Anzeige
Anzeige
Anzeige

Telefondienst-zeitlich wie lange?

Hier gehts um den Schutz von Objekten

Moderatoren: ghostguard, guardian_bw

Telefondienst-zeitlich wie lange?

Beitragvon MackBolan » 14.07.2014 13:12

Servus,
das ist jetzt zwar ziemlich kurzfristig,
aber gibt es eine zeitliche Begrenzung bei Telefon-Dienst?
Hintergrund:
Sicherheitsdienst bei einer größeren Frankfurter Kanzlei mit aufgaben wie:
Empfang/Weiterleitung von Kunden/Mandanten
Postempfang u. Weiterleitung
Blumengießen in verschiedensten Ausführungen
Boten-u.Taxibestellungen.
Nun hat die festangestellte Telefonistin gekündigt und wir sollen den Job übernehmen,mit nahezu
fließenden Englischkenntnissen ohne Lohnerhöhung.
Der Vorgesetzte hat entschieden-gemacht wird's,Geld gibt's nicht mehr,weil wir ja nicht ausgelastet genug
sind.
Wie das Ganze arbeitsmäßig abläuft,keine Ahnung,wahrscheinlich knallt morgen jemand 1 Telefon auf den Tisch und sagt -los geht's.
Gibt es eine Bestimmung ,die 12 Std.-Schichten am Telefon irgendwie einschränken/unterbinden?
P.S.
Meine schriftliche Einwilligung für 12Std.-Schichten habe ich schon widerrufen,
mit 8 Std. + Nebenjob fahre ich wahrscheinlich günstiger.
Danke für die Antworten.
MackBolan
Newbie
 
Beiträge: 6
Registriert: 26.06.2007 10:12
Wohnort: Frankfurt

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Re: Telefondienst-zeitlich wie lange?

Beitragvon guardian_bw » 14.07.2014 17:22

MackBolan hat geschrieben:gibt es eine zeitliche Begrenzung bei Telefon-Dienst?


Nein. So direkt nicht.

MackBolan hat geschrieben:...weil wir ja nicht ausgelastet genug sind.


Kommt drauf an, was man da unter "ausgelastet" versteht. In 12h-Schichten ist zwingend die Arbeitsbereitschaft "in erheblichem Umfang" vorgeschrieben. Dann, und nur dann sind 12h-Schichten gem. ArbZG und Tarifvertrag erlaubt.
Wenn ihr bislang von 12 Stunden tatsächlich 8 Stunden nur rumsitzen und auf Arbeit warten konntet (genau das ist Arbeitsbereitschaft), ja: Dann wärt ihr tatsächlich noch nicht ausgelastet genug, weitere Tätigkeiten mit ins Stellenprofil aufnehmen ist da ohne weiteres möglich.

Wenn in 12 Stunden das Telefon pausenlos klingelt und ihr daher auch mehr oder weniger durchgehend das Telefon bedienen müsst, dann sind zumindest die 12h-Schichten nicht mehr erlaubt.

Als Auftragnehmer würde ich in diesem Fall einfach auf 8h-Schichten umstellen, denn da gibt es keinerlei Einschränkungen (bis auf die vorgeschriebene Pause von 30 Minuten, die aber aufgeteilt werden darf) und damit auch keine vorgeschriebene Arbeitsbereitschaft.

Mehr Geld gibt es für derartige Dinge in der Regel nicht - zumindest nicht für den Arbeitnehmer. In einigen wenigen Fällen sieht der Tarifvertrag für Telefondienste eine andere Eingruppierung vor, und damit auch eine andere Bezahlung (ob mehr, steht auf einem anderen Blatt).
Für das Gros gehört der Telefondienst jedoch seit jeher zu den Aufgaben dazu und ist daher im Tätigkeitsprofil des normalen Sicherheitsmitarbeiters und damit auch dessen Entlohnung enthalten.
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5459
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch

Re: Telefondienst-zeitlich wie lange?

Beitragvon MackBolan » 15.07.2014 08:31

Vielen Dank erstmal für die ausführliche Antwort,
der Tipp mit der Arbeitsbereitschaft in erheblichem Umfang wird wahrscheinlich der Punkt sein,
mit dem ich das knacken kann.
MfG
MackBolan
Newbie
 
Beiträge: 6
Registriert: 26.06.2007 10:12
Wohnort: Frankfurt

Re: Telefondienst-zeitlich wie lange?

Beitragvon KampfKraut » 15.07.2014 10:01

Würde dir den Tipp geben das du verhandelst das man dir das extra bezahlt. Uns hat man damals pauschal 75 Cent extra die Stunde gezahlt nachdem man gemerkt hat das es wesentlich Teurer ist uns pro Anruf zu bezahlen :lol:
KampfKraut
Einsatzleiter
 
Beiträge: 479
Registriert: 17.08.2007 14:47

Re: Telefondienst-zeitlich wie lange?

Beitragvon josef » 06.11.2015 09:33

Ich arbeite ja im Werkschutz, und muß vieles machen, es wird natürlich erwartet, das man in den zwölf Stunden auch durchgehend Telefondienst macht. Von einer Einschränkung habe ich noch nichts gehört.
josef
Grünschnabel
 
Beiträge: 24
Registriert: 05.11.2015 13:11


Zurück zu Objekt- und Werkschutz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste

Anzeige
Anzeige
Anzeige