Nachtzulage Berechnung anhand Grundlohn?

  • Guten Morgen ihr Nachteulen,


    muss der Nachtzuschlag vom Grundlohn berechnet werden oder vom tatsächlichen Lohn inklusive Objektzulage.


    Beispiel:

    10% Vertragliche Nachtzulage.

    13€ Grundlohn + 3€ Objektzulage = 1,30€ Nachtzuschlag oder 1,60€ Nachtzuschlag?


    Gruß

  • Das kann man nicht pauschal so sagen Fynnarium. Hier liegst Du falsch.
    Im Manteltarifvertrag Bayern steht zum Beispiel explizit drin, dass Zuschläge von "tatsächlichen Stundenlohn" gerechnet werden.

    In meiner Firma werden daher die Zulagen vom Gesamtbruttostundenlohn = Grundlohn+ aussertariflicher Zulage gerechnet.

  • In meiner Firma werden daher die Zulagen vom Gesamtbruttostundenlohn = Grundlohn+ außertariflicher Zulage gerechnet.

    Also werden Zulagen auf Zulagen gerechnet, in Ihrer Firma?
    Gut besser kann es in einer Firma immer sein, Standard ist das leider nicht.

  • Fynnarium: Allgemeinverbindlicher Manteltarifvertrag Bayern sagt "tatsächlicher Stundenlohn".

    Also müsste das in Bayern jeder Sicherheitsfirma so gehandhabt werden. In Bayern also "Standard".


    Der Threadersteller schreibt von 10% Nachtzuschlag, also ist es ein anderes Bundesland.

  • Angus

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.