Euer Beruf bevor ihr in die Sicherheitsbranche gekommen seid







  • Willste dich lusitg über mich machen???
    Ich mache nicht nur den 34a sondern auch die SKP und werde mich dann auch weiterqualifizieren wollen.
    Das mit dem Spass machen hast du falsch verstanden meinte was mich interessiert und was ich gerne machen würde so besser?


    Habe ioch auch schon überlegt ne ausbildung in der hinsicht aber :
    Ich bin ja schgon nen paar Jahre im Berufsleben und man hat schon nen gewissen qwenn auch kelinen Standart erarbeitet.
    Rechnungen wollen auch bezahlt werden etc und das alles nochmal von nem Lehrlingsgehalt das haut vorne und hinten nicht hin.

    Wer kämpft kann verlieren,wer nicht kämpft hat schon verloren.

  • Hallo, also ich habe auch schon einiges gemacht:


    Ausbildung und einige Jahre als Gebäudereiniger (nein, ist nicht nur Fensterputzen!), Teamleiter Gebäudereinigung, Bundeswehr (wollte Feldjäger werden, bin Pio geworden), Ausbildung Industriemechaniker, CNC-Maschineneinrichter, Schichtleiter und hab im Garten- und Landschaftsbau gearbeitet. Ach, und zwischenzeitlich bei der Polizei beworben, aber Augenwerte waren zu schlecht.
    Habe im Februar die Sachkundeprüfung und Waffensachkunde gemacht, und eine 6-monatige Qualifikation zum "Wach-und Sicherheitsfachmann" absolviert. Nun suche ich -gerne im GWT- Bereich- einen Job.


  • Ich glaube nicht das sich wer über dich lustig machen will!
    MMG wollte dir damit sagen das de nicht wirklich viele chancen hast wenn
    de einfach nur den 34a hast!
    Klar müssen Rechnungen gezahlt werden un man will ja auch leben,
    deshalb, wenn du doch im moment arbeitslos bist (is doch so oder?)
    dann frag doch ma lieb beim amt nach, vielleicht bekommste ne Umschulung?
    Hab ich auch gemacht, wenn de ein paar tips willst, gern per pm.

  • Lehre zum Kaufmann im Einzelhandel (da meinen ersten Chef kennengelernt, war Kaufhausdetektiv bei uns im Laden(, dann Bundeswehr, dann als Überbrückung bei dem ehemaligen Kaufhausdetektiv angefangen und in der Branche "hängengeblieben" seit mittlerweile rund 4 Jahren

    Immer Mensch bleiben! Auch wenns noch sooo schwer ist

  • lehre als gas wasser installateur abgeschlossen dann arbeitslos und dann umschulung zur fachkraft für schutz und sicherheit. und nun schon seit 1,5 jahren mit spass dabei.

  • Ausbildung zum "Instanhaltungsmechaniker" (DDR-Deutsch, bedeutet : Schlosser), Berufssoldat bei der NVA - während der Dienstzeit Ausbildung zum "Berufskraftfahrer" und "Meister für Kfz-Instandhaltung"

  • Ausbildung zum Fliesenleger und 16 Jahre den Beruf ausgeübt,auch mal in Holland.Dann arbeitslos und Umschulung
    zum Gebäude Energieberater mit IHK Abschluss.Seit 2003 durch Zufall im GWT tätig,was mir eigentlich
    auch noch Spaß macht.

  • habe meine laufbahn als maurer begonne, danach gesellenprüfung, dann Bund (grenni und dann 7 jahre Feldjäger) parallel ab dem 18 jahr schon an der tür gearbeitet, seit ca. 8 Jahren dann veranstaltungsschutz und seit ca. sieben jahren Personenschutz nach ettlichen Lehrgängen.

    hahah, geschnitten aber kräfig, der Herr!!!

  • Realschule - 2 Jahre Bundeswehr - Ausbildung FSS - 1 Jahr Erfahrung gesammelt (von NSL bis REvier) - Einsatzleiter

    Fachkraft Schutz u. Sicherheit / Einsatzleiter

  • Damit das hier nicht einschläft:


    nicht zur Polizei wegen Rot-Grün-Schwäche >
    dann halt Bankkaufmann, das 18 Jahre gemacht > zwischendrin 15 Monate BW in Calw >
    selbständig in Finanzen und Immobilien > Privatinsolvenz > 3 Jahre Werkschutz >
    1 Jahr GaLaBauhelfer > und nun sehen wir mal.

    Die letzten Worte des Wachmanns: "Hallo? Ist hier jemand?"

  • Lehre als maurer, dann mit 18(!) zur bundeswehr-> 12 jahre dienst, nebenher schon im sicherheitsgewerbe gearbeitet seit 18 ( in jungen jahren an der Tür, dann im Bereich Prototypenschutz bei einer großen automobilfirma, seit 6 jahren personeneschutz), im rahmen Bfd meisterschule, dann selbstständig...
    ´zur zeit alles im Lot :wink:


    right...

    hahah, geschnitten aber kräfig, der Herr!!!

  • Realschule
    Lehre als Landwirt, 3 Jahre selbstständiger Landwirt
    8 JahreStraßenbahnfahrer in Heidelberg
    Pförtner nach 6 Jahren IHk Prüfung zum Werkschutz abgelegt
    12 Jahre im Werkschutz
    Gruß
    Karl

  • Schule -> Halbe Ausbildung Werzeugmechaniker -> 1 Jahr Akkord in einer Textilfirma -> Ausbildung zum Rettungsassistenten ->
    hauptamtlich seit 15 Jahren
    Nebenbei seit 2006 :
    Sachkunde 34a
    Waffensachkunde
    und nebenberuflich im Sicherheitsdienst. Ja, auch im Rettungsdienst verdient man sich keine goldene Nase... :evil:

  • Hochseefischer, dann Binnenfischer, Versicherungsfachmann, Zeitungsjournalist, Fotograf, Messe- und Eventmanager, Personenschützer - ja, genau so, in dieser Reihenfolge.

    Nur Menschen, die die Härten des Lebens erfahren haben,
    reifen zum Charakter und lernen sich beugen, ohne ihren Stolz zu verlieren.
    (aus: "Nicht mutlos werden")

  • Tischlerlehre > SD Fahrer und Dienst in einer Klinik > Filialleiter bei einer Firma für Senioren > SD Fahrer, Zentrale, Flughafen, Messen > Objektschutz klein aber fein


    viele Grüße