Anzeige
Anzeige
Anzeige

Krawattenpflicht bei über 40 Grad

Hier gehts um den Schutz von Objekten

Moderatoren: ghostguard, guardian_bw

Re: Krawattenpflicht bei über 40 Grad

Beitragvon Fump » 13.07.2015 19:23

bei uns ab ab 21° ;) man mags kaum glauben :mrgreen: wer bietet weniger.....
Fump
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 862
Registriert: 13.02.2009 09:56

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Re: kommt doch auf den Arbeitsplatz an...

Beitragvon Frank » 13.07.2015 19:32

Hallo,

das kommt doch auf den Arbeitsplatz drauf an......genau deswegen läßt der Gesetzgeber ja auch Spielraum für die AG für eigene Enstcheidungen.

Bei uns ist zum B. generell ab 25 Grad plus das Ablegen der Krawatte erlaubt.
"Wo wir sind klappt nichts.........aber wir können nicht überall sein........"
Benutzeravatar
Frank
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 2292
Registriert: 15.09.2005 11:12
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Krawattenpflicht bei über 40 Grad

Beitragvon guardian_bw » 13.07.2015 19:40

Es war einmal, vor langer langer Zeit...

April bis Oktober. Sommerbefehl. Unabhängig von der Außentemperatur.

Heute entscheide ich. Meist so ab 25° C, für diejenigen die Rundgänge zu laufen haben, also Spät- und Nachtschicht. Frühschicht bleibt nur in der Pforte, und die ist klimatisiert.

Wasser gibt es bei uns auch kostenfrei, allerdings ganzjährig.
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5461
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch

Re: Krawattenpflicht bei über 40 Grad

Beitragvon Wolperdinger » 13.07.2015 22:12

... ich verfolge diese Diskussion, ehrlich gesagt, mit Erstaunen. Wir reden von ein paar Tagen mit ein paar Grad über Null und für viele bricht die Krise aus, weil sie Krawatten tragen. Und an wie vielen Minuten an wie vielen Orten in Deutschland hatten wir wirklich über 40 Grad :?:

Bei 35 Grad geh ich noch laufen. Vieleicht nicht so schnell und weit, aber 5 km sind immer drin. Letztes Jahr hatten wir um diese Zeit unseren Leistungsmarsch, sofern man bei 6 bis 12 km und 15 kg auf dem Rücken und zwischen 1und 2 Std Zeit davon noch sprechen kann. 36 Grad (heissester Tag im Juli) im Schatten, gut die Hälfte der Distanz in praller Sonne über trockene Staubpiste und einzige Anzugerleichterung war Ärmel hoch. Das war nur der Abschluss des Tages.

Ich versteh die Aufregung nicht. Vieleicht sollte man, wenn man schon im Sicherheitsdienst tätig ist auch ein wenig auf seine körperliche Fitness achten. Dann fallen auch ein paar Grad mehr nicht so ins Gewicht.
Grußi

Wolperdinger
Wolperdinger
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 1010
Registriert: 20.08.2007 20:17

Re: Krawattenpflicht bei über 40 Grad

Beitragvon bsausbo » 13.07.2015 22:18

Von sich auf andere zu schließen ist sehr erwachsen...
bsausbo
Werkschutzfachkraft
 
Beiträge: 101
Registriert: 18.12.2012 21:13

Re: Krawattenpflicht bei über 40 Grad

Beitragvon guardian_bw » 13.07.2015 22:35

Wolperdinger hat geschrieben:... ich verfolge diese Diskussion, ehrlich gesagt, mit Erstaunen. Wir reden von ein paar Tagen mit ein paar Grad über Null und für viele bricht die Krise aus, weil sie Krawatten tragen. Und an wie vielen Minuten an wie vielen Orten in Deutschland hatten wir wirklich über 40 Grad :?:


Das Problem sind weniger die Außentemperaturen.

In einem grossflächig verglasten, nicht klimatisierten Raum, auf den von morgens bis nachmittags die Sonne bruzelt, hast schon gegen 11:00 Uhr 30° und mehr drin wenn keine Jalousien vorhanden sind. Auch wenn draussen gerade mal 24° sind.
Nachmittags sind dann schnell über 40 Grad möglich.

