Anzeige
Anzeige
Anzeige

Jemand Erfahrung mit KWS?

Hier gehts um den Schutz von Objekten

Moderatoren: ghostguard, guardian_bw

Jemand Erfahrung mit KWS?

Beitragvon Dingo110 » 01.11.2015 20:46

Mein neuer Arbeitgeber heißt KWS! Soweit sogut, Arbeitsvertrag sieht mir etwas veraltet aus, Arbeitsklamotten bis heute nach 5 Monaten nicht bekommen! Hat jemand schon Erfahrung mit KWS ?

Normal kenne ich es so das der Arbeitgeber Schuhe, und restliche Bekleidung aushändigt,KWS hat anscheint andere Regeln! :shock:

Erfreue mich über Antworten! :D
Dingo110
Grünschnabel
 
Beiträge: 11
Registriert: 05.10.2015 16:44

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Re: Jemand Erfahrung mit KWS?

Beitragvon hmoerser » 01.11.2015 22:39

Wenn Du die Firma aus Kiel meinst, dann wäre das schon ein Ding. Ist nach Umsatz die Nr. 5 in Deutschland.

Habe aber auch schon gehört, dass eine Tochterfirma die auch in München tätig ist neuen Mitarbeitern Verträge vorgelegt hat in denen Sie die Dienstkleidung bezahlen sollten.
Sollte ein BDSW-Mitglied eigentlich nicht machen.

Oder ist es die Firma aus Kassel? Auch die ist BDSW-Mitglied.
hmoerser
Objektleiter
 
Beiträge: 251
Registriert: 17.10.2006 10:38

Re: Jemand Erfahrung mit KWS?

Beitragvon Tom511 » 03.11.2015 13:49

Ich kenne die Firma zwar nicht, aber in bisher keiner Sicherheitsfirma wurden mir die Schuhe gestellt.
Mag natürlich Ausnahmen geben.

Was sagt der Vorgesetzte zur fehlenden Dienstkleidung?
Tom511
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 1639
Registriert: 30.05.2006 09:46
Wohnort: Berliner

Re: Jemand Erfahrung mit KWS?

Beitragvon guardian_bw » 03.11.2015 14:08

Tom511 hat geschrieben:in bisher keiner Sicherheitsfirma wurden mir die Schuhe gestellt


Solange wir über normale Schuhe reden, unterschreib ich das.

Wenn der Arbeitgeber jedoch aufgrund seiner Gefährdungsbeurteilung das Tragen von Sicherheitsschuhen anordnet, muss er solche auch stellen.
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5459
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch

Re: Jemand Erfahrung mit KWS?

Beitragvon Fump » 03.11.2015 14:17

Wir kriegen Halbschuhe (bei Bedarf) und Stiefel..... sogar Sonderanfertigungen und Anpassungen werden gemacht... Einlagen gezahlt etcpp......

2 Paar... hab ich das schon erwähnt? ;)
Fump
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 862
Registriert: 13.02.2009 09:56

Re: Jemand Erfahrung mit KWS?

Beitragvon Frank » 03.11.2015 22:47

Hallo Fump,

na da:
Wir kriegen Halbschuhe (bei Bedarf) und Stiefel..... sogar Sonderanfertigungen und Anpassungen werden gemacht... Einlagen gezahlt etcpp......


kannst du dich aber wirklich glücklich schätzen , das dein AG dir Straßenschuhe zur Verfügung stellt.
Das ist in unserer Branche äußerst selten.

Persönliche Schutzausrüstung (PSA) ist ja ein ganz anderes Thema, da hierzu der AG von der BG verpflichtet ist.


Zur Firma KWS , wenn du die aus Kiel meinst,kann das nicht stimmen, da diese Firma sehr darauf achtet.
Als die vor etlichen Jahren ihr erste Niederlassung hier in NRW aufmachten, war das zweite nach den Büromöbeln eine Lieferung der gängigsten Größen an Uniformen.
"Wo wir sind klappt nichts.........aber wir können nicht überall sein........"
Benutzeravatar
Frank
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 2287
Registriert: 15.09.2005 11:12
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Jemand Erfahrung mit KWS?

