Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ist das ein Seriöses Jobangebot???

Eure Erfahrungen mit Unternehmen, Locations, Kunden - aktuelle News und Fakten aus der Branche..

Moderatoren: stinkefuchs, Moderatoren

Ist das ein Seriöses Jobangebot???

Beitragvon Intelligence » 20.08.2012 14:28

Hallo, hab das im Nezt gefunden:
http://jobs.meinestadt.de/deutschland/s ... ?id=138177

Hört sich ja gut an...nur passt dazu irgendwie die Hompage mit den 400€ Jobangeboten nicht ganz dazu:
http://www.ad-sicherheitsdienste.de/unt ... ne-stellen

Was meint ihr dazu? Kann das Seriös sein?


Edit:
Thema aus den Jobangeboten hierher verschoben. In den Jobangeboten ist keine Diskussion möglich.
Nebenbei ist unter dem ersten Link kein Stellenangebot zu finden...

guardian_bw
Intelligence
Grünschnabel
 
Beiträge: 17
Registriert: 18.12.2009 01:08

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Re: Ist das ein Seriöses Jobangebot???

Beitragvon Intelligence » 20.08.2012 18:05

http://jobs.meinestadt.de/deutschland/s ... d=13817759


der richtiger LinK ;)

Kennt jemand die Firma? Ist die Seriös?

MfG

Intel
Intelligence
Grünschnabel
 
Beiträge: 17
Registriert: 18.12.2009 01:08

Re: Ist das ein Seriöses Jobangebot???

Beitragvon KampfKraut » 21.08.2012 18:52

3000€ Netto? Klar :roll:
KampfKraut
Einsatzleiter
 
Beiträge: 478
Registriert: 17.08.2007 14:47

Re: Ist das ein Seriöses Jobangebot???

Beitragvon guardian_bw » 21.08.2012 20:17

Je nach Job in der Schweiz durchaus drin, auch im Wachgewerbe. Allerdings ist auch in der Schweiz nicht alles Gold was glänzt. Da muss man aufpassen, da Brutto/Netto nicht so wirklich vergleichbar mit Deutschland ist.
Ob das Angebot seriös ist oder nicht, können hier wohl nur wenige sagen.
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5459
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch

Re: Ist das ein Seriöses Jobangebot???

Beitragvon Palda » 21.08.2012 20:23

Da der Stundenlohn in Franken angegeben wird und auch Die Kontaktnummer eine schweizer Vorwahl hat wird die Stelle wohl in der Schweiz sein.
Die Firma wird wohl auch eher http://www.moneyhouse.ch/u/ad_sicherhei ... .916-7.htm sein und nicht die deutsche.

Palda
Palda
 

Re: Ist das ein Seriöses Jobangebot???

Beitragvon Locationscout » 22.08.2012 11:41

Zwar kann die Seriösität des Angebotes nicht beurteilt werden, offensichtliche Unstimmigkeiten sind aber auch nicht vorhanden. AD Sicherheitsdienste & Service GmbH Schweiz und AD Sicherheitsdienste & Service GmbH in Mainz werden vom selben GF geführt, wobei das 3.000 € Stellenangebot die Schweiz betrifft, 400 € Kräfte für den Raum Frankfurt gesucht werden.

Was bei diesem Angebot zu bedenken ist: 3.000 € entsprechen aktuell 3.600 SFr, was im Raum Zürich einer Kaufkraft von vielleicht 2.000 € - wenn überhaupt - in D entsprechen dürfte.

LS
Die Meinungen machner Menschen sind so hilfreich wie ein Löffel bei einer Messerstecherei
Locationscout
Objektleiter
 
Beiträge: 252
Registriert: 10.02.2009 12:26
Wohnort: Starnberg

Re: Ist das ein Seriöses Jobangebot???

Beitragvon guardian_bw » 22.08.2012 23:39

Locationscout hat geschrieben:...offensichtliche Unstimmigkeiten sind aber auch nicht vorhanden.


Naja, zumindest eine Unstimmigkeit könnte man schon entdecken.
Laut Stellenangebot soll der Arbeitsort in Deutschland sein. Das passt jedoch nicht so ganz zum angebotenen Stundenlohn, der in CHF ausgeschrieben ist, und genauso wenig wie zum an anderer Stelle beschriebenen "Hauptarbeitsort Großraum Zürich". Gut, zum Großraum Zürich könnte man auch noch die deutsche Seite des Hochrheins zählen...