Die Arbeitgeber sind nicht umsonst dazu verpflichtet, Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Wenn keine technische Lösungen möglich sind (Fenster folieren, Jalousien, Klimatisierung), wird er sich an personenbezogenen Massnahmen halten müssen.
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5461
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch

Re: Krawattenpflicht bei über 40 Grad

Beitragvon bsausbo » 13.07.2015 22:42

Und was soll das überhaupt für ein Vergleich sein?
Ich mache auch 2x due Woche Sport und schwitze dabei sehr stark - das ist OK! Aber deswegen ist es nicht OK bei der Arbeit bis zu 12 Stunden lang genau so zu schwitzen.
Gibt auch Leute die gerne 18 Stunden arbeiten und mit 4 Stunden Schlaf auskommen - das heißt nicht dass das jeder so machen sollte...
bsausbo
Werkschutzfachkraft
 
Beiträge: 101
Registriert: 18.12.2012 21:13

Re: Krawattenpflicht bei über 40 Grad

Beitragvon Fump » 13.07.2015 23:18

Es gibt sicherlich Tätigkeiten in unserem Gewerbe da kann man es sich erlauben... bei einigen lässt sich´s kochen nicht vermeiden... (z.B. Schutzweste im Personenschutz o. im Streifendienst ÖPV) aber unabhängig davon.... steigen die Temperaturen und brennt das Hirn, hat das Auswirkungen auf die Konzentration und Aufnahmefähigkeit... ist eine Gefahr... eine Gefahr die man (soweit möglich) minimieren kann. (Punkt)
Fump
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 862
Registriert: 13.02.2009 09:56

Re: Krawattenpflicht bei über 40 Grad

Beitragvon bsausbo » 13.07.2015 23:22

Richtig! Aber im Büro muss man echt keine Bedingungen wie im militärischen Kampfeinsatz ertragen...
bsausbo
Werkschutzfachkraft
 
Beiträge: 101
Registriert: 18.12.2012 21:13

Re: Krawattenpflicht bei über 40 Grad

Beitragvon Wolperdinger » 14.07.2015 01:12

guardian_bw hat geschrieben:In einem grossflächig verglasten, nicht klimatisierten Raum, auf den von morgens bis nachmittags die Sonne bruzelt, hast schon gegen 11:00 Uhr 30° und mehr drin wenn keine Jalousien vorhanden sind. Auch wenn draussen gerade mal 24° sind.
Nachmittags sind dann schnell über 40 Grad möglich.


Dem kann ich folgen. Aber nochmal: An wieviel Orten, in meinem Umfeld fällt mir gerade keiner ein (ich habe ständig wechselnde Orte und durchaus einen Vergleich), ist das so :?: Und an wieviel Tagen :?: Wenn ich der Diskussion hier folge, scheint dies aber eher ein allgemeines Problem zu sein.

Von sich auf andere schließen ... damit hat das wenig zu tun. Ich habe nur eine bestimmte Vorstellung von einem Mann/einer Frau im Sicherheitsdienst. Auch mir wird es öfter warm. Es gibt halt nunmal Berufe und Angelegenheiten, da ist Krawatte Usus. Im Übrigen, wenn ich an solchen Tagen Anzug trage, wird es durch das Ablegen der Krawatte nicht wirklich leichter. Oberster Knopf auf aber das Ding bleibt dran.
Grußi

Wolperdinger
Wolperdinger
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 1010
Registriert: 20.08.2007 20:17

Re: Krawattenpflicht bei über 40 Grad

Beitragvon Wolperdinger » 14.07.2015 01:15

Fump hat geschrieben:Es gibt sicherlich Tätigkeiten in unserem Gewerbe da kann man es sich erlauben... bei einigen lässt sich´s kochen nicht vermeiden... (z.B. Schutzweste im Personenschutz o. im Streifendienst ÖPV) aber unabhängig davon.... steigen die Temperaturen und brennt das Hirn, hat das Auswirkungen auf die Konzentration und Aufnahmefähigkeit... ist eine Gefahr... eine Gefahr die man (soweit möglich) minimieren kann. (Punkt)


Von welchem SMA sprechen wir hier. Personenschützer oder den Pförtner?
Grußi

Wolperdinger
Wolperdinger
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 1010
Registriert: 20.08.2007 20:17

