Anzeige
Anzeige
Anzeige

Krawattenpflicht bei über 40 Grad

Hier gehts um den Schutz von Objekten

Moderatoren: ghostguard, guardian_bw

Krawattenpflicht bei über 40 Grad

Beitragvon bsausbo » 02.07.2015 18:49

Hallo Leute!

Ich arbeite hier bei einem Kunden, wo kein Mensch eine Krawatte trägt, nicht mal der Geschäftsführer. Vom Geschäftsführer haben wir auch mündlich die Aussage, daß wir auch keine Krawatten tragen müssen...
Ich habe lange Zeit trotzdem Krawatte getragen, seit einigen Jahren trage ich ein Polo-Hemd meiner Firma (natürlich ohne Krawatte) und das schien immer OK zu sein.
Wir sitzen in einem verglasten Büro ohne Klimaanlage, wo es jetzt über 40 Grad drin sind. Die Mitarbeiter des Kunden laufen hier in kurzen Hosen und T-Shirts, bzw. die Frauen in knappen Sommerkleidern herum.

Jetzt hat einer meiner Kollegen einen heftigen Anschiss einkassiert, weil er keine Krawatte getragen hat!

Da hab ich absolut kein Verständnis für!
Klar, in unserer allgemeinen Dienstanweisung steht, daß wir Krawatte tragen müssen und mein offizielles Firmen-Polo-Shirt wird auch nur geduldet.
Der Geschäftsführer hat gesagt, daß wir keine Krawatte tragen müssen und von den anderen Mitarbeitern hört man auch nur Unverständnis, daß wir bei der Hitze Krawatte tragen müssen...

Wie sieht das denn nun rechtlich aus? Muß man bei über 40 Grad wirklich eine Krawatte tragen? Gibt es ab einer bestimmten Temperatur eventuell eine allgemeine Krawatten-Befreiung? Ich finde das ja selbst im dicken Polo-Shirt eine Zumutung... mit Krawatte finde ich das schlicht unmenschlich!

Viele Grüße
bsausbo
bsausbo
Wachmann
 
Beiträge: 100
Registriert: 18.12.2012 21:13

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Re: Krawattenpflicht bei über 40 Grad

Beitragvon guardian_bw » 02.07.2015 19:12

Das Thema Hitze am Arbeitsplatz kommt in schöner Regelmässigkeit hier vor, meistens im Sommer :mrgreen:

Die Suche müsste einige Treffer liefern, ob da allerdings auch was zur speziellen Frage bzgl. Langbindern zu finden ist, hab ich auch nicht wirklich im Kopf.

Ansonsten ist es auch hier eine Frage der Gefährdungsbeurteilung, die Dein Chef eigentlich für Eure Tätigkeit und Euren Arbeitsplatz vornehmen muss. Darin sollte auch, insbesondere in Eurem Fall, auf die Witterungsbedingungen und Temperaturen auch in der Pförtnerloge eingegangen werden. Und natürlich geeignete Massnahmen vorsehen, wenn die Gefährdungsbeurteilung das hergibt.

Wenn ich voll verglastes Häuschen ohne Klimatisierung lese, dann schrillen mir da als Verantwortlicher in Sachen Arbeitssicherheit schnell alle Alarmglocken.

Mal ein Link zum Einlesen:
http://www.baua.de/de/Informationen-fue ... tipps.html
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5459
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch

Re: Krawattenpflicht bei über 40 Grad

Beitragvon bsausbo » 02.07.2015 19:20

Hm... also ich habe speziell nach Krawatten gesucht, aber nichts geeignetes gefunden.
Ich hab dann noch allgemein beim Arbeitsrecht gesucht, also auch andere Branchen, da muß der Arbeitgeber wohl echt ab 30 Grad aktiv werden.
Aber Sicherheitsdienst ist ja immer ein Sonderfall... nur weil andere Leute wo anders Rechte haben, heißt das noch lange nicht, daß wir auch diese Rechte haben... :roll:
bsausbo
Wachmann
 
Beiträge: 100
Registriert: 18.12.2012 21:13

Re: Krawattenpflicht bei über 40 Grad

Beitragvon guardian_bw » 02.07.2015 19:24

Hab vorhin noch etwas ergänzt.