Beitragvon Fump » 04.11.2015 00:31

bei uns hats andere Haken, aber was Dienstkleidung angeht.... alles was verlangt wird, wird auch gestellt.
Fump
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 862
Registriert: 13.02.2009 09:56

Re: Jemand Erfahrung mit KWS?

Beitragvon Dingo110 » 04.11.2015 13:02

Frank hat geschrieben:Hallo Fump,

richtig! Die Firma KWS aus Kiel! Ich habe mittlerweile 1 Hose und einen Pullover bekommen! Andere Kollegen habe ich mal gefragt, die sagten mir das man mit Glück nach Jahren Klamotten bekommt!

Angeblich dürfen die Einsatzleiter bzw. die Einzelen Geschäftsstellen nicht über Ihren "Punkteplan" kommen also zuhohe Ausgaben haben! Sicherheitsschuhe werden vom Kunden also dem Objekt was wir bewachen vorgeschrieben! Und da man sich hauptsächlich draußen aufhält wäre eine dicke Winterjacke von KWS bei diesem Wetter von Vorteil! Kein wunder wenn die Leute schnell krank werden!

Es gibt eine Winterjacke aber uns will man die nicht aushändigen!!! Selbst die beiden Kollegen die schon über 6 Jahre dabei sind besitzen nur einen Pullover eine Hose und eine dünne Jacke und natürlich 2 Hemden!!!! Wenn ich mir deren Pullover angucke der ist schon mega abgenutzt aber einen neuen ? Bekommt man nicht das würde ja Geld kosten! Vernüftige Taschenlampen hat KWS auch nicht zur verfügung gestellt! Nur so billig Lampen aus China 20 LEDS drinn und Leuchtkraft wie eine Kerze!




na da:
Wir kriegen Halbschuhe (bei Bedarf) und Stiefel..... sogar Sonderanfertigungen und Anpassungen werden gemacht... Einlagen gezahlt etcpp......


kannst du dich aber wirklich glücklich schätzen , das dein AG dir Straßenschuhe zur Verfügung stellt.
Das ist in unserer Branche äußerst selten.

Persönliche Schutzausrüstung (PSA) ist ja ein ganz anderes Thema, da hierzu der AG von der BG verpflichtet ist.


Zur Firma KWS , wenn du die aus Kiel meinst,kann das nicht stimmen, da diese Firma sehr darauf achtet.
Als die vor etlichen Jahren ihr erste Niederlassung hier in NRW aufmachten, war das zweite nach den Büromöbeln eine Lieferung der gängigsten Größen an Uniformen.
Dingo110
Grünschnabel
 
Beiträge: 11
Registriert: 05.10.2015 16:44

Arbeitszeit/ Schulung

Beitragvon Dingo110 » 04.11.2015 13:22

Wie siehts eig. Bei euch mit Schulung aus, die vom Arbeitgeber angeordnet werden ? Ist die Schulung Arbeitszeit? Also bezahlt der Arbeitgeber die Stunden die Ihr dort verbringt? Normal ist das laut Gesetz so das der Arbeitgeber das Zahlt!
Dingo110
Grünschnabel
 
Beiträge: 11
Registriert: 05.10.2015 16:44

Re: Jemand Erfahrung mit KWS?

Beitragvon baba53 » 04.11.2015 13:51

Im Regelfall ist Schulungszeit Arbeitszeit.

Ich weiss aus sicherer Quelle, dass das auch bei KWS so gehandhabt wird.


Wie das alles im Einzelfall geklärt wird hängt natürlich vom Arbeitgeber ab. Frag einfach deinen Einsatzleiter oder nächsten Vorgesetzten, wie in das in der Niederlassung abläuft.
Benutzeravatar
baba53
Grünschnabel
 
Beiträge: 28
Registriert: 30.09.2006 21:03

Re: Jemand Erfahrung mit KWS?

Beitragvon Fump » 04.11.2015 15:24

selbstverständlich zahlt er
Fump
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 862
Registriert: 13.02.2009 09:56

Re: Jemand Erfahrung mit KWS?

