Sicherheit auf Kreuzfahrtschiffen

  • Hallo,


    na Spitzenverdienste......... 8)


    "Wo wir sind klappt nichts.........aber wir können nicht überall sein........"

  • Wenn Du soetwas ins Netz stellst solltest du auch die Quelle angeben und definieren was noch alles fehlt :wink:


    Das ist die reine Schiffsheuer, da fehlt die Auslöse etc. und der Hinweis das Verpflegung inkl. ist, aber egal. Ich glaube hier hat keiner behauptet, dass der einfache Seemann Millionen verdient. Andererseits finde ich es auch ganz gut das mal Preise von anderen Branchen hier auftauchen, das macht vielleicht einige hier etwas ruhiger.



    Gruß WR

  • Hallo an alle,


    ich kenn mich ein bisschen aus mit die thematic aus als ich seit 4 jahren für ein Reederei arbeite :D


    Erstens die gehälte das geschrieben sind sind auch richtig auf die Ami markt und nicht überall das gleiche die verdienst spanne bei uns ist S.S.O. anfangsgehalt €3500 bist hoch zu €5000 :D nicht schlecht und mann wird auch als festangestallte so auch wahrend deine urlaub bekommst du deine gehalt :D:D Bei viele andere firmen ist es so das mann genug geld bekommst das du wahrend dein urlaub noch gut leben kann...Die meisten gehalte aufgelistet sind grund und kommen noch dazu die verschiedene zuschläge (essensgeld,seperations allowance usw.)


    Und zu die thema billig arbeite die jungs und madels (Inde,Pakistanis,Philipinos) sind gut ausgebildet, (ehemalige Polizei,Soldaten)ung haben erfahrung in die sicherheits branche, die mussen auch eine spezialen ausbildung machen extra für auf den schiffen zu arbeiten. die leute sind billig (hochstens $1000 pro monat) egeil was fur eine gewerkschaft die Reederei unterstützt das sind die preisen das mann bezahlt und für die mitarbeiter ist es immer noch ein verdammt gutes gehalt (in vergleich zu ihrer heimat)


    So ich hoffe das hat ein paar ungereimtheiten ausgebugelt.
    Schön Tag noch
    SecoStan :D

  • Gibt es denn in Deutschland Kreuzfahrtschiffe wo man als Sicherheitsmitarbeiter rein kommen kann oder ist dass wirklich so schwer eine Stelle als Sicherheitsmitarbeiter auf einen Kreuzfahrtschiff zu bekommen?


    Würde mich interessehalber mal interessieren.

  • Es geht nie und wird nie um die Abwehr eines Angriffes im militärischen Sinne gehen, wer das behauptet erzählt Quatsch.

    Interessantes zeitgeschichtliches Dokument, diese Aussage.


    Seit 2008 an bis so um die 2013-14 hat sich das deutlich geändert und selbst Deutschland hat darauf reagiert (§31 GewO, §28a WaffG), wenn auch (wie üblich zu) spät. Mittlerweile hat sich die Gefahrenlage aber wieder etwas beruhigt und der Markt ist weg von den qualifizierten westlichen Kräften hin zu deutlich günstigeren Dienstleistern aus Osteuropa und/oder Asien gewandert.


    Sollte sich die Situation vor Ort nochmal ändern, kann das natürlich schnell wieder anders aussehen. Heute umfasst die Liste in Deutschland dafür zugelassener Unternehmen keine Handvoll mehr, in den Hochzeiten waren es mal ein gutes Dutzend.

    Für alle Kontaktaufnahmen an das Team gilt: Es genügt in der Regel EIN Teammitglied anzuschreiben, um Hilfe zu bekommen. So genanntes "Flooding", d.h. das Anschreiben gleich mehrerer oder aller Teammitglieder, führt zu KEINER schnelleren Beantwortung der Anfrage. Es erschwert im Gegenteil die Bearbeitung und somit die kompetente Hilfestellung.


    Team_Signatur

  • 2.000 bis 4.000 Menschen auf engstem Raum, was soll da schon schiefgehen? :/

    Für alle Kontaktaufnahmen an das Team gilt: Es genügt in der Regel EIN Teammitglied anzuschreiben, um Hilfe zu bekommen. So genanntes "Flooding", d.h. das Anschreiben gleich mehrerer oder aller Teammitglieder, führt zu KEINER schnelleren Beantwortung der Anfrage. Es erschwert im Gegenteil die Bearbeitung und somit die kompetente Hilfestellung.


