne Vers.-Schutz, zwangsweise stilllegen?
usw.,usw.,usw.
Das sind Behörden mit hoheitlichen Aufgaben.
Und da sind wir wieder am Anfang: Klar hat die Polizei mehr Rechte, als private SDL.
Ist nämlich aufgrund von Gesetzen und VO's so festgeschrieben.
Hast Du sogar selbst gesagt, dass es dafür Gestze und VO's gibt.
Und noch eine letzte Frage: Warum heißt es denn ---hoheitliche--- Aufgaben?

Um den eigentlichen Grund dieses Threats aber nicht zu vergessen:
Zwar haben heute abend private SMA und Polizeikräfte gut Hand in Hand in Hannover zusammengearbeitet,
aber die Polizei hat die Aufgabe auch ohne bewaffnete SMA oder gar Soldaten sehr gut geregelt
und vor allem die Handlungshoheit innegehabt.
Lieber D_R: Wir haben also wohl doch eine gut funktionierende und gut ausgebildete Polizei bzw. Polizeikräfte!

Viele Grüße
sniper050
Gewalt ist eine andere Ausdrucksform für Dummheit
sniper050
Einsatzleiter
 
Beiträge: 316
Registriert: 29.05.2005 10:42

Re: Anschlag in Paris \Sprengstoffweste am Checkin

Beitragvon Marie58 » 19.01.2016 10:16

Einerseits sagst Du, dass ich mit meiner Meinung (der Staat, vertreten durch die Behörden mit hoheitlichen Auftrag) unrecht habe, dass nur sie den gesetzlichen Auftrag haben,
das Leben und die körperliche Unversehrtheit JEDES Bürgers zu schützen.
Marie58
Newbie
 
Beiträge: 2
Registriert: 08.12.2015 08:43

Re: Anschlag in Paris \Sprengstoffweste am Checkin

Beitragvon Fump » 19.01.2016 13:16

und anderseits?
Fump
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 869
Registriert: 13.02.2009 09:56

Vorherige

Zurück zu Veranstaltungsschutz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Anzeige
Anzeige
Anzeige
cron