Anzeige
Anzeige
Anzeige

Gründung einer Sicherheitsfirma/ Objektschutz

Hier gehts um den Schutz von Objekten

Moderatoren: ghostguard, guardian_bw

Gründung einer Sicherheitsfirma/ Objektschutz

Beitragvon siscos » 15.04.2016 09:16

Hallo Forum,

mein Partner und ich planen seit kurzer Zeit die Umsetzung einer Sicherheitsfirma mit dem Schwerpunkt, Objekt- und Werkschutz. Wir kommen jedoch aus dem Wirtschaftsinformatikbereich und haben noch keine direkten Erfahrungen in der Branche. Das Internet erschlägt einen mit Halbwissen und verkompliziert auch einfache Fragestellungen. Ich hoffe das sich hier jemand findet, der seine Zeit und sein Wissen bereit ist zu opfern.

1. Wir sind zu zweit, studieren und arbeiten als Werkstudenten. Daher wird es vorerst nur ein Nebengewerbe. Kleingewerbe fällt raus, da wir zu zweit sind, also eine GbR gründen? Die Risiken kenne ich.
Kosten? Wir sind in Berlin.

2. Die Sachkundeprüfung nach §34a be ider IHK ist geplant. Hier fließen die ersten Kosten mit 150€ pro Perosn.

3. Bewachungserlaubnis, 150-1500 Euro, wonach richtet sich die Summe? Wird neben Haftpflicht, SKP weiteres benötigt? Auf der Berlinseite stehen Unmengen an Dokumente, von denen ich noch nie gehört habe.

4. Kosten der Haftpflichtversicherung?

Ich wäre sehr dankbar, wenn der ein oder andere mal seine eigenen Erfahrungen schildern könnte. Ist es wirklich so kompliziert überhaupt erst an den Start zu gehen bevor das eigentlich Schwierige, die Kundengewinnung losgeht?

Riesen Dank!
siscos
Newbie
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.04.2016 20:06

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Re: Gründung einer Sicherheitsfirma/ Objektschutz

Beitragvon stinkefuchs » 21.04.2016 13:44

Suchfunktion schon genutzt?
Sieht nicht danach aus...
"Fight back! Whenever you are offered violence, fight back! The aggressor does not fear the law, so he must be taught to fear you.
Whatever the risk and at whatever the cost, fight back!" (Jeff Cooper)
Benutzeravatar
stinkefuchs
Lebenslauf-Versauer
 
Beiträge: 4582
Registriert: 17.06.2005 22:21
Wohnort: Hoch im Norden

Re: Gründung einer Sicherheitsfirma/ Objektschutz

Beitragvon Peter S. » 21.04.2016 23:38

siscos hat geschrieben:Ist es wirklich so kompliziert überhaupt erst an den Start zu gehen bevor das eigentlich Schwierige, die Kundengewinnung losgeht?


Spätestens nach dem Satz solltest Du Deinen bzw. Euren Entschluss vielleicht lieber nochmal überdenken...

...habt Ihr Euch schonmal mit den anderen Rahmenbedingungen einer Selbstständigkeit auseinandergesetzt?
Wenn nicht, werdet Ihr Euren Laden wie so viele in Rekordzeit an die Wand fahren. Wenn Du jetzt schon bei den paar kleinen angesprochenen Themen von "kompliziert" redest, hast Du die restlichen 90-95% noch nicht entdeckt.
Peter S.
Objektleiter
 
Beiträge: 217
Registriert: 29.07.2011 13:09

Re: Gründung einer Sicherheitsfirma/ Objektschutz

Beitragvon hmoerser » 22.04.2016 20:52

Wie wäre es, erstmal die Sachkundeprüfung zu machen und dann erstmal in der Branche zu arbeiten und Erfahrung zu sammeln? Man kann auch mal in den Bundesanzeiger gehen und sich die Bilanzen von GmbHs aus dem Sicherheitsgewerbe anschauen und sich dann über kleine Gewinnspannen bzw. Verluste wundern.
hmoerser
Objektleiter
 
Beiträge: 248
Registriert: 17.10.2006 10:38

Re: Gründung einer Sicherheitsfirma/ Objektschutz

Beitragvon Frank » 22.04.2016 21:40

Hallo,

genau das:
die Bilanzen von GmbHs aus dem Sicherheitsgewerbe anschauen


werden die beiden wohl gemacht haben und haben jetzt die $-Zeichen in den Augen :mrgreen:

Denn die Branche boomt...die Umsätze steigen von Jahr zu Jahr weiter:

-2013 = 5,58 Milliatden €
-2014 = 5,73 Milliatden €
-2015 = 5,85 Milliatden €
-2016 = 5,94 Milliatden € (Prognose)

Was ihnen wohl nicht so klar ist, das Umsätze nicht gleich Reingewinn sind 8)
"Wo wir sind klappt nichts.........aber wir können nicht überall sein........"
Benutzeravatar
Frank
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 2285
Registriert: 15.09.2005 11:12
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Gründung einer Sicherheitsfirma/ Objektschutz

Beitragvon Tom511 » 26.04.2016 11:49

Frank hat geschrieben:Was ihnen wohl nicht so klar ist, das Umsätze nicht gleich Reingewinn sind 8)


Und die Zahlen die gesamte Branche zeigen :mrgreen:
Tom511
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 1631
Registriert: 30.05.2006 09:46
Wohnort: Berliner

Re: Gründung einer Sicherheitsfirma/ Objektschutz

Beitragvon Tanja » 27.04.2016 20:17

Nach der neue §34a GewO ( stand 11.3.2016 :wink: ) brauchst Du so oder so, erst Achtung auch als Gewerbe Betreibender den 32a Schein, es Reicht also nicht mehr nur die Unterrichtung aus.
Was meiner Meinung nach auch total Sin macht.
Wer Fehler findet , darf sie gerne behalten.....,in der Ruhe liegt die Kraft
Tanja
Newbie
 
Beiträge: 3
Registriert: 16.03.2016 11:30

Re: Gründung einer Sicherheitsfirma/ Objektschutz

Beitragvon Frank » 27.04.2016 22:41

Hallo,

könntest du diese Aussage:

Nach der neue §34a GewO ( stand 11.3.2016 :wink: ) brauchst Du so oder so, erst Achtung auch als Gewerbe Betreibender den 32a Schein, es Reicht also nicht mehr nur die Unterrichtung aus.


auch einmal belegen ??


Denn die Sachkundeprüfung ist zwingend nur für Unternehmer in folgenden:
- Kontrollgänge im öffentlichen Verkehrsraum oder in Hausrechtsbereichen mit tatsächlich öffentlichem Verkehr (sog. Citystreifen etc.)
-Schutz vor Ladendieben (sog. Einzelhandelsdetektive)
-Bewachungen im Einlassbereich von gastgewerblichen Diskotheken (z. B. Türsteher).

Bereichen erforderlich.
"Wo wir sind klappt nichts.........aber wir können nicht überall sein........"
Benutzeravatar
Frank
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 2285
Registriert: 15.09.2005 11:12
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Gründung einer Sicherheitsfirma/ Objektschutz

Beitragvon Senator » 28.04.2016 00:18

Hallo Frank,

da ist dann wohl etwas an dir vorbei gegangen. Gab im März eine Änderung der Bewachungsverordnung. Unter anderem brauchst du jetzt für die Gründung einer Sicherheitsfirma auch die Sachkundeprüfung.

Ebenso Einsatzleiter, Objektleiter oder weisungsbefugtes Personal in Flüchtlingsunterkünften und bei Veranstaltungsdiensten.

Hier der Link zur Pressemitteilung des Bundesministeriums vom 23.03.2016:

http://www.bmwi.de/DE/Presse/pressemitteilungen,did=758658.html
Der Ungebildete glaubt das, was ihm paßt.
(Ludovico Ariosto)
Benutzeravatar
Senator
Wachmann
 
Beiträge: 75
Registriert: 31.05.2015 22:22
Wohnort: Kreis Offenbach a.M.

Re: Gründung einer Sicherheitsfirma/ Objektschutz

Beitragvon hmoerser » 28.04.2016 12:09

Ist der Gesetzentwurf schon durch das Gesetzgebungsverfahren durch?
hmoerser
Objektleiter
 
Beiträge: 248
Registriert: 17.10.2006 10:38

Re: Gründung einer Sicherheitsfirma/ Objektschutz

Beitragvon Frank » 28.04.2016 14:13

Hallo,

Ist der Gesetzentwurf schon durch das Gesetzgebungsverfahren durch?


nein, sonst hätte ich ja wohl kaum gefragt :-)
"Wo wir sind klappt nichts.........aber wir können nicht überall sein........"
Benutzeravatar
Frank
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 2285
Registriert: 15.09.2005 11:12
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Gründung einer Sicherheitsfirma/ Objektschutz

Beitragvon Marino » 09.12.2016 14:48

Mittlerweile schon
Marino
Newbie
 
Beiträge: 9
Registriert: 01.12.2016 17:41


Zurück zu Objekt- und Werkschutz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Anzeige
Anzeige
Anzeige