Um die Gefährdungsbeurteilung kommt auch der Unternehmer im Bewachungsgewerbe nicht herum... und jene (ordentlich erstellt vorausgesetzt) sollte auch sommerliche Temperaturen im verglasten Büro beachten und ggf. entsprechende Massnahmen vorsehen.
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5459
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch

Re: Krawattenpflicht bei über 40 Grad

Beitragvon bsausbo » 02.07.2015 19:36

Danke!
Also die Mitarbeiter des Kunden beschweren sich auch schon immer über diese Temperaturen. Die Scheiben wurden schon getönt und es gibt Rolläden - das hilft aber recht wenig. Die Mitarbeiter kommen dann eben in sehr leichter, sommerlichen Kleidung, was das Arbeiten für die ein wenig erträglicher macht.
Wir müssen eine lange Diensthose, Hemd und Krawatte tragen!

Also wie kann ich das jetzt verstehen? Seh ich das richtig, daß wir bei über 30 Grad keine Krawatte tragen müssen?
bsausbo
Wachmann
 
Beiträge: 100
Registriert: 18.12.2012 21:13

Re: Krawattenpflicht bei über 40 Grad

Beitragvon guardian_bw » 02.07.2015 19:45

So allgemein kann man das nicht sagen, da es keine rechtlich verbindliche Regelungen dazu gibt.
Wie gesagt: Gefährdungsbeurteilung. Das ist erst mal der Anfang. Die darin festgestellten Risiken für die Gesundheit der Arbeitnehmer müssen bewertet werden, und ggf. Massnahmen zur Minderung des Risikos getroffen werden.

Eine mögliche Massnahme wäre die personenbezogene Massnahme der Kleidungserleichterung - Hemd ohne Binder, bei Erreichen bestimmter Temperaturen.
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5459
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch

Re: Krawattenpflicht bei über 40 Grad

Beitragvon bsausbo » 02.07.2015 19:59

Tja, warum einfach, wenn es auch kompliziert geht? :D
Ich war zuvor bei der Bundeswehr und selbst da wurde das nicht so streng gehandhabt. Ab ner bestimmten Temperatur keine Krawatte mehr und wenns noch heißer wurde, kein Hemd mehr, nur noch T-Shirt!

Naja... ich frag als nächstes mal meinen Vorgesetzen beim Kunden, ob wir die Krawattenbefreiung vom Geschäftsführer vielleicht schriftlich haben können, oder vom Abteilungsleiter.
Das hier ist ein Entsorgungsbetrieb und wir müssen auch durch Müllhallen durch teils kniehohen Müll laufen - da ist ne Krawattenpflicht eh etwas lächerlich ;)
bsausbo
Wachmann
 
Beiträge: 100
Registriert: 18.12.2012 21:13

Re: Krawattenpflicht bei über 40 Grad

Beitragvon guardian_bw » 02.07.2015 20:18

Naja, der richtige Ansprechpartner wäre Euer Vorgesetzter bzw. Chef... denn der Kunde darf Euch eigentlich nicht wirklich Anweisungen erteilen. Und damit eigentlich auch keine Anweisungen Eures Chefs ändern/negieren.

Der Kunde könnte allerdings bei Eurem Chef für eine entsprechende Weisung sorgen.
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5459
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch

Re: Krawattenpflicht bei über 40 Grad

Beitragvon bsausbo » 02.07.2015 20:26

Achso... ich dachte immer der Kunde hat über unser Auftreten zu entscheiden.
Wäre ich der Kunde wäre und würde sagen "die brauchen keine Krawatte tragen, ich als Geschäftsführer trag ja auch keine" und der Dienstleister sagt dann "nöööö, muß er doch", dann würde ich mir nen anderen Dienstleister suchen!
Na der wird sich freuen! Ich befürchte eh so langsam, daß der sich bald ne andere Firma suchen wird -.- Aber das ist ne andere Geschichte die hier nicht hingehört :roll:

Naja, dann bedanke ich mich für Deine Hilfe und wenn es was Neues in der Sache gibt, dann werde ich hier noch mal posten!
bsausbo
Wachmann
 
Beiträge: 100
Registriert: 18.12.2012 21:13

Re: Krawattenpflicht bei über 40 Grad

Beitragvon D_R » 02.07.2015 20:32

Naja, ob der Kunde sich gleich einen anderen Dienstleister suchen wird, nur weil die SMA mit Krawatte herumrennen? Da habe ich doch Zweifel.

Aber mich interessiert eine andere Geschichte. Der Unternehmer hat ja eine Gefährdungsbeurteilung zu erstellen. Insbesondere im Veranstaltungsbereich geht der Wisch ja auch an das Ordnungsamt.