Beitragvon hmoerser » 04.11.2015 16:27

Die Tochterfirma von KWS mit Sitz in Kerpen ist ja momentan in München sehr aktiv. Ich habe von ehemaligen Kollegen gehört, die von S*tec in einem Objekt übernommen werden sollten, dass die Verträge, die zuerst vorgelegt wurden auch die Bezahlung der Bekleidung vorsahen. Meines Wissens wurde das erst geändert als der
BDSW eingeschaltet wurde.

Also soo korrekt scheint das in den Firmen der KWS-Gruppe nicht zuzugehen.
hmoerser
Objektleiter
 
Beiträge: 251
Registriert: 17.10.2006 10:38

Re: Jemand Erfahrung mit KWS?

Beitragvon Dingo110 » 04.11.2015 17:48

baba53 hat geschrieben:Im Regelfall ist Schulungszeit Arbeitszeit.

Ich weiss aus sicherer Quelle, dass das auch bei KWS so gehandhabt wird.

Wie das alles im Einzelfall geklärt wird hängt natürlich vom Arbeitgeber ab. Frag einfach deinen Einsatzleiter oder nächsten Vorgesetzten, wie in das in der Niederlassung abläuft.



Hallo danke für deine Antwort, was mich ganz verwirrt ist das schon im Arbeitsvertrag einige Angaben wie Stundenlohn, Arbeitszeit also 200 oder 230 Stunden im Monat nicht aufgeführt sind. Urlaubsregelung also wie viel Urlaub mir zusteht fehlt auch und sonst alle anderen Angaben die Zuschläge betreffen fehlen auch ! Desweiteren wird im Arbeitsvertrag geschrieben das Schulung reine Freizeit sind auch wenn Sie vom Arbeitgeber angeordnet wurden! Also werden die nicht vergütet, aber wie kann so etwas sein ?

Es kann ja nicht sein das eine Niederlassung Schulung bezahlt und die andere wieder nicht! Außerdem schreibt das Gesetzt vor das Schulung die vom Arbeitgeber angeordnet wurden bezahlt werden müssen.
Dingo110
Grünschnabel
 
Beiträge: 11
Registriert: 05.10.2015 16:44

Re: Jemand Erfahrung mit KWS?

Beitragvon guardian_bw » 04.11.2015 20:02

Dingo110 hat geschrieben:was mich ganz verwirrt ist das schon im Arbeitsvertrag einige Angaben wie Stundenlohn, Arbeitszeit also 200 oder 230 Stunden im Monat nicht aufgeführt sind. Urlaubsregelung also wie viel Urlaub mir zusteht fehlt auch und sonst alle anderen Angaben die Zuschläge betreffen fehlen auch !

Ist vielleicht ein Verweis auf die einschlägigen Tarifverträge des Bewachungsgewerbes enthalten? Damit könnten Angaben zu Stundenlöhnen und auch Zuschläge oder Urlaubstage entfallen, da diese Dinge die Tarifverträge regeln.

Zur Arbeitszeit muss im Grunde auch nur dann etwas explizit geregelt werden, wenn Teilzeit vereinbart werden soll.
Bei einem normalen Vollzeitarbeitnehmer wird in der Regel die 40 Stunden Woche zugrunde gelegt, womit wir bei 173h/Monat sind.

Ansonsten gibt es auch zur Arbeitszeit in den Tarifverträgen etwas zur Regelarbeitszeit.

Dingo110 hat geschrieben:Desweiteren wird im Arbeitsvertrag geschrieben das Schulung reine Freizeit sind auch wenn Sie vom Arbeitgeber angeordnet wurden! Also werden die nicht vergütet, aber wie kann so etwas sein ?

Arbeitsverträge enthalten oft Klauseln, die einer rechtlichen Überprüfung nicht stand halten. Getreu dem Motto "man kanns ja mal versuchen". Und solange niemand muckt, wird das auch durchgezogen.

Ein Anwalt für Arbeitsrecht kann hier aber gezielter und vor allem verbindlicher Auskunft geben.
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5459
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch


Zurück zu Objekt- und Werkschutz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Anzeige
Anzeige
Anzeige
cron