Zentraler Objektschutz der Polizei

  • Ist es sinnvoll das der ZOS von Privaten Unternehmen abgelöst werden soll?

    Gruß



    germania



    Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger

  • germania, vielleicht solltest du als Berliner mal dem Rest der Republik erklären, dass es in Berlin eine Truppe gibt, die in Polizeiuniform bestimmte Objekte bewachen, ohne tatsächlich Polizeivollzugsbeamter zu sein...


    Ich kann zum Thema nur sagen, dass in Baden-Württemberg wie auch in einigen anderen Bundesländern Liegenschaften der Polizei nicht mehr von der Polizei selbst bewacht werden, sondern von Sicherheitsdienstleistern. Und das schon seit Jahren.

    "Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
    Mike Lowrey - Bad Boys


    Team_Signatur

  • Was bitte soll denn nun diese Frage ???


    Ist es Sinnvoll dass eure Fa. vor der Rütlischule steht ???

    Gruss
    Ghost


    Seiner eigenen Würde gibt Ausdruck, wer die Würde anderer Menschen respektiert.
    R.v.Weizsäcker

  • ey Leute..... seit doch nicht so negativ! Das ist doch ein Forum oder? Und ich finde diese Frage nicht Blöd.....! Es stimmt schon das Personen die im ZOS arbeiten keine PVB sind sondern Angestellte im Vollzugsdienst. Diese jedoch keine Polizeibefugnisse haben! Ich sehe lieber einen grün bekleideten Angestellten im Vollzugsdienst mit einer MP als einen Sicherheitsmitarbeiter im weißen Hemd ohne MP. Dies ist und soll immer Aufgabe der Polizei bleiben. Und bitte lass doch diese Anmerkungen mit den Schulen ok?



    ps. ab 2008 werden keine PVA mehr eingestellt! und das ist noch nicht lange bekannt!

    Gruß



    germania



    Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger

  • Zitat

    Ich sehe lieber einen grün bekleideten Angestellten im Vollzugsdienst mit einer MP als einen Sicherheitsmitarbeiter im weißen Hemd ohne MP.


    1. Sollten meiner Meinung nach die, die wie Polizisten aussehen, auch tatsächlich Polizisten sein. Hier wird dem ahnungslosen Bürger eine Polizeipräsenz vorgegaukelt, die tatsächlich nicht existiert.


    2. Sollte das Bedürfnis für eine bewaffnete Bewachung vorhanden sein, können auch private SDL mit weißem Hemd Schusswaffen für den Bürger sichtbar sein...

    "Was ich anpacke, klappt immer..... ...manchmal
    Mike Lowrey - Bad Boys


    Team_Signatur

  • OK... stimmt! Da muss ich dir Recht geben! von der Seite habe ich das noch garnicht betrachtet!

    Gruß



    germania



    Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger

  • Zitat von Germania

    ey Leute..... seit doch nicht so negativ! Das ist doch ein Forum oder? Und ich finde diese Frage nicht Blöd.....! Es stimmt schon das Personen die im ZOS arbeiten keine PVB sind sondern Angestellte im Vollzugsdienst. Diese jedoch keine Polizeibefugnisse haben! Ich sehe lieber einen grün bekleideten Angestellten im Vollzugsdienst mit einer MP als einen Sicherheitsmitarbeiter im weißen Hemd ohne MP. Dies ist und soll immer Aufgabe der Polizei bleiben. Und bitte lass doch diese Anmerkungen mit den Schulen ok?



    ps. ab 2008 werden keine PVA mehr eingestellt! und das ist noch nicht lange bekannt!


    Wir sind nicht negativ. Ihr Berliner müsst Euch endlich angewöhnen daß die Welt nicht hinter Potsdam zu Ende ist.
    Was der ZOS ist, davon haben z.B. in Süddeutschland die wenigsten ein blassen Schimmer.
    ich schließe mich meinen Vorrednern an, in z.B. Rheinland-Pfalz übernehmen längst Privatfirmen die Aufgaben des Berliner "ZOS" :wink:

    Seien wir realistisch, versuchen wir das unmögliche! (Che)

  • Also in Niedersachsen habe ich ganz ohne Waffe von Januar 1994 bis Ende Februar 2021 die Landespolizeischule Niedersachsen bewacht, nannte sich ab 1998 Bildungsinstitut der Polizei Niedersachsen, ab 2008 Polizeiakademie Niedersachsen.

    War Objektleiter dort.

    Studienort Hann. Münden, großer Studienort, es lagern fast 2000 Waffen da, entsprechend Munition, Bewachung 1 Mann je Schicht.

    Nur die erste Zeit bis 2001 waren wir nachts zu zweit, danach Einmann Bewachung ohne Waffe.

    Ganz normaler Pfortenjob, nichts aufregendes, wirklich gute arbeitsbedingungen durch Auftraggeber.

    Für den neuen Auftragnehmer wollte ich nicht arbeiten, daher bin ich nicht mehr dort.

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.