Euer Beruf bevor ihr in die Sicherheitsbranche gekommen seid

  • Da ich schon ein Thema mit "Wie groß seid ihr und wieviel kg wiegt ihr ?" gestartet habe, kommt meine neue Frage an euch ... :D


    Welchen Beruf habt ihr ausgeübt, bevor ihr in die Sicherheitsbranche gekommen seid :D ?????????????????????


    würde ja gerne bei mir als erster beginnen, doch ich bin leider noch nicht in der Sicherheitsbranche tätig :D ! (Handelsschüler :roll: )

  • Industriekaufmann > Polizeibeamter > Werkschutzfachkraft > Werkschutzmeister


    Gruß
    Rolf

    Die beste Möglichkeit, seine Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen.

  • Industriekaufmann > Finanzbuchhalter > Fachkaufmann für Geschäfts- und Finanzbuchhaltung > Ab Mai Objektschutz

  • Zitat von Mythos

    Industriekaufmann > Finanzbuchhalter > Fachkaufmann für Geschäfts- und Finanzbuchhaltung > Ab Mai Objektschutz


    Erstaunlich. Was treibt Dich bei diesen qualifikationen in diese Branche?


    Zu mir:


    Fahrzeugpolsterer-Verwaltungsangestellter-Werkschutzfachkraft-Werkschutzmeister.


    Ich bin 1991 in der Branche gelandet, da meine Firma zu gemacht hat und ich bei der Stadtverwaltung keine Perspektive sah.
    Damals sah es im Sicherheitsgewerbe allerdings noch besser aus als jetzt. :wink:

    Seien wir realistisch, versuchen wir das unmögliche! (Che)

  • devildog04 schrieb:

    Zitat

    und was treibt bitte nen poizeibeamten in die private sicherheit?


    In meinem Falle unfallbedingtes Ausscheiden, eine Verwendung in meiner Einheit war danach nicht mehr möglich.


    Gruß Sitetrainer

  • Zitat von devildog04

    und was treibt bitte nen poizeibeamten in die private sicherheit?


    Es gab mal Zeiten (schon lang her) da hast Du bei einem firmeneigenen WS mehr verdient als bei der Polizei :wink:

    Seien wir realistisch, versuchen wir das unmögliche! (Che)

  • ..."und was treibt bitte nen poizeibeamten in die private sicherheit?"..


    Mich trieben ca. 20 Apfelkorn und 10 Bier.

    Die beste Möglichkeit, seine Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen.

  • Erst Schlosserlehre, dann Gesellenjahr hauptsächlich auf Fernmontage und dann einen ehemaligen Schulkollegen getroffen der damals bei der Werkfeuerwehr gearbeitet hat, dort beworben und auch sofort genommen worden. Nach etwas mehr als drei Jahren ging dann aber die Stahlbranche den Bach runter und man sucht überall Möglichkeiten Geld zu sparen, die Jüngeren von uns suchten sich einen Job bevor die Kündigungswelle richtig los ging. Ich habe dann für den WRR in Bochum gearbeitet und bin später auf eine regelrechte Branchentournee gegangen.
    MfG Oskar

  • Zitat von S.L.

    Erstaunlich. Was treibt Dich bei diesen qualifikationen in diese Branche?


    Die Arbeitslosigkeit und der Zufall.

  • :lol: Naja, sooo groß war die meiner Meinung nach nicht,damals wurde ich von Freunden nur immer mit meinen neuen Arbeitsstellen aufgezogen,weil ich immer wechselte wenn mir langweilig wurde.Mache ich heute auch noch,nur nicht mehr so oft. Nach meinem Gastspiel beim WRR bin ich bei einem Konzern mit am Werkschutzaufbau beteiligt gewesen,sehr erfolgreich übrigens, die haben dann irgendwann einen neuen Kaufmänischen Direktor bekommen und das erste was dieser Leuchte einfiel war das der eigene WS zu teuer ist. Super! Den Job haben dann mein Schwiegervater und meine Frau für die VSU(da gehört auch der WRR zu) gemacht und ich habe für Europas größten Saftladen in Paderborn als Streifenhörnchen im WS gearbeitet.Auch sehr schön zumal der Senior die Anweisung seiner Söhne fast immer sofort gekippt hat, was mich dann immer zu der freundlichen Frage verleitete:" Weis Ihr Vater schon davon oder soll ich ihn sofort anrufen?" Mitlerweile ist der alte Stute ja nicht mehr unter uns und jetzt bewacht den Laden Prodiak,ehemals ADS-Sicherheit. Für den Verein war ich übrigens im Bereich GWT lange Zeit aktiv. Noch einer von dem bewaffneten Kindergarten hier? :lol: War nach Thyssen der spaßigste Job den ich je gemacht habe und an den denke ich heute noch gerne zurück.
    MfG Oskar

  • Hallo Oskar,



    soso du kennst als Grundmann und Konsorten......*grinz*......
    Ja früher mal Norddeutscher ...jetzt VSU.........immer wieder neue Namen...*g*..........
    Aber WRR ist hier kontinuierlich seit Jahrzehnten...........


    mfg

    "Wo wir sind klappt nichts.........aber wir können nicht überall sein........"