Anzeige
Anzeige
Anzeige

Vorsicht! Sicherheitsunternehmen E******

Eure Erfahrungen mit Unternehmen, Locations, Kunden - aktuelle News und Fakten aus der Branche..

Moderatoren: stinkefuchs, Moderatoren

Beitragvon Wolperdinger » 13.01.2011 20:13

@ Stinkefuchs

Das ist das, was mir auch durch den Kopf geht.
Grußi

Wolperdinger
Wolperdinger
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 980
Registriert: 20.08.2007 20:17

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Letzter satz von mir dazu

Beitragvon Laika » 14.01.2011 13:33

Verständnis habe ich schon für den Forumbetreiber.

Nur das Forum ist doch , wie genannt, zum Austausch gedacht. Richtig :?: :?: :?: :?: :?:

Ja, wenn solche Firmen weiter Ihr System so weiter durchführen sollten und keiner z. B. hier darüber schreiben kann oder darf. So sollte der beitrag geschlossen werden. Zum Schutz des Forumbetreibers natürlich.
Obwohl hier in diesem Fall der Sachverhalt klar auf der Hand liegt.
Wie ich schon geschrieben habe und es auch betont habe, dient dieser Beitrag nur zur Warnung für Kollegen, die in diese Unternehmen einsteigen wollen. Mehr nicht.

Wer das nicht verstehen will oder kann, brauch auch nicht auf die Warnung hören und sollte sich mal richtig die Finger verbrennen.

Viel Spass bei E******
Laika
Grünschnabel
 
Beiträge: 28
Registriert: 22.02.2008 13:52
Wohnort: Rees

Beitragvon Ben30 » 14.01.2011 13:39

Ich zweifle langsam an deinem Verstand.

Du hast doch ne SKP abgelegt, dann mach dir doch zum Thema Datenschutz, freie Meinungsäusserung und dergleichen, selbst deine Gedanken, warum das hier nicht geht.

Oder hast du in der Schule geschlafen?
http://www.youtube.com/watch?v=1X1_GewAagE <--- Lastkraftwagenfahrer....trööööt trööööt
Ben30
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 618
Registriert: 19.01.2010 16:39

Beitragvon Laika » 14.01.2011 13:45

Man, Hier Eure eigenen Regel.

§6.1 Abusebenennungen von Usern
Das Anprangern von Usern in der Signatur ist nicht gestattet. Denn niemand ist in der Lage nachzuvollziehen, ob die Anschuldigungen stimmen. Dafür gibt es das Branchenpranger-Forum, die Mods und die Administratoren von securitytreff.de. Auch das Führen eigener Fakerlisten in der Signatur ist nicht gestattet. Ein Verstoß kann mit dem Ausschluß aus der Community geahndet werden. Die Veröfentlichung von PNs, auch auszugsweise, ist nur mit Einverständnis aller Beteiligter erlaubt.

Muss ich noch was dazu sagen.
Anonymität der User okay, steht da was von Firmen? Nein, also wo ist das Problem. Ich denke, hier können Manche nicht lesen.
Ich bin schon zulange im Gewerbe tätig.

Ende des Beitrages.
Laika
Grünschnabel
 
Beiträge: 28
Registriert: 22.02.2008 13:52
Wohnort: Rees

Beitragvon Ben30 » 14.01.2011 13:51

Grundgesetz Art. 5 zum Bleistift?

Ich bin schon zulange im Gewerbe tätig.



..macht aber nicht den Eindruck :roll:
http://www.youtube.com/watch?v=1X1_GewAagE <--- Lastkraftwagenfahrer....trööööt trööööt
Ben30
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 618
Registriert: 19.01.2010 16:39

Beitragvon Wolperdinger » 14.01.2011 15:46

Mit der Gesetzeshierarchie scheinen so manche ihre Probleme zu haben.

An die anonymen User, die so gerne mit Dreck werfen und dabei unerkannt bleiben wollen:

Erinnert mich irgendwie an die Vermummten bei den Demos. Frage: Wie wollt ihr im Rahmen eurer Garantenstellung Verantwortung übernehmen, wenn ihr schon nicht in der Lage oder gewillt seid, für euch selbst und eure eigenen Handlungen die Verantwortung zu übernehmen :? :roll: :?: :?: Das ist eigentlich Voraussetzung für eine Tätigkeit in dieser Branche.

