Meisterprüfung - Berufserfahrung ÖD Pforte ?!

  • Hallo zusammen,


    ich war lange im Sicherheitsgewerbe tätig, habe mich letztes Jahr mit 35 Jahren für eine reguläre Ausbildung als Immobilienkaufmann entschieden jedoch nach knapp 8 Monaten gemerkt dass es nicht das Richtige für mich ist.


    Jetzt möchte ich Plan B angehen.


    Vor 3 Jahren habe ich die Sachkundeprüfung nach §34a Gewo erfolgreich absolviert, Zusätzlich habe ich die Waffensachkunde nach § 7 WaffG für Pistole / Revolver & Flinte / Gewehr gemacht. Brandschutzhelfer, Interventionskraft usw. auch mitgenommen.


    Halte die Augen offen nach weiteren Weiterbildungen offen da jede Möglichkeit wie z.B Hygienebeauftragter einen weiterbringt.


    Die Vorrausetzungen für die GSSK erfülle ich 5 Berufsjahre davon 3 im Sicherheitsrelevanten Bereich (vor der Ausbildung als Objektleiter gearbeitet). Die Externe Prüfung als FKSS wäre auch möglich aber glaub GSSK ist für mich einfacher.


    Jetzt kommt der springende Punkt:


    Ich habe am 01.06 im Öffentlichen Dienst als Pförtner angefangen.(Ideal zum Lernen während der Arbeit hat ein Bekannter auch so gemacht beim Arbeitsamt als Sicherheitsdienstmitarbeiter gearbeitet und dabei gelernt anschließend zur Bundespolizei)


    Gilt die Pforte im ÖD in den nächsten Jahren als sicherheitsrelevanter Bereich um " Berufserfahrung für die Meisterprüfung zu sammeln" ?


    Vielen Dank im Voraus für eure Antworten !


    LG aus Heidelberg <3

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.