Anzeige
Anzeige
Anzeige

Rassismus Vorwürfe

Hier gehts um den Schutz von Objekten

Moderatoren: ghostguard, guardian_bw

Re: Rassismus Vorwürfe

Beitragvon Behrchen » 05.07.2017 16:02

Danke für die Antwort.

Heile Welt? Die sehe ich nicht. Ich sehe ein Volk, welches seit 60 Jahren latent fremdenfeindlich ist und nun aufgrund von geschickter gesellschaftlicher Einflussnahme durch Interessenverbände (Pegida, AfD, rechte Kameradschaften, Identitäre Bewegung, CSU) beeinflusst, ihre Ressentiments, die lange Zeit nicht laut geäußert werden durften, nun frei äußern können.
Ich sehe wie diese Kräfte die Gesellschaft radikalisieren und die Politik beeinflussen und am Ende wird es heißen: Wir hatten damit nix zu tun. Über 2000 Angriffe auf Asyleinrichtungen seit dem Beginn der Flüchtlingsströme (Stand 2016) passieren nicht einfach so und es handelt sich dabei nicht um Einzeltäter.

Aber:
Schön dass noch differenziert werden kann und nicht alle Deutschen, Syrer oder Duisburger in Gemeinschaftshaftung genommen werden, nur weil ein paar Vollidioten, die sofort nach dem Gerichtsurteil ausgewiesen werden sollten, frei drehen. Das macht mir Hoffnung für die Zukunft.

Ich habe den Artikel durchaus gelesen, bin mir aber nicht im klaren darüber, was du mit deinen Postings bewirken möchtest, außer dich mit mir nicht mehr über die Rechtlichen Aspekte auseinandersetzen zu müssen.

Libanesische Großfamilien weder deutsche Gesetze noch die deutsche Polizei akzeptieren.

Ja, das ist ein Problem und nicht zu verharmlosen. Genau wie mit Gewaltbereiten Rechten und Linken, korrupten Polizisten & Politikern, kriminelle Rockergruppierungen, Hooligans, Terroristen und mit dem restlichen Kruppzeug, welches dieses schöne Land bevölkert, der richtige Umgang gefunden werden muss.

Auf dieser Grundlage aber jedesmal wenn ein Mensch frei dreht, alle anderen Menschen dieser Gruppe zu verteufeln oder die Gesamtheit aller Fremden, die hier Schutz suchen, als "Bagage" in einem öffentlichen Forum für alle Internetnutzer lesbar, die sich hierher verirren, zu denunzieren und das mit einzelnen Vorfällen rechtfertigt, sorgt damit nicht für eine gesellschaftliche Aufwertung der Wachpersonen. Im Gegenteil, der bestehende Eindruck des deutschen Security-Dödels mit fremdenfeindlichen Tendenzen wird bestärkt und das finde ich sehr sehr schade. :(
Per aspera ad astra - Durch Mühsal zu den Sternen.
Benutzeravatar
Behrchen
Wachmann
 
Beiträge: 58
Registriert: 30.03.2015 18:28

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Re: Rassismus Vorwürfe

Beitragvon guardian_bw » 05.07.2017 18:40

Wäre es zuviel verlangt, hart am Fall zu bleiben und Ausflüge in allgemeinpolitische Themen und Sachverhalte zu unterlassen?

ich versuche es absichtlich mal auf die nette Tour. Dass ich auch anders kann und ggf. auch einfach mal OT lösche, dürfte bekannt sein.
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5455
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch

Re: Rassismus Vorwürfe

Beitragvon D_R » 05.07.2017 20:17

guardian_bw hat geschrieben:Wäre es zuviel verlangt, hart am Fall zu bleiben und Ausflüge in allgemeinpolitische Themen und Sachverhalte zu unterlassen?


Na gut, ich habe zwar in der Zwischenzeit eine Antwort auf den Rest geschrieben, aber ich verzichte mal darauf, die zu posten.

Behrchen hat geschrieben:Ich habe den Artikel durchaus gelesen, bin mir aber nicht im klaren darüber, was du mit deinen Postings bewirken möchtest, außer dich mit mir nicht mehr über die Rechtlichen Aspekte auseinandersetzen zu müssen.


Ich habe momentan bei dir das Gefühl, dass du ein Theoretiker bist. Leider hat die Theorie wenig mit der Praxis zutun. In der Praxis handelt man, wenn es sein muss. Und schaut hinterher zu, wie man das ganze noch mehr oder weniger in einen richtig einwandfreien Rahmen gepresst bekommt.

Behrchen hat geschrieben:Im Gegenteil, der bestehende Eindruck des deutschen Security-Dödels mit fremdenfeindlichen Tendenzen wird bestärkt und das finde ich sehr sehr schade. :(


Nur sieht man diese aussterbende Rasse immer seltener. Eher sind andere Nationen anzutreffen, z.T. mit katastrophalen Deutschkenntnissen. Die andere Frage ist, wieso der deutsche Security-Dödel fremdenfeindliche Tendenzen zeigt. Vielleicht liegt es daran, dass er für einen Mindestlohn dort schaffen muss, während andere das Geld einfach so kassieren? Vielleicht liegt es auch daran, dass er Sachen sieht, die der Öffentlichkeit unbekannt sind und "die Öffentlichkeit nur verunsichern würden"?
Liberté, Égalité, Brutalité
D_R
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 582
Registriert: 26.03.2014 18:53

Re: Rassismus Vorwürfe

Beitragvon Frank » 05.07.2017 21:04

Hallo Behrchen,


nun zumindest versuchst du dir eine Heile Welt zu schaffen :roll:

Denn
Behrchen hat geschrieben:
Im Gegenteil, der bestehende Eindruck des deutschen Security-Dödels mit fremdenfeindlichen Tendenzen wird bestärkt und das finde ich sehr sehr schade. :(



den must du lange suchen.Schließlich arbeiten in unserem Gewerbe Menschen aller Nationalitäten.
"Wo wir sind klappt nichts.........aber wir können nicht überall sein........"
Benutzeravatar
Frank
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 2285
Registriert: 15.09.2005 11:12
Wohnort: Ruhrgebiet

Vorherige

Zurück zu Objekt- und Werkschutz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Anzeige
Anzeige
Anzeige