Man müsste integre Unternehmen ja eigentlich vor euch warnen. Vieleicht solltet ihr einen Branchenwechsel in Erwägung ziehen. Aber gut, ich hab`s ja schon mal erwähnt: "Gleiches gesellt sich mit Gleichem." Solange die von euch beschimpften Unternehmen und ihr unter euch bleibt, bleibt es wenigstens nur beim Reputationsschaden für die Branche.

Zum Thema Erfahrung: Hier im Treff war mal ein User mit einer Signatur, welche mir unheimlich gut gefiel: "Manche halten das für Erfahrung, was sie zwanzig Jahre falsch gemacht haben."
Grußi

Wolperdinger
Wolperdinger
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 980
Registriert: 20.08.2007 20:17

Beitragvon stinkefuchs » 14.01.2011 17:51

Laika hat geschrieben:Muss ich noch was dazu sagen.
Anonymität der User okay, steht da was von Firmen? Nein, also wo ist das Problem.
Schwätzer.

Eigentlich könnte es so einfach sein.
Nur für Laika, zum mitmeißeln:
Es dreht sich hier nicht um §6.1 der Forenregeln - es dreht sich hier nur darum, dass niemand weiß wer Du bist.
§6.1 dient dem Zweck, dass ich mir beispielsweise nicht ungestraft "Laika ist ein hohler Wichser" in die Signatur setze.
Auch die "Meinungsfreiheit" greift hier nicht. Mach Dich mit den in diesem Land geltenden Gesetzen vertraut - und hau nicht so auf die Sahne. Du besudelst momentan nur Dich selbst, nicht die Fa. E*****. Es ist schon fast peinlich, wenn man dann noch lesen muss, dass Du Dich als helles Kerlchen darstellst.

In diesem Fall (= Löschen des Klarnamens E*****) möchten wir nur sicherstellen, dass eine Kostennote des Rechtsbeistandes nicht an den Betreiber dieses Forums geht, sondern ausschließlich an Dich (und andere User, die sich auch nicht zusammenreißen können und Klarnamen für ihre Hetze nennen).

Gleichwohl dürfte auch unser Admin Post bekommen. In diesem Brief wird er wahrscheinlich aufgefordert, die Threads mit dem verunglimpfenden Inhalt zu löschen.

Wenn Du also die Anonymität aufgibst, verspreche ich Dir, dass Du hier ordentlich gegen die Firma E****** hetzen kannst.
Gibst Du die Anonymität nicht auf, werden die Beiträge mit Klarnamen weiterhin editiert und Du verwarnt.
Nach der dritten Verwarnung kommt dann die automatische Sperre.

Laika hat geschrieben:Ich denke, hier können Manche nicht lesen.
Ich bin schon zulange im Gewerbe tätig.
Der Aussage schließe ich mich erstmal uneingeschränkt an.
Offensichtlich bist Du nicht genug befähigt, die hier doch klar formulierten Zeilen zu lesen und den Inhalt zu verstehen.
Mehrfach wurde eindeutig erklärt, dass Du mit dem Wunsch, solche Firmen vom Markt zu bekommen, nicht alleine bist.
Dem schließt sich der Großteil an. Aber auf einem vernünftigen Weg. Nicht so!

Wir haben unsere Unterstützung angeboten, wollten helfen - aber auf einem wirkungsvollen und rechtlich sauberem Weg.
Nicht mit so´ner Kinderscheiße.

Mittlerweile machst Du Dich hier selbst lächerlich und unglaubwürdig.
Bedien ruhig weiterhin die Klischees.
"Fight back! Whenever you are offered violence, fight back! The aggressor does not fear the law, so he must be taught to fear you.
Whatever the risk and at whatever the cost, fight back!" (Jeff Cooper)
Benutzeravatar
stinkefuchs
Lebenslauf-Versauer
 
Beiträge: 4582
Registriert: 17.06.2005 22:21
Wohnort: Hoch im Norden

Beitragvon Wolperdinger » 14.02.2011 03:37

stinkefuchs hat geschrieben:Wichtig wäre eine rechtliche Absicherung, ein hoher Bekanntheitsgrad, eine objektive Beurteilung und ein schlüssiges und stabil laufendes Beurteilungssystem, aus dem Dritte auch brauchbare Informationen ziehen können.

