Anzeige
Anzeige
Anzeige

Name und Wertigkeit deutscher Ausbildungen im Ausland

Eure Erfahrungen mit Unternehmen, Locations, Kunden - aktuelle News und Fakten aus der Branche..

Moderatoren: stinkefuchs, Moderatoren

Name und Wertigkeit deutscher Ausbildungen im Ausland

Beitragvon Berliner » 28.04.2015 18:36

Hallo zusammen,

mir wurde letzte Woche eine Frage gestellt die ich auch beim Googeln und IHK Fragen nicht beantworten konnte.
Ja, ich weiss das jeder EU-Bürger theoretisch überall frei in der EU und Co Arbeiten kann und das mit Glück seine Ausbildung auch anerkannt wird in einem anderen Land, ggf mit Nachschulungen, oder auch nicht anerkannt.

Was bedeutet offiziell auf Englisch, Schweizerdeutsch, Französisch:
- Werkschutzmeister / Meister für Schutz und Sicherheit
- Fachkraft für Schutz und Sicherheit
- Sicherheits und Servicekraft
- Werkschutzfachkraft / Geprüfte Schutz und Sicherheitskraft

Unter welchen Voraussetzungen kann man mit diesen Berufsanbschlüssen / Fortbildungen im Ausland Arbeiten, oder muss man die betreffenden Ausbildungen dort neu Machen, wie bsw meisst der Rettungsdienst? Bei Frankreich und Schweiz habe ich rausgefunden das die eigene Ausbildungen haben und auf deutsche Sicherheitsfachpersonal Ausbildungen........ und die nicht anerkennen.

Danke für Eure Mühe

Nein es geht ausdrücklich nicht um Sicherheitsdienstleistungen in Krisengebieten, oder durch Piratengewässer!
Grüße aus Berlin
Berliner
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 2700
Registriert: 26.08.2005 00:28
Wohnort: Berlin

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Re: Name und Wertigkeit deutscher Ausbildungen im Ausland

Beitragvon Wolperdinger » 29.04.2015 02:39

Grußi

Wolperdinger
Wolperdinger
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 1054
Registriert: 20.08.2007 20:17

Re: Name und Wertigkeit deutscher Ausbildungen im Ausland

Beitragvon Fynnarium » 24.06.2018 13:54

Link ohne Funktion
Fynnarium
Newbie
 
Beiträge: 4
Registriert: 09.02.2018 18:03

Re: Name und Wertigkeit deutscher Ausbildungen im Ausland

Beitragvon Peter S. » 24.06.2018 22:11

Das mag' vielleicht daran liegen, dass er 3 Jahre alt ist...

...wer sich aber dafür interessiert und in der Lage ist, ein kleinwenig Eigenleistung zu erbringen (sollte man bei einer abgeschlossenen IHK Ausbildung eigentlich voraussetzen können), der findet mit den im Link enthaltenen Stichpunkten aber innerhalb von ein paar Sekunden brauchbare Ergebnisse.

Wer das nicht hinbekommt, wird vermutlich auch im Ausland scheitern. :roll:
Peter S.
Objektleiter
 
Beiträge: 281
Registriert: 29.07.2011 13:09


Zurück zu Was geht ab?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Anzeige
Anzeige
Anzeige