Stichschutzweste kaufen in Berlin

  • Guten Morgen,


    eventuell kann mir ja jemand weiterhelfen.

    Ich suche eine Stichschutzweste, würde die gerne vor Ort kaufen und nicht bestellen.

    Das ganze sollte in Berlin sein, vorab sollte ich erwähnen, das ich keine Weste aus China für 50€ haben möchte, ich möchte eine Weste die auch etwas taugt, kann also gut und gerne auch mal 500€ und mehr kosten.

    Warum vor Ort, ist einfach erklärt würde die Weste gerne anprobieren, schauen wie sie sitzt ...


    Ich habe zwei gefunden kenne mich aber eben mit so etwas nicht aus.


    stichschutzweste

    Stichschutzweste


    Ist diese Weste gut oder gibt es bessere, Was ist empfehlenswert.

    Jeder meiner Beiträge spiegelt lediglich meine Persönliche Meinung wieder.

    Kritik ist gerne gesehen solange sie Sachlich bleibt.

    Einmal editiert, zuletzt von Azubi75 ()


  • Ist diese Weste gut oder gibt es bessere, Was ist empfehlenswert.

    Der eine Hersteller verkauft in Deutschland eine mit seinem Namen gebrandete Weste aus Aramid/Aramidlaminat, die aber nicht nach VPAM sondern nur nach einer Mischung aus britischer Stichschutznorm und amerikanischer Ballistiknorm geprüft wurde. Ein Prüfzertifikat wird dem Interessenten nicht gezeigt, von einem Traumaschutz ist nirgends die Rede, genausowenig von Flexibilität und Dicke der Schutzpakete...


    Der andere Hersteller erwähnt zwar in der Kurzübersicht, dass die Weste aus Metall-Kettengeflecht "gemäß" VPAM Stufen wäre, von einem Zertifikat und der ausstellenden Stelle kann ich hier aber auch nichts sehen. Ebenfalls wird nicht auf einen Traumaschutz eingegangen, und auch hier wieder nicht auf Flexibilität und Dicke der Schutzpakete.

    Die Zusatzinformation "Hersteller: Nein" ist auch äußerst vertrauenserweckend...


    Keiner der beiden Hersteller spricht von einer europäischen Fertigung.



    Wenn Du wirklich soetwas benötigst und daran interessiert bist, kann ich nur empfehlen, Dich als Erstes mal in die entsprechende VPAM Prüfrichtlinie einzulesen, um einen Eindruck davon zu bekommen, was verschiedene Begrifflichkeiten bedeuten, worauf getestet wird und was zu welcher Einstufung führt. Damit kannst Du Deine Fragen im Fachgeschäft gezielter und qualifizierter stellen und wirst schnell(er) merken, wer keine Ahnung von dem hat, was er Dir da grade versucht aufzuquatschen...


    http://www.vpam.eu/uploads/media/2008-05-08_KDIW2004.pdf


    Da siehst Du dann auch, dass es Unterschiede zwischen "Stichschutz" und "Stichschutz" gibt (Klinge/Dorn/Nadel), was sich auch in den Prüfmethoden abzeichnet.


    Was davon Du in Deinem Einsatzbereich am ehesten gegenüberstehst, kannst nur Du beurteilen.

    Für alle Kontaktaufnahmen an das Team gilt: Es genügt in der Regel EIN Teammitglied anzuschreiben, um Hilfe zu bekommen. So genanntes "Flooding", d.h. das Anschreiben gleich mehrerer oder aller Teammitglieder, führt zu KEINER schnelleren Beantwortung der Anfrage. Es erschwert im Gegenteil die Bearbeitung und somit die kompetente Hilfestellung.


    Team_Signatur