Ich hab da schon 'ne (unausgegorene) Idee im Hinterkopf, kann aber noch ein paar Tage dauern.


Hallo Stinkefuchs, bist du mit obigem schon weiter?? Rechtlich habe ich mir auch Gedanken gemacht. Sollte möglich sein.

stinkefuchs hat geschrieben:Wie ich dieses Verhalten hasse...

Wenn man so könnte und dürfte wie man wollte, würde hier seit Jahren ein überregionales "Blackbook" zu finden sein. Schließlich gibt es mehr als genug Namen, vor denen man warnen müsste.


Ich hab da nochmal den Beitrag rausgekramt. Hier können sich User zukünftig austoben, ohne das Forum mit hineinzuziehen. Securitypranger.

Da es Beiträge wie in diesem Thread immer wieder gibt, wäre vieleicht ein direkter Verweis nicht schlecht. Leider hat es kaum Bekanntheitsgrad und es bewegt sich nichts. Auch bin ich mir über den Autor etwas unsicher. Könnte sein , daß der Blog nur der SEO dient.
Grußi

Wolperdinger
Wolperdinger
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 980
Registriert: 20.08.2007 20:17

Beitragvon stinkefuchs » 14.02.2011 08:59

Nee, so wirklich weiter bin ich da noch nicht - ich gebe auch ehrlich zu, dass meine Lust, bestimmten Leuten eine Bühne für ihr Fehlverhalten zu geben, doch recht gering ist. Deshalb hab ich den Kram auch mittlerweile verdrängt. Aber man kann das Thema ja erneut aufgreifen.

Lass uns das mal per PN weiterklären.
"Fight back! Whenever you are offered violence, fight back! The aggressor does not fear the law, so he must be taught to fear you.
Whatever the risk and at whatever the cost, fight back!" (Jeff Cooper)
Benutzeravatar
stinkefuchs
Lebenslauf-Versauer
 
Beiträge: 4582
Registriert: 17.06.2005 22:21
Wohnort: Hoch im Norden

Beitragvon Wolperdinger » 14.02.2011 11:49

Prinzipiell braucht`s es auch nicht. Es ist ja alles da, nur eben nicht bekannt.

Und ich kann dir nachfühlen. Da käme so einiges auf den Tisch, was dort nicht hin gehörte.

Ich glaub auch, die Arbeit ist umsonst.

Solltest du noch was in Petto haben, gerne per PN.
Grußi

Wolperdinger
Wolperdinger
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 980
Registriert: 20.08.2007 20:17

Re: Vorsicht! Sicherheitsunternehmen E******

Beitragvon Wachhund55 » 14.06.2012 03:56

Hallo zusammen, ich kenne mehrere Leute die dort gearbeitet haben. Es gibt 2 Sachen die man sich nicht leisten darf.
Nein zu sagen wenn man telefonisch "abgepfiffen" wird.
Krank zu werden.
In beiden Fällen waren die Leute schneller raus als sie angefangen haben.
Ist zwar nicht richtig, aber wenn man weiss wie der Hase läuft wird meistens die Faust in der Tasche gemacht.
Das Hemd ist nun mal näher als die Jacke.
Wachhund55
Grünschnabel
 
Beiträge: 10
Registriert: 21.12.2009 22:03
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis

Re: Vorsicht! Sicherheitsunternehmen E******

Beitragvon d.o.l. » 13.02.2013 19:25

:twisted: kann alles was über Firma E aus M geschrieben wird bestätigen. wenn man nach 14 Tagen durch arbeiten mal einen Tag frei haben möchte,Kündigung
d.o.l.
Newbie
 
Beiträge: 6
Registriert: 13.02.2013 18:57

Vorherige

Zurück zu Was geht ab?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Anzeige
Anzeige
Anzeige