Artikel

Werde Autor in unserem Artikelbereich und veröffentliche Deine Fachbeiträge kostenlos und vor allem zielgruppenorientiert in Deutschland ältester und großter Community für die Sicherheitsbranche. Registriere Dich kostenlos und bewerbe dich über unser Formular.

Datenschutz im Sicherheitsdienst: Einsatz von Wächterkontrollsystemen

Wächterkontrollsysteme (WKS) sind aus der modernen Sicherheitsdienstleistung nicht mehr weg zu denken. Sie erleichtern den Nachweis von Kontrolltätigkeiten durch genaue Dokumentation, sparen Zeit bei der Bedienung und sind dank Software-as-a-Service-Lösungen schnell und kostengünstig einzuführen. Die technische Bandbreite reicht von Offline-Systemen mit Stechstellen bis hin zu cloudbasierten Lösungen mit GPS-Tracking. Die Betreiber der Systeme sind sich oft nicht bewusst, dass die Einführung eines WKS einer besonderen Betrachtung im Sinne des Datenschutzes bedarf. Dieser Artikel gibt Impulse, welche Stolpersteine Sicherheitsdienstleister bei der Einführung von WKS beachten müssen und wie diese umgangen werden können.
3

Datenschutz im Sicherheitsdienst: Wann benötige ich einen Datenschutzbeauftragten?

Die Datenschutz-Grundverordnung (kurz: DSGVO) ist seit Mai 2018 in Kraft. Die neue Datenschutzgesetzgebung der EU stellt Anforderungen an die Organisation des Datenschutzes im Unternehmen. Unter bestimmten Umständen müssen Sicherheitsdienstleister einen Datenschutzbeauftragten benennen. Der Artikel stellt dar, wann Sicherheitsunternehmen einen betrieblichen Beauftragten für Datenschutz benötigen, welche Aufgaben er hat und wie Unternehmen diese Anforderung umsetzen können. Der Artikel geht dabei insbesondere auf das Instrument der Datenschutz-Folgenabschätzung ein.
0

DIN 77200: Fluch oder Segen fürs Sicherheitsgewerbe? (Experteninterview)

Viele Unternehmen stehen vor der Frage, ob eine Zertifizierung nach der DIN 77200 Sinn für sie macht. Ist die DIN 77200 wirklich ein Beleg für bessere Qualität von Sicherheitsdienstleistungen Welche Anforderungen gilt es zu erfüllen, um zertifiziert zu werden? Welche Vorteile hat die Zertifizierung? Zu diesem anspruchsvollen Thema führe ich ein Interview mit Edmund Hinz, einem QM-Experten und Kenner der Sicherheitsbranche. Viel Spaß damit.

Wer fragen zum Qualitätsmanagement allgemein oder zur DIN 77200-Zertifizierung hat, kann sich gerne direkt an Edmund Hinz wenden, unter: Hinz@AQ-Hinz.de.
1

ERSTE HILFE: Ein MUSS für Sicherheitskräfte! (Seminar Krav Maga Bielefeld)

Der Einladung zum Erste-Hilfe-Seminar von der Krav Maga Abteilung der Bielefelder Kampfsportschule bin ich sehr gerne gefolgt. Das Seminar wurde von Trainer David (Berufssoldat und Feuerwehrmann) lehrreich, interessant & praxisnah gestaltet. Dieser Beitrag beinhaltet Auszüge des Seminars sowie Interviews mit den Trainern. Eine Ausbildung in Sachen Erste Hilfe ist meiner Meinung nach ein absolutes MUSS für Sicherheitskräfte! Auch darauf gehe ich in diesem Beitrag ein. Viel Spaß damit.
1

EVENTSECURITY: Bildung macht den Unterschied! (Interview SECUNECT, Hamburg)

In diesem Interview mit dem SECUNECT-Geschäftsführer Jan Kornfeld geht es um das Thema Ausbildung im Sicherheitsdienst. Als professioneller Dienstleister insbesondere im Bereich der Event & Club-Security in Hamburg haben die Sicherheitskräfte dieses Unternehmens besonders hohe Anforderungen zu erfüllen. Herausgekommen ist ein informatives und ehrliches Gespräch über die Bedeutung der Bildung und die Wichtigkeit der Qualität im Security-Business. Viel Spaß damit.

Wer mehr über die SECUNECT GmbH und ihre professionellen Sicherheitsdienstleistungen wissen möchte: www.secunect.com
0