Kann ich mit Meister Professor werden?

  • Nein. Abgesehen davon, dass es nur eine Hand voll Professuren im Bereich Sicherheitsmanagement gibt, ist für eine Professur eine Promotion erforderlich. Der Zugang zur Promotion erfordert eine abgeschlossenes Masterstudium.

    Für alle Kontaktaufnahmen an das Team gilt: Es genügt in der Regel EIN Teammitglied anzuschreiben, um Hilfe zu bekommen. So genanntes "Flooding", d.h. das Anschreiben gleich mehrerer oder aller Teammitglieder, führt zu KEINER schnelleren Beantwortung der Anfrage. Es erschwert im Gegenteil die Bearbeitung und somit die kompetente Hilfestellung.


    Team_Signatur

  • Eine Promotion ist als Nachweis der besonderen Befähigung zur wissenschaftlichen Arbeit zwar üblich, aber nicht zwangsläufig notwendig. Je nach Fach und Hochschule kann man aber auch ohne Habilitation durch entsprechende praktische Erfahrung im Berufsleben zum Professor berufen werden. In den Ingenieurswissenschaften ist das insbesondere in Fachhochschulen nicht ganz unüblich, dass Professoren ohne Promotion aus der Industrie kommen und in ihrem Fachgebiet über besondere Fähigkeiten verfügen, die für die Lehre gesucht werden.


    Ob ein Meister, zudem wenn er grade relativ frisch aus der Ausbildung kommt, solche besonderen Fähigkeiten besitzt, kann man aber vermutlich bezweifeln. Nach 20 Jahren Berufserfahrung in einem für die betreffende Hochschule interessanten, besonderen Bereich - vielleicht. Vielleicht auch nicht.


    Ein Studium in einem entsprechenden Bereich ist sicherlich hilfreicher, aber ohne Berufserfahrung in der Qualifikation auch nicht unbedingt ergiebig.

    Für alle Kontaktaufnahmen an das Team gilt: Es genügt in der Regel EIN Teammitglied anzuschreiben, um Hilfe zu bekommen. So genanntes "Flooding", d.h. das Anschreiben gleich mehrerer oder aller Teammitglieder, führt zu KEINER schnelleren Beantwortung der Anfrage. Es erschwert im Gegenteil die Bearbeitung und somit die kompetente Hilfestellung.


    Team_Signatur

  • Was der Vorschreiber geschrieben hat, ist sicherlich der Regelfall.


    Aber die Voraussetzungen sind länderspezifisch und mitunter sogar (fach-)hochschulspezifisch.


    Und weil ich persönlich einen Professor kenne, der an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg lehrt, ohne eine Doktorarbeit geschrieben zu haben und damit keinen Doktortitel führt, ist es zumindest dort möglich, als Professor ernannt zu werden, wenn man mindestens vorher 5 Jahre als Lehrbeauftragter an der Hochschule gelehrt zu haben und darüber hinaus überragendes wissenschaftliches Arbeiten durch Veröffentlichungen (z. B. Fachbücher) nachgewiesen zu haben.


    Das ist ihm gelungen, weil er faktisch seit Jahren das Standardlehrbuch für Insolvenzvollstreckungsverfahrensrecht im Sozialrecht für Studierende mit Fachrichtung Sozialversicherung (B. A.) schreibt.


    Insoweit reicht also der "bloße" Meister grds. nicht aus.

  • Ja, es gibt Fachbereiche, in denen keine Promotion notwendig ist (Kunst, Musik, …) oder wenn es keine Promotionsmöglichkeit gibt. Hinzu kommen einzelne Ausnahmen von (Honorar-)Professoren, die wegen besonderer wissenschaftlicher Leistungen berufen wurden. Die Karriereplanung sollte man darauf aber trotzdem nicht aufsetzen… ;)

    Für alle Kontaktaufnahmen an das Team gilt: Es genügt in der Regel EIN Teammitglied anzuschreiben, um Hilfe zu bekommen. So genanntes "Flooding", d.h. das Anschreiben gleich mehrerer oder aller Teammitglieder, führt zu KEINER schnelleren Beantwortung der Anfrage. Es erschwert im Gegenteil die Bearbeitung und somit die kompetente Hilfestellung.


    Team_Signatur

  • Sobald ich weiss folgt nach Meister der Masterarbeit.

    Direkt? So ohne ein bissel Studium davor? Cool!



    da war Peter S. bei meinem Antworttippen schneller....

    Dafür sind wir uns recht einig. Hat doch auch was. ;):thumbup:

    Für alle Kontaktaufnahmen an das Team gilt: Es genügt in der Regel EIN Teammitglied anzuschreiben, um Hilfe zu bekommen. So genanntes "Flooding", d.h. das Anschreiben gleich mehrerer oder aller Teammitglieder, führt zu KEINER schnelleren Beantwortung der Anfrage. Es erschwert im Gegenteil die Bearbeitung und somit die kompetente Hilfestellung.


    Team_Signatur

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.