Hat jemand schon in der Schweiz gearbeitet und dort auch schon gelebt?

  • Hallo Zusammen,

    Mich würde interessieren ob jemand von euch schon in die Schweiz gearbeitet hat für längere Zeit und dort auch gelebt hat und seine Erfahrungen hier mal mitteilen kann?
    Werden die Deutschen Zertifikate/Qualifikationen anerkannt in der Schweiz?

    Vor allem würde mich Interessieren wie viel ein Sicherheitsmitarbeiter in Vollzeit mit der Steuerklasse 1 in der Schweiz verdient?

    Wie viel verdient man in folgenden Bereichen: Im Revierdienst als Revierfahrer, Im Militärischen Bereich oder Im Geld & Werttransport mit der Waffensachkunde?

    Welchen Stundenlohn und welches Monatsgehalt hat man ungefähr in Schweizer Franken?

    Gibt es in der Schweiz auch einen Tarifvertrag wie in Deutschland?

    Falls ja gibt es eine Seite wo man die ganzen Tariflöhne in der Schweiz im überblick hat?



    Würde mich interessehalber einfach mal interessieren:)


    Falls jemand schon in der Schweiz gearbeitet hat und selber Erfahrung damit gemacht hat würde es mich freuen wenn er diese hier mitteilen könnte.


    Liebe Grüße

  • mit der Waffensachkunde?


    Werden die Deutschen Zertifikate/Qualifikationen anerkannt in der Schweiz?

    Zumindest für den Waffentragschein muss man in CH die Prüfungen (theoretisch und praktisch) vor Ort ablegen.

    Für alle Kontaktaufnahmen an das Team gilt: Es genügt in der Regel EIN Teammitglied anzuschreiben, um Hilfe zu bekommen. So genanntes "Flooding", d.h. das Anschreiben gleich mehrerer oder aller Teammitglieder, führt zu KEINER schnelleren Beantwortung der Anfrage. Es erschwert im Gegenteil die Bearbeitung und somit die kompetente Hilfestellung.


    Team_Signatur

  • Zumindest für den Waffentragschein muss man in CH die Prüfungen (theoretisch und praktisch) vor Ort ablegen.

    Danke für deine Antwort, werden denn die Deutschen Zertifikate / Qualifikationen in der Schweiz auch anerkannt?


    Wie z.B Die Waffensachkunde, Sachkundeprüfung nach § 34 a? oder kann man die umschreiben lassen?


    Laut dieser Seite die ich gefunden habe unter: https://www.lohncheck.ch/de/lohn/diverses/sicherheitsdienst


    Kann ein Sicherheitsmitarbeiter in der Schweiz zwischen: 4.020 - 5.142 CHF verdienen im Monat was jetzt eigentlich auch nicht schlecht ist vom verdienst her jetzt ist nur die Frage ob es sich auch lohnt?


    Da man ja auch die ganzen Unterhaltungskosten, Miete etc. berücksichtigen muss und man sich auch selber in der Schweiz versichern muss hat denn damit schon jemand Erfahrungen gemacht?

  • werden denn die Deutschen Zertifikate / Qualifikationen in der Schweiz auch anerkannt?


    Wie z.B Die Waffensachkunde, Sachkundeprüfung nach § 34 a? oder kann man die umschreiben lassen?

    Warum habe ich wohl geschrieben, dass man die Prüfung für den Waffentragschein in der Schweiz ablegen muss?

    Vermutlich nicht, weil deutsche Zertifikate da anerkannt werden.


    Die SKP hat in der Schweiz meines Wissens nach keinerlei Relevanz und kein umschreibbares Gegenstück.

    Wenn ich mich nicht Täusche, sind Tätigkeiten in der Sicherheitsbranche in der Schweiz nicht eidgenössisch reglementiert, dementsprechend gibt es da keine einheitliche Ausbildung oder Qualifikationsbeschreibung. Soweit mir bekannt ist, sucht man in der Schweiz aber auch nicht unbedingt händeringend ausländische Kräfte für diesen Bereich, im Gegenteil wird ein Einstieg ohne Connections sogar recht schwer gemacht.


    Es gibt den VSSU als Branchenverband, der eigene sogenannte "Berufsprüfungen" für bestimmte Tätigkeiten eingeführt hat.


    https://www.vssu.org/de/berufsprufung-bewachung/

    https://www.vssu.org/de/berufsprufung-anlasse/

    https://www.vssu.org/de/berufsprufung-personenschutz/

    https://www.vssu.org/de/waffentragbewilligung/


    Da finden sich auch die jeweiligen Kosten. Die WTB ist nicht teuer, da dürften aber die meisten "Ich habe eine Waffensachkunde"-Inhaber der Sicherheitsbranche aus Deutschland an der praktischen Prüfung scheitern, auch wenn die letztenendes nicht allzu anspruchsvoll ist.

    zwischen: 4.020 - 5.142 CHF verdienen im Monat was jetzt eigentlich auch nicht schlecht ist vom verdienst her

    Dir sind offensichtlich die Lebenshaltungskosten in der Schweiz nicht bewusst.

    Der genannte Betrag ist für schweizer Verhältnisse alles andere als üppig. Da kostet auch eine Wohnung gerne schnell mal 1.000-2.000 CHF, Lebensmittel wie z.B. Fleisch kosten gerne mal das Anderthalbfache, auch im Restaurant ist man schnell mal das Doppelte im Vergleich zu Deutschland los.


    Der Artikel hier liefert einen recht brauchbaren Eindruck: https://www.swissinfo.ch/ger/w…von-6000-franken/43408788


    Das Beispiel dort wird mit dem mittleren Einkommen einer alleinstehenden schweizer Person gerechnet, das sind 6.250 Franken, also schon ca. 20% mehr als die da oben angegebene obere Einkommensgrenze im Sicherheitsverdienst. Und da bleibt je nach Region schon am Ende nicht mehr viel übrig.

    Für alle Kontaktaufnahmen an das Team gilt: Es genügt in der Regel EIN Teammitglied anzuschreiben, um Hilfe zu bekommen. So genanntes "Flooding", d.h. das Anschreiben gleich mehrerer oder aller Teammitglieder, führt zu KEINER schnelleren Beantwortung der Anfrage. Es erschwert im Gegenteil die Bearbeitung und somit die kompetente Hilfestellung.


    Team_Signatur

  • Vielen Dank erst einmal für die Ausführliche Antwort und die ganzen Informationen werde ich mir alles in ruhe anschauen.


    Lohnt es sich eigentlich überhaupt vom verdienst her in der Schweiz zu Arbeiten und zu leben wenn man dass nur für eine bestimmte Zeit machen möchte zwischen 1 - 3 Jahren?


    Wenn man Beispielsweise in Basel leben und arbeiten würde aber zum Einkaufen nach Deutschland rüber geht sonst aber in der Schweiz leben und arbeiten würde für eine bestimmte Zeit würde dass sich vom finanziellen her lohnen überhaupt?


    Hat mich interessehalber mal interessiert :/

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.