Anzeige
Anzeige
Anzeige

Hunde in der Branche? Hopp oder top?

Eure Erfahrungen mit Unternehmen, Locations, Kunden - aktuelle News und Fakten aus der Branche..

Moderatoren: stinkefuchs, Moderatoren

Beitragvon Kevin » 29.05.2009 18:16

Zaron hat geschrieben:Beispiel : DHF mit Mali ----holt den zb beim Fußball nicht raus und wenn nur mal ebend kurz für 5 Min---Aussage von ihm: Ich stand mal allein mit ihm gegen 20 und seitdem dreht er total ab...........Eindruck von mir: Er sabbelt recht gern mit Kollegen und hat kaum Augen für seinen Hund....der fällt jeden an der vorbei will....Schuld sind dann die Menschen :roll: .....für mich ganz klar,er hat seinen Hund nicht unter Kontrolle und sowas nennt sich DHF :roll:

Nächstes Beispiel : DHF mit Herder.......der tut höchstens anderen Hunden was ,alles andere würde fast totgeknutscht werden.


Für mich ist Hundeführer---egal ob bei Polizei ,Bund oder Sicherheitsdienst ein klein wenig Berufung und nicht nur ich bekomm mehr Geld.........leider von viel zu wenigen und wenn dann leiden viele an Selbstüberschätzung was genauso schlimm ist.


dies liegt aber zum teil nicht nur am dhf selber sondern hier müssen die ausbilder in den staffeln oder an den hundeschulen aggieren. du hast aber recht wenn du sagst, dass dies auch nicht unbedingt selten vorkommt. ein knackpunkt hierbei ist auf jedenfall die duale konditionierung die bei den behörden gang und gebe ist.

da hast du sehr wohl recht, gehe ich absolut konform mit deiner aussage!

@stephanie
das ist quatsch was du da erzählst, sorry! ausmusterungsgründe sind zb. krankheit oder altersschwäche! hunde die psychologisch (und jetzt bitte keine grundsatz-diskussionen über psychologische einbrüche wärend seiner dienstzeit oder in der ausbildung) einen knacks haben, werden garnet erst angekauft, es wird auch keiner versetzt, der vielleicht zeitnah 2 oder 3 hunde geführt hat! wenn du eventuell so ein, wie von zaron genanntes, beispiel kennst so hat das ganz sicher andere gründe.

sicherlich gibt es solche und solche einkäufer an den diensthundeschulen der behörden, aber im großen und ganzen wird wert auf sehr gute kynologische eigenschaften beim ankauf gelegt.
dafür gibt es ja schliesslich auch die ankaufkriterien an den diensthundeschulen! :wink:
und um, eventuell deiner nächsten frage, zuvor zukommen: meine aussagen stützen sich auf langjährige zusammearbeit im bereich dh und ssh zu diversen dh-schulen :wink:

beste grüße
wenn dir dein hund das liebste ist, so denk nicht es wär sünde, dein hund bleibt dir im sturme treu, der mensch nicht mal im winde.
Kevin
Objektleiter
 
Beiträge: 225
Registriert: 22.02.2007 17:49
Wohnort: In D

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Beitragvon Honi » 10.06.2009 10:41

Moin,
es ist ja nicht so das überhaupt nichts gibt was offiziell ist oder was ist mit der IHK der BG und nicht zu letzt bei den Behörden. Bevor fragen kommen, ja ich war auf DHP-Lehrgängen und ich kenne auch noch andere. Und Kevin was hat das mit Dual-Hunden zu tun.

Gruß
Honi

P.S ich führe eine Dual Hund
Honi
Wachmann
 
Beiträge: 82
Registriert: 19.09.2005 12:16

Beitragvon Kevin » 10.06.2009 11:39

Honi hat geschrieben:Moin,

Und Kevin was hat das mit Dual-Hunden zu tun.

