Fachkraft, Servicekraft oder Meister Schutz und Sicherheit?

  • Welcher Lehrberuf hat Zukunft Fachkraft für Schutz und Sicherheit oder Servicekraft für Schutz und Sicherheit oder Meister Schutz und Sicherheit? Wie stehen die Chancen auf dem Arbeitsmarkt? Teilt eure Erfahrungen mit.

  • Danke was bedeutet KI?

    Meinste im Bereich Elektronik ne Ausbildung zu machen? Ich überlege als Elektroniker für Betriebstechnik

  • „Servicekraft für Schutz und Sicherheit“ und „Fachkraft für Schutz und Sicherheit“ sind Berufsausbildungen im Sinne des BBiG. Der „IHK geprüfte Meister für Schutz und Sicherheit“ ist eine Aufstiegsfortbildung.


    Von den Berufsausbildungen gilt die „Fachkraft für Schutz und Sicherheit“ als höherwertiger gegenüber der „Servicekraft für Schutz und Sicherheit“. Eine abgeschlossene Fortbildung zum Meister steht über dem Berufsabschluss zur Fachkraft.


    Berufliche Fortbildung:

    -IHK geprüfte Meister für Schutz und Sicherheit (höchste Fortbildungsstufe - DQR =6)

    -IHK geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft (drittniedrigste Qualifikationsstufe -DQR =2)


    Berufliche Ausbildung:

    -Fachkraft für Schutz und Sicherheit (höchste Ausbildungsstufe - DQR =4)

    -Servicekraft für Schutz und Sicherheit (niedrigste Ausbildungsstufe - DQR =3)


    Berufliche Qualifizierung:

    -Sachkunde gemäß § 34a GewO (zweitniedrigste Qualifikationsstufe)

    -Unterrichtung gemäß § 34a GewO (niedrigste Qualifikationsstufe)

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.