    Team_Signatur

  • Hallo Lionell,


    nunja,was glaubst du wohl, was bei einem Zahlmeister in den Tresoren so an Bargeld rum liegt zum B. ? 8)


    In sehr vielen Ländern dieser Welt kommst du nur mit passendem "Barem" wirklich weiter.....:D

    Weil sonst sind die Bürokraten da langsamer als jede Schnecke........


    Und dazu kommen dann ja noch die Gäste.......früher als man noch mit Dampf fuhr,waren die Heizer die "Sicherheit" .....heutzutage ist das ja alles mechansiert,da braucht man halt den Wachmann

    "Wo wir sind klappt nichts.........aber wir können nicht überall sein........"

  • Was verdient man eigentlich so als Sicherheitsmitarbeiter auf einem Kreuzfahrtschiff im Monat?


    Wie ich gelesen habe ist man bei manchen Kreuzfahrtschiffen zwischen 7 bis 10 Monate unterwegs und hat eine 7 Tage Woche :/

    Englisch wird halt Vorausgesetzt gesetzt ist aber bestimmt auch ein interessanter Job mal ^^


    Vor allem kann man sich viel Geld sparen da man die meiste Zeit auf dem Schiff ist und Unterkunft sowie Verpflegung gestellt bekommt.


    Hat hier jemand schon einmal von euch auf einem Kreuzfahrtschiff gearbeitet und kann über seine Erfahrung hier berichten?

    Da die meisten Beiträge hier schon älter sind :/

  • Hallo,


    na nicht viel, oder glaubst du bei einer schon niedrig bezahlten Fachkraft wie dem Steward usw. wäre da noch viel Geld für einen schnöden Wachmann drin ??


    Ohnehin wird die "Security" vielfach aus Besatzungsmitgliedern gestellt, da in der Passagierschiffahrt aus Jahrzehntelanger Erfahrung die Zeiten bekannt sind, wo man eine Schutztruppe rumlaufen lassen muß und wann die besser anderes machen (Kosten).

    Denn eine grundlegende Sicherheitsschulung bekommen alle Mitarbeiter vor ihrem ersten Arbeitstag an Bord an Land bei der Reederei.



    Und da wir gerade bei der Bordcrew sind,dir sollte klar sein, das die "kostenlose" Unterkunft meistens eine 2 Bett-Kabine in den Bereichen des Schiffes ist, wo Gäste kaum eine Kabine buchen würden (Lärm,Gerüche usw.).

    Kabine und das Essen wird zwar nicht berechnet, aber für alle anderen Sachen (Friseur/Wäsche waschen usw.) zahlst du sehr wohl,zwar den günstigeren Firmentarif.....aber bei 10 Monaten kommt da auch was zusammen.

    "Wo wir sind klappt nichts.........aber wir können nicht überall sein........"

  • Auf einem Kreuzfahrtschiff muss es aber schon etwas besser bezahlt sein als wie auf dem Festland :/ Vor allem wenn man eine 7 Tage Woche hat bei 10 Monaten um die ganze Welt auf einem Kreuzfahrtschiff wo man täglich arbeitet ist aber wahrscheinlich bei jedem Kreuzfahrtschiff wohl anders geregelt :/


    Englisch ist halt Voraussetzung habe mal hier ein paar Seiten gefunden wo man sich als Sicherheitsmitarbeiter auf einem Kreuzfahrtschiff bewerben kann ist bestimmt aber eine interessante Erfahrung mal.


    https://www.seachefs.com/de/jo…2gYgrqEAAYASAAEgI51_D_BwE

    https://www.tuicruises.com/kar…OWJ6ehgU8sPSOdyioodJBJZa8

    http://www.carnival-maritime.com/jobs.31183.html

    https://careers.aida.de/en/p/carnival_sea/jobs/986/intro

  • Hallo,


    der war gut:

    Zitat

    Auf einem Kreuzfahrtschiff muss es aber schon etwas besser bezahlt sein als wie auf dem Festland

    :D


    Schon an Land wird selten gut bezahlt.....warum glaubst du wohl, findest du dann auf den Schiffen dieser Welt (außer Kriegsschiffen und Küstenwache) überwiegend Personal aus bestimmten Asiatischen Ländern ??


    Wenn du auf 1.200,- € pro Monat kommst,wäre das schon viel, soviele bekommen nämlich die Stewards dort.


    Außerdem wäre dabei noch zu beachten, wie die Soziale Absicherung erfolgt und wie das Steuerlich behandelt wird.