Gruß
Honi

P.S ich führe eine Dual Hund


hallo honi,
was das mit dualhunden zutun hat, kann ich dir in kurzen schritten erklären. vorab sei aber noch angemerkt:- führe selber dualhunde.
ich kenne einige hundeschulen der behörden wo dies nicht mehr sooft praktiziert wird (im großen und ganzen wird es aber weiterhin bestehen bleiben, kostenfaktor). grund hierfür ist zb.: die hf konzentrieren sich zum teil nur auf einen zweig in der dualhundeausbildung.
hierbei bleibt dann der andere teil, der genauso wichtig ist, leider oftmals auf der strecke.
damit kommen dann auch solche situationen, die zoran an hand seiner bsp. genannt hat, zu stande.
aber ich sagte ja schon an vorangegangener stelle, dass dies an den hundeschulen bzw. an den ausbildern oder auch staffelleitern und nicht zu guterletzt auch an den dhf, intern, durchaus selber liegt.

abschließend sei noch erwähnt, dass es gott sei dank nicht die mehrheit betrifft, sondern immer eine ausnahme bleiben wird.
ich persönlich begrüße die dualhundeausbildung auf jedenfall und kann sagen es hat uns bis jetzt nicht geschadet. meine einstellung und ach unsere gemeinsame arbeit zu/mit den behörden, ist nachweivor höchst positiv!

in diesem sinne die
beste grüße
wenn dir dein hund das liebste ist, so denk nicht es wär sünde, dein hund bleibt dir im sturme treu, der mensch nicht mal im winde.
Kevin
Objektleiter
 
Beiträge: 225
Registriert: 22.02.2007 17:49
Wohnort: In D

Beitragvon Honi » 10.06.2009 18:58

Hallo Kevin,
jo nun verstehe ich es auch :D. würde gern mehr dazu Schreiben geht aber gerade nicht.

Gruß
Honi
Honi
Wachmann
 
Beiträge: 82
Registriert: 19.09.2005 12:16

Beitragvon Kevin » 10.06.2009 20:29

na dann beim nächsten mal :wink: :wink:
wenn dir dein hund das liebste ist, so denk nicht es wär sünde, dein hund bleibt dir im sturme treu, der mensch nicht mal im winde.
Kevin
Objektleiter
 
Beiträge: 225
Registriert: 22.02.2007 17:49
Wohnort: In D

Beitragvon Lena » 16.06.2009 20:04

Ich persönlich würde gerne eine DHF-Ausbildung anstreben,ich bilde meinen Hund im VPG aus (DSH)Nur weiß ich nicht ob er für den Dienst geeignet wäre :? Es wäre klasse da meine Leidenschaft am VPG hängt, Beruf und Hobby zu vereinen wäre toll.Mein DSH ist im Jungalter leider falsch aufgebaut worden vom Helfer und ich war Dumm hab es zugelassen aus mangelnder erfahrung ,was wir (der neue Helfer und ich)gerade versuchen zu Korrigieren.Er ist Rechtslastig veranlagt und kommt nicht aus der Leistungzucht.

So dann mal zu meiner Frage :P

Wo kann ich ihn Testen lassen ob er für den Dienst was taugt.??
Gibt es Firmen die DH zur verfügung stellen und einem ermöglichen die Qualli zum DHF zu machen??


lg Lena
Benutzeravatar
Lena
Grünschnabel
 
Beiträge: 15
Registriert: 13.06.2009 09:36

Beitragvon Honi » 17.06.2009 08:51

Hallo Kevin,
sicher können Dualhunde günstiger sein, der Dualhund hat ein größeres Einsatzspektrum. Ob es aber immer besser und billiger ist bezweifele ich. Ich kenne Einsatzorte an dennen in ca. 10 Jahren kein Schutzhund aber ca. 600mal ein Spürhund gebraucht wurde.
Ebenso sind mir Bereiche bekannt in dennen der Schutzhund entspr. benötigt wird. Gerade bei den "nur" Spürhunden ist es dann günstiger weil ich meine das hier eine größere Rasse auswahl besteht, und somit der Ankauf billiger ist.
Nun, ich Persönlich finde den Dualhund auch besser und da sind wir dann ja wieder einer Meinnung.

Hallo Lena,
in diesem Forum findest Du eine Menge über die Hundeführerei im Sicherheitsdienst, sei nur Vorsichtig denn meistens ist wo viel Schaum ist, auch viel Luft.

