Sicherheits- und serviceorientiertes Verhalten und Handeln

  • Frage

    Sie haben als Sicherheitskraft bei der Räumung eines bestimmtes Gebäude mit verschiedene Personengruppen/Mitarbeiter mit unterschiedlichen kulturen zu tun Ältere, Jüngere, Männliche, Weibliche etc.

    Wie würdet ihr euch als Fachkraft gegenüber solche Personengruppen verhalten etc. oder/und umgekehrt?


    Sie sehen einpaar Jugendliche mit ihren Skateboardan die durch einen Einkaufscenter fahren wie würdet ihr euch gegenüber solche Gruppen verhalten soll etc. PSYCHOLOGISCH!


    Für ausführliche Antworten bedanke ich mich.

  • Wer benötigt noch Unterstützung für seine PRÜFUNG; Abchlußprüfung Sachkundeprüfung §34a bis Meister für Schutz und Sicherheit gerne unter www sicherheit-lorey.de ,Mobil unter 0172-2106234 von 9.00 uhr bis 18.00 Uhr ich und mein TEAM ist für euch da.


    Werden,,Wir,,gemeinsam erfolgreich .

  • SEIT DABEI UND SCHAUT REIN;;i I GET DE hero -


    NEU-NEU-NEU-

    Für euch entwickelt.


    www sicherheit-lorey.de


    Wenn ihr wollt vereinbart ein kostenloses Beratungsgespräch in der BRD;ÖSTERREICH-SCWEIZ:


    Wir sind für Euch da,vo MO bis SA unter 0172-2106234 wir freuen uns auf Euch .

  • Wander froh und heiter und schaut vorbei denn das Glück,Erfolg ist euer begleiter.


    Eine erfolgreichen Tag wünscht UWE


    WWW:SICHERHEIT-LOREY.de

  • Du solltest vielleicht mal die Dosierung von dem anpassen, was Du grade nimmst.


    Der nächste Beitrag dieser Art wird kommentarlos gelöscht.

    Für alle Kontaktaufnahmen an das Team gilt: Es genügt in der Regel EIN Teammitglied anzuschreiben, um Hilfe zu bekommen. So genanntes "Flooding", d.h. das Anschreiben gleich mehrerer oder aller Teammitglieder, führt zu KEINER schnelleren Beantwortung der Anfrage. Es erschwert im Gegenteil die Bearbeitung und somit die kompetente Hilfestellung.


    Team_Signatur

  • Freundliches und korrektes auftreten,nicht überheblich oder herablassend wirken. Begrüßen und Blikkontakt halten,der ( 2. SMA Sicherheitsmitarbeiter ) sichert mich in der L- Stellung ,Alles im Auge behalten , Deeskalierend wirken. Die Jugendlichen bitten vom Skatbord abzusteigen,und auf die Gefahren die entstehen können hinweisen,Unfallgefahr,ältere MENSCHN; vielleicht gibt es eine Skaterbahn die außerhalb des Einkaufscenter sich befindet ,und den Weg dorthin erklären,sich nett und freundlich verabschieden. Und sich freuen wenn Sie wieder ins Einkaufscenter kommen .

  • Wichtig ist auch der Umgang der einzelnen Personengruppe.


    Umgang mit Jugendlichen

    Umgang mit älteren Menschen

    Umgang mit verschieden Herkünften


    Worauf ist hier zu achten und was sollte man bei Ansprachen vermeiden?


    Lerne am Besten den dienstkundlichen Teil und dann den Umgang mit Menschen.

    Der Grundstock lässt sich auf sehr viele Situationen anbringen.

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.