Anzeige
Anzeige
Anzeige

Einlasskontrolle an der Disko-Tür

Veranstaltungsschutz, Discoabsicherung, Türsteher

Moderator: Moderatoren

Einlasskontrolle an der Disko-Tür

Beitragvon D_R » 03.01.2016 12:42

Hallo Leute,

ich wollte mal nach eurer Meinung zum Thema Kontrolle an der Disko-Tür wissen. Ich habe momentan ein Mal die Woche eine Disko, in der ich Schichtleiter spielen darf und in der es momentan nicht so läuft, wie ich es will. Was mich momentan total nervt, ist die Qualität der Kontrolle an der Tür. Die Kontrolle (Abtasten) bei den dort eingesetzten Mitarbeitern sieht in der Regel so aus, dass die Wild and 4-5 Stellen des Körpers einfach irgendwo hinfassen, auch mal alleine in die Knie gehen um dort abzutasten. Und evtl. bei jedem 50. Gast wird etwas konkreter nachgeschaut, was er in der Tasche hat - das ganze ohne eine tatsächlich große Schlange an der Tür zu haben.

Ich bin der Meinung, dass man entweder komplett kontrolliert oder garnicht. Und unter komplett meine ich:

  • Die Kontrolle fängt erst einmal mit einer Begrüßung und der Frage an, ob ich den Gast kontrollieren darf.
  • Dass man mit dem Kopf anfängt, wenn der Gast eine Mütze trägt, wird die kontrolliert.
  • Dann gehe ich zum Kragen und zu den Armen.
  • Dann wird die Vorderseite abgefahren, anschließend die Rückseite. Inkl. der Hosentaschen.
  • Zum Schluss sind evtl. die Beine dran
  • Jedes Behältnis wird geöffnet, wie z.B. eine angebrochene Zigarettenschachtel, etc.

Außerdem bin ich der Meinung, dass die Beine nur kontrolliert werden, wenn entweder jemand (in L-Stellung) absichert oder der Gast sich umdreht. Ist der zweite Mann gerade mit etwas anderem beschäftigt und kann nicht absichern, wird die Kontrolle entweder ganz unterbrochen oder man lässt den Gast sofort umdrehen und kontrolliert ihn von Hinten.

Alternativ dazu habe ich auch nichts gegen die Methode, wo ich eine Hand unauffällig auf die Brust des Gastes lege und mit der anderen den Gast kontrolliere. Sollte der Gast dann irgendwie blöd kommen, zum Angriff ausholen, etc., dann kann ich ihn mit der Hand auf der Brust wegschieben und Distanz schaffen.

Ich bin allgemein der Meinung, dass man entweder richtig kontrolliert oder garnicht.

Was meint ihr?
Liberté, Égalité, Brutalité
D_R
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 585
Registriert: 26.03.2014 18:53

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Re: Einlasskontrolle an der Disko-Tür

Beitragvon Tom511 » 03.01.2016 16:33

Hey,

sind die eingesetzten Mitarbeiter/innen in die Tätigkeit der Kontrolle eingewiesen?
Wenn nicht, kann ich durchaus verstehen das man mal so mal so kontrolliert.

Ich als Schichtleiter würde dann vor Dienstantritt nochmal mit den "Türstehern" eine Kontrolle vormachen und auf wichtige Stellen hinweisen.
Gibt es bei dir vor Öffnung der Diskothek eine Einsatzbesprechung?
Wieviele sind am Einlass tätig?
Sind immer wieder die gleichen Leute im Einsatz?

Hand auf Brust ist m.M. keine gute Idee, da ich die Hand gleich zum Angriff gegen dich verwenden könnte :wink: und du ja mit deiner Kontrolle beschäftigt bist.