Re: Krawattenpflicht bei über 40 Grad

Beitragvon bsausbo » 14.07.2015 01:22

Was für Vorstellungen hast Du denn vom Sicherheitsdienst?
Der breite Schrank vor der Disko oder den Prügelknaben im Stadion?
Es gibt auch Pfortendienste wo "normale" Menschen und auch Rentner oder Leute mit körperlichen Beschwerden sitzen!
Ich bin normal gebaut und gesund, aber mir machen 40 Grad einfach zu schaffen, so wie vielen anderen auch!
Dabei noch eine Krawatte tragen zu müssen, ist einfach eine qual und allgemein gesehen nicht normal weg zu stecken. Sogar in den Nachrichten wurden vor den Risiken gewarnt...
Also mir egal was Du für ein oberkrasser Kerl bist, der bei 40 Grad in Winterklamotten nen 30 Kilometer Dauerlauf macht... 40 Grad in einem geschlossenen Raum sind alles andere als normal!
Und jetzt hör einfach auf hier auf coolen, harten Security zu machen - das kommt ein wenig lächerlich rüber!
bsausbo
Werkschutzfachkraft
 
Beiträge: 101
Registriert: 18.12.2012 21:13

Re: Krawattenpflicht bei über 40 Grad

Beitragvon DannyF95 » 14.07.2015 09:01

Moin,

also ich PERSÖNLICH finde jetzt auch nichts schlimmes an ner Krawatte bei Hitze, immerhin hängt die ja nur am Hals runter und wärmt nicht wirklich, bei mir zumindest nicht. Man darf die Krawatte nicht zu eng machen, sonst hat man eben das Gefühl von Einengung und fängt an zu schwitzen. Was viel mehr nervt ist, wenn man nen Sakko tragen muss oder bei richtiger Hitze Langarmhemden...
Manche Arbeitgeber bzw. Kunden sollten in einer gläsernen Pforte in der Tat mal über eine Klimaanlage nachdenken, ich finde es schon ab 26 Grad sehr unerträglich zu arbeiten. Vor allem muss ich das nicht haben zu schwitzen in nem Hemd, Wet-Shirt Contest stehe ich nicht so drauf :)

Wer aber nun erzählt 40 Grad wären kein Thema, bei dem stimmt am Körper etwas nicht. Da hilft nicht mal nackt arbeiten...


Ich habe zum Glück das Glück, dass hier alles klimatisiert ist, habe früher im Veranstaltungsschutz aber auch
das Vergnügen in praller Hitze in schwarz zu stehen . Auch in Gebäuden oder an Stellen wo es oft sehr heiß war im Sommer.

Gruß
Danny
DannyF95
Werkschutzfachkraft
 
Beiträge: 169
Registriert: 17.11.2012 21:29
Wohnort: Düsseldorf

Re: Krawattenpflicht bei über 40 Grad

Beitragvon KampfKraut » 14.07.2015 10:00

Wenn mich jemand zwingen würde bei +30°C zu Arbeiten (ohne Gegenmaßnahmen) mit dem würde ich dann auch mal über eine "Variable Aufwandsentschädigung" reden ;)

Es ist erstaunlich was manche meinen was man von uns alles "erwarten" könnte :D You get what you Paid for. And now get me a Coke....
KampfKraut
Einsatzleiter
 
Beiträge: 479
Registriert: 17.08.2007 14:47

Re: Krawattenpflicht bei über 40 Grad

Beitragvon Wolperdinger » 14.07.2015 10:22

bsausbo hat geschrieben:Was für Vorstellungen hast Du denn vom Sicherheitsdienst?

Ich fürchte, hier liegt die Crux. Sicherheitsdienst ist nicht gleich Sicherheitsdienst.

bsausbo hat geschrieben:Also mir egal was Du für ein oberkrasser Kerl bist, der bei 40 Grad in Winterklamotten nen 30 Kilometer Dauerlauf macht...

Und hier, fürchte ich, ist etwas falsch rübergekommen. Ich schaffe auch grad mal die Mindestleistungen, um bei dem Verein mit den Tarnklamotten noch mitmachen zu dürfen. Ich hab auch ein paar Kilo zu viel auf den Rippen. Nicht viel, aber ein paar. Ich halte nur die Diskussion für lächerlich, weils mal ein bisschen wärmer wird und gleich eine Krise auslöst. Wie übrigens auch schon sagte: Auch mir wirds gelegentlich warm :wink: Das Ding bleibt trotzdem dran.
Grußi

Wolperdinger
Wolperdinger
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 1010
Registriert: 20.08.2007 20:17

VorherigeNächste

Zurück zu Objekt- und Werkschutz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Anzeige
Anzeige
Anzeige
cron