Locationscout hat geschrieben:Was bei diesem Angebot zu bedenken ist: 3.000 € entsprechen aktuell 3.600 SFr, was im Raum Zürich einer Kaufkraft von vielleicht 2.000 € - wenn überhaupt - in D entsprechen dürfte.


Das ist richtig, solange man in Deutschland wohnt könnte jedoch zumindest das einem egal sein. Wie oben bereits angedeutet ist Zürich nicht gerade weit weg von der deutschen Grenze...

Wichtiger in diesem Zusammenhang sollte anderes sein: In der Schweiz zahlt der Arbeitgeber grundsätzlich nicht mit in die Krankenversicherung ein wie in Deutschland. Die Kosten hierfür gehen in der Regel also voll zu Lasten des Arbeitnehmers und nicht nur anteilig wie bei uns. Die Krankenversicherung ist in der Schweiz eine Pflichtversicherung und auch ein Grenzgänger muss sich entsprechend versichern und in der Schweiz die Versicherung nachweisen.
Alleine dadurch dürfte in vielen Fällen das gepriesene Netto in der Schweiz schrumpfen, da in diesem Netto eben die Abzüge für die Krankenversicherung grundsätzlich nicht enthalten sind.

Es lohnt sich in vielen Fällen natürlich trotzdem, aber man sollte eben nicht nur auf das angepriesene Netto achten sondern bedenken dass "Netto Schweiz" nicht ganz vergleichbar mit dem "Netto Deutschland" ist.
"Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
Mike Lowrey - Bad Boys
Benutzeravatar
guardian_bw
Moderator
 
Beiträge: 5459
Registriert: 05.06.2007 07:20
Wohnort: Dort, wo man alles kann ausser Hochdeutsch

Re: Ist das ein Seriöses Jobangebot???

Beitragvon plastus » 22.11.2012 13:48

das jobangebot ist nicht mehr ersichtlich, aber für die die es nicht wissen, in der schweiz gibt es einen gesamtarbeitsvertrag (=tarifvertrag) für die bewachung in dem auch mindestlöhne festgelegt sind.

diese betragen für jeden einfachen wachmann egal was er tut schonmal mindestens 4500-4800SFr (brutto) je nachdem welcher Kanton, in vollzeit. die steuerlast ist je nach kanton unterschiedlich (für ausländer die zuziehen sind das pauschalen, schweizer zahlen sogar je nachdem in welchem dorf sie wohnen unterschiedliche steuern), aber ich hatte in zürich nen lohnsteuerabzug von unter 5%, in zug/schwyz ist es noch weniger, in den übrigen kantonen mehr, aber 5-8% abzüge sind in den meisten kantonen normal. comparis.ch hilft bei der wohnortwahl.. ;-)

krankenkasse in der schweiz zahlt man selber und das ist ne ecke teurer als hier, aber geht auch.. ich zahle grad ca 180sfr/monat mit maximaler selbstbeteiligung, werde eh nie krank..

für die die nicht im monatslohn beschäftigt sind (=vollzeit) gelten mindest-stundensätze, je nach kanton ca 20-24SFr (ca 16-20€), auf diese kommt dann nochmals ein zuschlag von ca 13% für den Urlaubsanspruch der damit abgegolten ist sowie von 8% für das übliche 13. gehalt., also nochmal nen guten zuschlag womit man idR auf knappe 30SFr/h kommen sollte.. minimum!

fakt bei den löhnen ist nämlich, das obige sind die UNTERGRENZEN... wer gut ist bekommt auch schnell mehr.. ggf auch viel mehr!

aber es ist wirklich nicht alles gold was glänzt, die mieten sind horrend! (in zürich liegt ne zwei zimmer wohnung mit 60qm immer deutlich über 1000-1200 Fränkli, ne pizza zum mitnehmen schlägt mit 15,- zu buche und ein döner mit 9,50...

wer ne kleine wohnung in der schweiz unterhält, und seine freizeit anderswo verbringt macht nen guten schnitt, aber pendeln oder ganz umziehen.. lohnt nicht wirklich!

und für mich größtes manko: die lebensqualität!! ich empfinde sie als schlechter als hier... subjektiv.. gibt gegenmeinungen die ich kenne...
plastus
Einsatzleiter
 
Beiträge: 380
Registriert: 21.01.2007 21:17
Wohnort: freiburg, starnberg und zürich

Re: Ist das ein Seriöses Jobangebot???

