Suche Mini/Spionage Kamera mit Funk

  • Hallo zusammen,


    ich suche eine Kamera mit folgenden Merkmalen:


      klein und schwarz


      sollte einen Akku oder eine Batterie mit großer Leistung beinhalten


      via Funk Daten (Videos und/oder Bilder) an mein Handy oder an einen Server senden können


      über einen Nachtmodus verfügen


      eine HD Auflösung besitzen


      die Kamera sollte mit einem Kleber wie Tesa Power Strips befestigt werden können (damit sie auch wieder leicht zu entfernen ist)


    Ich hoffe das mir hier jemand weiterhelfen, da diese Kamera zwecks permanenter privater Sachbeschädigung dringend benötige.

  • Dann wird es mit klein nicht gehen. IR-Scheinwerfer braucht Strom, Kamera braucht Strom, GSM Modul usw. Akku hat dann mit großer Laufzeit entsprechende Dimensionen und Gewicht.

  • Gibt es denn eine Möglichkeit kleine Powerbanks dazu geschickt mit anzubringen? Was wäre denn die kleinste Kamera die ich verwenden könnte?

  • Die Kamera an sich ist nicht das Problem: Minikamera Das Problem sind die Anbauteile Akku, 3G (LTE)-Modul, Infrarotscheinwerfer (hier am Besten Schwarzdioden).


    Eine Angabe, wie groß die Anbauteile sind, wird dir keiner machen können. Wir wissen nicht,
    wie lange der Akku laufen soll, welche Einstellungen an der Kamera du möchtest (24h Aufzeichnung oder nur bei Bewegung -> wirkt sich auf die Akkulaufzeit aus),


    wie groß der Überwachungsraum ist -> Größe der Infrarotleuchten,


    was du in einer bestimmten Entfernung noch Erkennen möchtest,


    Lichtverhätltnisse vor Ort,


    usw.

  • Ja das sehe ich auch so. Angedacht war einen 24/7 Überwachung. Die Kamera sollte nur auf Bewegungen reagieren. Der Bereich der überwach werden soll ist meistens ausgeleuchtet. In der Dämmerungsphase ist es dort am dunkelsten, so dass eigentlich nur dann ein IR Modul zum Einsatz kommen sollte.


    Meine bisherigen Recherchen bestätigen Deine Aussage zwecks Akku, etc....
    Ich dachte es gäbe mittlerweile etwas in komprimierter Form.

  • Es gibt immer eine Lösung. Es gibt auch gute Kameras in der Dämmerung, sodass eine Ausleuchtung mit IR-Dioden evt. hinfällig wäre. Das kann ich von hier nicht beurteilen. Das GSM Modul gibt es auch integriert ins Kameramodul. Wie gesagt, von hier schwer zu beurteilen.


    Vielleicht versuchst du es alternativ mal mit einer Wildkamera: Wildkamera
    Vielleicht reicht dir das ja schon. Die haben längere Laufzeit, bessere Auflösung bei Bildern und eine Nachricht auf Email gibts auch und zu guter Letzt sind sie preiswerter.

  • Ja das ist verständlich. Jedoch hat diese Variante immer einen Rattenschwanz was den Akku usw. betrifft. Da ich wenig Platz habe ist das natürlich schwierig.


    Mit dem Gedanken eine Wildkamera einzusetzen habe ich bereits auch schon gespielt. Leider sind hier die Möglichkeiten zur Unterbringung etwas schwierig, da die Gebüsche hier so knapp beschnitten sind, dass solche eine Kamera unter Umständen hier auch auffallen würde.

  • Welche Kamera wurde es denn am Ende ?
    Wenn man sich mal das Internet anguckt, ist die Auswahl immens..hast du dir irgendwie einen Überblick verschafft ?


    Ich habe meine Kamera zum Bsp durch einen Vergleich ergattern können bzw mich dort informieren können und im Nachhinein kaufen.
    Schaue mich momentan auch nach einer Spionage App oder Software um.


    Im Blick habe ich diese hier http://www.spionage-app.net/ - werde mich auch mal die Tage damit befassen und schauen was ich am Ende mache.


    Aber bei den Kameras würde ich wirklich auch etwas mehr Geld ausgeben - Qualität halt.

  • Ich habe mich jetzt für die Bitron av 7210/10 eggy 2 entschieden, aber auch nur, weil wir Magenta Smart Home von der Telekom nutzen und dort nur bestimmte Kameras unterstützt werden.
    Sollte sich das auf Dauer nicht bewähren würde ich mir mal die INSTAR IN-8015 anschauen. Diese würde mir jetzt des Öfteren empfohlen und befindet sich noch in einem Preissegment, welcher im Rahmen ist.


    Bisher bin ich aber mit der Bitron Kamera sehr zufrieden.

  • Ich muss ergänzend nochmal hinzufügen das ich diese Kamera nicht für draussen nutze, sondern für innen. Für Außen, meinem eigentlichen Anliegen, habe ich immer noch nichts praktisches gefunden.

  • Hallo zusammen,
    was für eine Kamera würdet ihr denn für draußen empfehlen?
    Der Frühling steht ja vor der Tür und ich habe seit zwei Jahren ständig ungebetene Gäste im Gemüsegarten.
    Ich habe mir überlegt dieses Jahr eine Kamera aufzustellen, um zu sehen, wer ständig an dem Gemüse herum knabbert.
    Ich bin aber ein bisschen unsicher, welche Kamera die beste Lösung wäre. Online bin ich auf solche Wildkameras gestoßen, da sie ja speziell für draußen sind, habe ich mir gedacht, dass ich eventuell so etwas kaufen sollte. Was mein ihr. Wird diese Kamera ihre Zweck in meinem Garten erfüllen oder ist sie für so etwas nicht so gut geeignet??
    Grüße

  • Bei uns sind es immer die Schnecken.:(

    Diese Kameras sind schon gut, ein Bekannter hat eine für seinen Hühnerstall, interessant was sich das so in der Nähe rum treibt.

    Haben sogar den Marder gesehen bei seinem Gemetzel, Horrorfilm ist ein Heimatfilm dagegen.

  • http://www.scope-security.de hat sich auf so was spezialisiert.

    Für alle Kontaktaufnahmen an das Team gilt: Es genügt in der Regel EIN Teammitglied anzuschreiben, um Hilfe zu bekommen. So genanntes "Flooding", d.h. das Anschreiben gleich mehrerer oder aller Teammitglieder, führt zu KEINER schnelleren Beantwortung der Anfrage. Es erschwert im Gegenteil die Bearbeitung und somit die kompetente Hilfestellung.


    Team_Signatur

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.