Tom
Tom511
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 1639
Registriert: 30.05.2006 09:46
Wohnort: Berliner

Re: Einlasskontrolle an der Disko-Tür

Beitragvon D_R » 03.01.2016 17:18

Ja, eine Einweisung habe ich durchgeführt. Ich habe denen auch gezeigt, was ich gerne hätte. Aber das Grundproblem ist leider, dass es nicht mein Personal ist und ich demnach auch kein Direktionsrecht habe. Ich vertrete den Vorgesetzten von denen und eine Stufe höher in der Firma interessiert es keine Sau, was unten passiert.

Die sagen dann einfach:
Wir sind jetzt 10 Jahre lang Türsteher und wir haben das schon immer so gemacht. Du hast eh nichts zu sagen. Und wie ich in den Anfangs-Postings schon geschrieben habe, sind die der Meinung, dass in anderen Diskotheken genauso (wenig) kontrolliert wird.

Ja, es gibt jedes Mal eine Einsatzbesprechung, nur habe ich da das Gefühl, ich würde gegen eine Wand reden.
Es sind momentan 6 Mann am Einlass und leider nicht immer die gleichen.

Und die Geschichte mit den Kontrollen ist leider auch nicht die einzige. Ich weiß nicht wie oft ich schon den Leuten gesagt habe, dass wir keine Personalausweise einbehalten. Gestern komme ich nach einem Rundgang wieder, liegen bei mir ein Haufen Muttizettel mit Personalausweisen. Zwei Mal muss ich noch den Deppen vom Dienst spielen. Dann ist es zum Glück vorbei.

Was genau meinst du damit, dass du die Hand auf der Brust gleich für einen Angriff verwenden könntest? Der einzige Angriff, der mir da einfallen würde, wäre ein Handgelenkhebel. Da der Kontrollierte die Hände aber seitlich gestreckt hat, hat er einen weiten Weg zur Hand auf der Brust. Und dadurch, dass die Hand auf der Brust liegt, merkst du sofort, wenn sich dort Muskeln regen. Oder was ist so ein Angriff, der deiner Meinung nach gefährlich werden könnte? Nur zur Erinnerung, neben dir stehen deine Kollegen, die auch arbeiten aber jeder Zeit einschreiten können.
Liberté, Égalité, Brutalité
D_R
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 585
Registriert: 26.03.2014 18:53

Re: Einlasskontrolle an der Disko-Tür

Beitragvon Frank » 03.01.2016 23:20

Hallo,


was Du willst, interessiert hier aber erst mal nicht.

Wie lauten die Vorgaben des Kunden ?

Will er eine Vollkontrolle gegen Rauschgift oder nur das keine eigenen Getränke mitgebracht werden ?


Auch da wieder:
ch weiß nicht wie oft ich schon den Leuten gesagt habe, dass wir keine Personalausweise einbehalten.


Will das der Kunde so??

Dann sollte mal jemand von der Geschäftsführung mit dem Kunden reden und ihn über die gesetzlichen Bestimmungen aufklären.
"Wo wir sind klappt nichts.........aber wir können nicht überall sein........"
Benutzeravatar
Frank
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 2292
Registriert: 15.09.2005 11:12
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Einlasskontrolle an der Disko-Tür

Beitragvon Romance1984 » 20.01.2016 09:33

dass du die Hand auf der Brust gleich für einen Angriff verwenden könntest?
gclub168
Romance1984
Newbie
 
Beiträge: 5
Registriert: 25.07.2015 11:04

Re: Einlasskontrolle an der Disko-Tür

Beitragvon Tom511 » 20.01.2016 13:38

Romance1984 hat geschrieben:dass du die Hand auf der Brust gleich für einen Angriff verwenden könntest?
gclub168


Oh Sorry, hab verpennt zu Antworten.

Ja, genau. Die Hand an der Brust kann durchaus gleich gegen dich verwendet werden.

Tom
Tom511
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 1639
Registriert: 30.05.2006 09:46
Wohnort: Berliner


Zurück zu Veranstaltungsschutz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste

Anzeige
Anzeige
Anzeige