Wie ist es, haben die Mitarbeiter das Recht die Gefährdungsbeurteilung einzusehen? Oder müssen die sich einfach nur auf die Vollständigkeit der Einweisung des Vorgesetzten verlassen?
Liberté, Égalité, Brutalité
D_R
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 585
Registriert: 26.03.2014 18:53

Re: Krawattenpflicht bei über 40 Grad

Beitragvon guardian_bw » 02.07.2015 20:36

Im Idealfall ist die Gefährdungsbeurteilung in der Dienstanweisung abgebildet...
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5459
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch

Re: Krawattenpflicht bei über 40 Grad

Beitragvon KampfKraut » 02.07.2015 20:54

Die auch jeder SMA gelesen und Unterschieben hat.
KampfKraut
Einsatzleiter
 
Beiträge: 478
Registriert: 17.08.2007 14:47

Re: Krawattenpflicht bei über 40 Grad

Beitragvon bsausbo » 02.07.2015 20:59

D_R hat geschrieben:Naja, ob der Kunde sich gleich einen anderen Dienstleister suchen wird, nur weil die SMA mit Krawatte herumrennen? Da habe ich doch Zweifel.

Nö, aber wenn ständig einfachste Kundenwünsche ignoriert, vergessen oder abgelehnt werden...
Und da kann ein alberner Krawattenzwang auf ner Müllhalde(!) der Tropfen sein, der das ganze zum überschwappen bringt.
Kann doch nicht sein, daß der Kunde keine Krawatte wünscht, der Sicherheitsdienst dann aber selbst bei über 40 Grad darauf besteht. Das ist in meinen Augen reine Schikane, einen anderen Sinn seh ich darin nicht!
Und der Kollege der den Anschiss bekommen hat, der ist zudem noch sehr korpulent und hat eh dauernd Probleme mit dem Kreislauf - da passt das ja gleich noch besser!
bsausbo
Wachmann
 
Beiträge: 100
Registriert: 18.12.2012 21:13

Re: Krawattenpflicht bei über 40 Grad

Beitragvon D_R » 02.07.2015 21:53

bsausbo hat geschrieben:Nö, aber wenn ständig einfachste Kundenwünsche ignoriert, vergessen oder abgelehnt werden...
Und da kann ein alberner Krawattenzwang auf ner Müllhalde(!) der Tropfen sein, der das ganze zum überschwappen bringt.

Kann, ja. Ich glaube da aber ehrlich gesagt nicht daran. Wahrscheinlich hat sich der Chef der Müllhalde sich für euer Unternehmen entschieden, weil der Preis gepasst hat. Und er wird wahrscheinlich keine 10t pro Mitarbeiter und Stunde mehr zahlen, damit die Leute ohne Krawatte herumlaufen. Beide Unternehmen haben einen Vertrag miteinander. In der Regel auch mit einer festen Laufzeit und einer Option auf Verlängerung. Und daran werden sich beide halten.

bsausbo hat geschrieben:Und der Kollege der den Anschiss bekommen hat, der ist zudem noch sehr korpulent und hat eh dauernd Probleme mit dem Kreislauf - da passt das ja gleich noch besser!


Ich hoffe, du weißt, dass beides wenig miteinander zutun hat. Ganz im Gegenteil hatte ich bisher immer das Gefühl, dass die etwas dickeren Kollegen mehr durchgehalten haben, als andere, die bei denen es schneller zu Kreislaufproblemen kam.

Aber evtl. wäre es auch ein Thema für die Gewerbeaufsicht (und die VBG), wobei die VBG sich da eher weniger für interessiert - wenn nichts passiert. Das Thema Sicherheit am Arbeitsplatz hatte ich letztens auch schon mit einem VBG-Vertreter. Die haben einfach nicht das Personal dazu, gleich jemanden loszuschicken.
Liberté, Égalité, Brutalité
D_R
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 585
Registriert: 26.03.2014 18:53

Re: Krawattenpflicht bei über 40 Grad

Beitragvon Fump » 02.07.2015 22:02

und es könnte spassig werden wenn eben dieser Kollege kollabiert, das ganze als Arbeitsunfall deklariert wird und die BG aktiv wird.... aber sowas passiert eher selten.
Fump
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 862
Registriert: 13.02.2009 09:56

Nächste

Zurück zu Objekt- und Werkschutz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Anzeige
Anzeige
Anzeige