    "Wo wir sind klappt nichts.........aber wir können nicht überall sein........"

  • Schau mal hier dass Einstiegsgehalt bei einem Mitarbeiter der auf einem Kreuzfahrtschiff liegt zwischen 1800 € bis 2300 € Netto im Monat je nachdem in welchen Bereich man arbeitet verdient man halt mehr oder weniger steht auch auf denn Seiten von manchen Kreuzfahrtschiffen so beschrieben und da ein Kumpel von mir demnächst auf einem Kreuzfahrtschiff in Vollzeit anfängt weiß ich dass es nicht schlecht bezahlt ist daher kann ich mir schon gut vorstellen dass man als Sicherheitsmitarbeiter auch dort gut verdient.


    Allein die ganzen Kosten für Unterkunft und Verpflegung die man sich im Monat spart und alle weitere Kosten die man sonst noch so hat wie fürs Auto etc.


    Bei Freizeitparks weiß ich z.B dass die ihren eigenen Tarif haben welchen die bezahlen denke dass es auf einen Kreuzfahrtschiff ähnlich sein wird und wenn man in Deutschland eingestellt wird sollte die Soziale und Steuerliche Absicherung auch so erfolgen.


    Nur Voraussetzung ist halt bei denn meisten Kreuzfahrtschiffen Englisch da man auch manchmal Kollegen hat die nur Englisch Sprechen und die ganzen Mitarbeiter auf denn Schiff kommen aus der ganzen Welt ist aber bestimmt ein interessanter Beruf nur ob man sowas für längere Zeit machen möchte bei einer 7 Tage Woche glaube ich halt nicht :/


    Hat halt vor und nachteile auf einem Kreuzfahrtschiff zu arbeiten ^^


    Falls jemand aber schon Erfahrungen gemacht hat würde es mich freuen wenn er seine Erfahrungen hier schildern würde :)

  • Hallo,


    verdienst du hier in D soviel wie Merkel ?? wohl kaum...


    Du darfst dich nicht von den Spitzenlöhnen für Chef Purser etc. blenden lassen.....warum glaubst du wohl schreiben die Reedereien denn nirgends bei ihren Stellenangeboten die Verdienste hin ?? ^^


    Außerdem habe ich dich bereits auf den zweiten großen Knackpunkt hingewiesen:


    Nämlich in welchen Land die Reederei ihre Crew (Seeleute) Sozial versichert. Das ist nämlich das sogenannte Flaggenland ,also das Land wo das jeweilige Schiff registriert und gemeldet ist.


    Denn das hat entscheidenden Einfluß darauf, ob man zum B. Krankenversichert ist und wie.Eventuell kann es nämlich sogar zu einer Nachzahlung bei der Rückkehr nach Deutschland kommen, wenn der Flaggenstaat kein SV-Abkommen mit uns hat.


    Der nächste Punkt ist die Besteuerung des Lohnes oder wie es im Fachjargon richtig heisst "Heuer".

    Denn im Gegensatz zum normalen Arbeitsleben geht es dabei nicht nach Stunden, sondern nach einer Tabelle der "Jahresentgelte".




    Wie du siehst, sind solche Jobs mit vielen Haken und Ösen versehen.

    "Wo wir sind klappt nichts.........aber wir können nicht überall sein........"

  • Also ich kann jetzt nur für die Stelle sprechen welche ein Kumpel von mir machen möchte auf einem Kreuzfahrtschiff alles weitere wird er dann noch im Vorstellungsgespräch beim Casting erfahren wie es dann wirklich aussieht auch vom verdienst her etc.


    Abgesehen vom verdienst ist es bestimmt auch eine Interessante Erfahrung wie ich aber gelesen habe ist es wirklich sehr schwer dort rein zu kommen, da Englisch Vorausgesetzt wird und bei denn Vorstellungsgesprächen auch Castings stattfinden mit mehreren Bewerbern wo geschaut wird welcher am besten in dass Profil reinpasst.


    Auf Fluss-Kreuzfahrtschiffen kann man zwar auch reinkommen anscheinend mit Deutscher Sprache wenn man Glück hat aber ob sich dass lohnt ist halt die andere Frage :/


    Ich denke mal wer es ausprobieren möchte sollte dies tuhen ist bestimmt auch eine interessante Erfahrung aber kein Job fürs Leben bei einer 7 Tage Woche bleibt dann auch nicht wirklich viel Freizeit :D


    Danke für die Infos nochmal :S