Beitragvon wassi33 » 21.04.2013 00:29

Ich sage hierzu so viel. Mir ist der GF Persönlich nicht angenehm in Erinnerung. Die Deutsche Webseite ist nicht mehr aufrufbar, Kontakte nach Mainz mit Nachforschungen waren auch nicht wirklich Positiv. Tariflohn wird bei diesem Angebot auch definitiv nicht bezahlt, wenn der Arbeitserfüllungsort in der Schweiz ist.
Hier gilt einheitlich der GAV Bewachung.
Einzusehen auch bei der VSSU.
wassi33
Wachmann
 
Beiträge: 51
Registriert: 21.02.2008 13:13
Wohnort: 3 km zur Schweiz

Re: Ist das ein Seriöses Jobangebot???

Beitragvon shadowman » 28.12.2014 02:22

Falls noch jemand in die CH will....da werden z.B. noch MA gesucht. Problem wird/werden die Aufenthalts-/Arbeitsbewilligung/erlaubnis u.U.sein. Wie es jetzt ist weiss ich nicht ? Ich habe 1987- 1989 in Zürich gearbeitet. Mieten usw.auf Höchstniveau und auch der Rest sehr teuer.....Als Grenzgänger ok aber nicht wenn dort gewohnt werden muss.

http://www.starco.ch/de/jobs/offene_stellen_43
shadowman
Einsatzleiter
 
Beiträge: 395
Registriert: 19.05.2006 17:06
Wohnort: Bayern

Re: Ist das ein Seriöses Jobangebot???

Beitragvon Fump » 28.12.2014 11:22

weil wir es gerade von der Schweiz haben
http://www.srf.ch/konsum/themen/arbeit/ ... -securitas
Anmerkung, Securitas Schweiz ist NICHT Securitas Deutschland/Schweden,.... in der Schweiz heissen die Kreise Protectas
Fump
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 862
Registriert: 13.02.2009 09:56

Re: Ist das ein Seriöses Jobangebot???

Beitragvon bugatti99 » 26.01.2015 13:45

[quote="shadowman"]Falls noch jemand in die CH will....da werden z.B. noch MA gesucht. Problem wird/werden die Aufenthalts-/Arbeitsbewilligung/erlaubnis u.U.sein. Wie es jetzt ist weiss ich nicht ? Ich habe 1987- 1989 in Zürich gearbeitet. Mieten usw.auf Höchstniveau und auch der Rest sehr teuer.....Als Grenzgänger ok aber nicht wenn dort gewohnt werden muss.

http://www.starco.ch/de/jobs/offene_stellen_43

Ja Zürich ist teuer und wenn Mann bei der falschen Firma anfängt überlebt man auch nicht lange hier.

Die Firma AD ist mittlerweile beendet und hat Insolvenz angemeldet.
Die Firma Securitas AG und Die Schweizer Bahn haben dadurch jetzt ein Verfahren am Hals.
Im übrigen sei gesagt das diese Firmen gegen Bundesgesetze Verstoßen haben.
Was ich so gelesen habe über Starco kann man das Unternehmen nicht vorbehaltlos empfehlen.
also die werden wohl immer massiv Personal suchen müssen weil keiner lange dort bleiben will.
Gruss Bugatti99 :D
bugatti99
Newbie
 
Beiträge: 2
Registriert: 16.01.2015 21:47

Re: Ist das ein Seriöses Jobangebot???

Beitragvon Fump » 26.01.2015 14:18

Fump
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 862
Registriert: 13.02.2009 09:56

Re: Ist das ein Seriöses Jobangebot???

Beitragvon MeisterDieb » 28.01.2015 00:16

Hallo

Unseriöse Angebote lassen sich schnell erkennen, wenn vorab für Schulungsmaterial, Schulungen usw. Geld bezahlt werden soll oder man auf Ware, die verkauft werden soll, vorfinanzieren soll. usw.

Sich den Vertrag vorab anzusehen und einiges zu hinterfragen kann nicht schaden.
In der Ruhe liegt die Kraft
MeisterDieb
Newbie
 
Beiträge: 7
Registriert: 20.01.2015 18:35
Wohnort: Stuttgart


Zurück zu Was geht ab?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Anzeige
Anzeige
Anzeige