Gruß
Honi
Honi
Wachmann
 
Beiträge: 82
Registriert: 19.09.2005 12:16

Beitragvon Kevin » 17.06.2009 10:13

[quote="Honi"]Hallo Kevin,
sicher können Dualhunde günstiger sein, der Dualhund hat ein größeres Einsatzspektrum. Ob es aber immer besser und billiger ist bezweifele ich. Ich kenne Einsatzorte an dennen in ca. 10 Jahren kein Schutzhund aber ca. 600mal ein Spürhund gebraucht wurde.
Ebenso sind mir Bereiche bekannt in dennen der Schutzhund entspr. benötigt wird. Gerade bei den "nur" Spürhunden ist es dann günstiger weil ich meine das hier eine größere Rasse auswahl besteht, und somit der Ankauf billiger ist.
Nun, ich Persönlich finde den Dualhund auch besser und da sind wir dann ja wieder einer Meinnung.[quote="Honi"]

ja dein beispiel ist wohl eher die ausnahme aber im großen und ganzen würde ich dir da zustimmen. was meinst du mit deiner aussage größere rassenauswahl? (kauf mal einen goldi-welpen mit papieren, da legst du locker mehr als fürn mali oder dsh :wink: )
der ankauf ist nicht das teuerste, die ausbildung schlägt hier zu buche! aber ich denke mal im wesendlichen sind wir ja zu ziemlich einer meinung. :wink:
noch eine frage honi, in welchen bereich fürhrst du deinen spürhund?

@lena
hallo hier im forum.
aus welcher ecke kommst du denn?
ja diese firmen gibt es, aber wie honi das schon sagte, erkundige dich da richtig! wir selber führen dhf-lehrgänge durch, wenn du interesse hast hör dich ein bissel über uns um :wink:


beste grüße
wenn dir dein hund das liebste ist, so denk nicht es wär sünde, dein hund bleibt dir im sturme treu, der mensch nicht mal im winde.
Kevin
Objektleiter
 
Beiträge: 225
Registriert: 22.02.2007 17:49
Wohnort: In D

Beitragvon Zaron » 21.06.2009 12:34

Uiiiii...gut das ich nicht oft hier bin ,sonst hätte ich mich wohl tierisch mit stefanie inne harre bekommen :roll:

So Möchtegern Hundeanalytiker---Grausam :wink:

Ach übrigens....der besagte DHF hatte nun bei einer internen Veranstaltung (Wettkampf der DHF) seinen Hund draussen-----der ließ sich nunmal von jedem antatschen....auch wenns nur Kollegen gewesen sind......was sagt uns das :shock:

Da ist meiner asozial....meine Familie und ich...sonst niemand langt ihn an :roll: 8)


Ich bin übrigens ZARON...nicht Zoran :P :roll: :wink:
Zaron
Grünschnabel
 
Beiträge: 45
Registriert: 21.11.2006 22:03

Beitragvon Honi » 24.06.2009 20:27

Hi Kevin,
ich führe einen SSH. Ja eben Kevin, wenn ich 12 Wochen Lehrgang spare, freut sich "mein" Kaufmann. Zur Rasseauswahl meinte ich, das es leichter ist einen Hund zu finden der für eine Aufgabe geeinet ist, als einen für Dualaufgaben.
Hey Zaron schön Dich mal wieder zu lesen.
Gruß
Honi
Honi
Wachmann
 
Beiträge: 82
Registriert: 19.09.2005 12:16

Beitragvon Kevin » 25.06.2009 09:45

@honi
aso, ja hab verstanden dachte ich mir schon das du davon ausgehst, ist in meinen augen auch ein sehr wichtiger aspekt :wink:
mit der rasseauswahl gebe ich dir natürlich recht.

@zaron
sorry wenn ich mich vertippt habe bezüglich deines nicknamen :lol:

beste grüße
wenn dir dein hund das liebste ist, so denk nicht es wär sünde, dein hund bleibt dir im sturme treu, der mensch nicht mal im winde.
Kevin
Objektleiter
 
Beiträge: 225
Registriert: 22.02.2007 17:49
Wohnort: In D

Vorherige

Zurück zu Was geht ab?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Anzeige
Anzeige
Anzeige