I Love Kündigung !

  • Hallo zusammen,


    ich sehe da ein kleines Problem auf mich zukommen und wollte mich mal kundig machen wie und was ich machen kann und was mich erwartet.



    Zum Problem:


    Das Klima in meiner Firma war schon Länger nicht das Beste was daran lag das mein Vorgesetzter auch Poolleiter genannt immer wieder Spielchen Spielen musste.
    Es gab keine Woche wo ich Spätschicht hatte und nicht mindestens einmal mein Telefon zuhause Klingelte "Ich muss da und da hin " oder "Ich muss das und das besorgen" komm bitte früher. Was ja im Großen und Ganzen kein Problem wäre nur zu uns hieß es wir sollen unsere Termine so legen das sie Außerhalb der Schichtzeiten liegen.
    Und wenn ich Nachtschicht hatte wurde ich jeden Tag eine Stunde später als im Dienstplan angegeben Abgelöst oder es kam ein Anruf um kurz vor 07:00 Uhr " du ich komme etwas später".
    Das dumme war das besagter Poolleiter seit geraumer Zeit einen neben Job hat und sozusagen deshalb morgens später kommt weil er dort ja so lange Schuften muss. Schriftlich gab es nie etwas das die Arbeitszeit geändert wird oder das wir uns seinem Nebenjob beugen müssen.


    Also ob das ein Anderer so mitmachen würde glaube ich nicht und mir wurde es auch zu dumm irgendwann da beschwerden bei unserem Betriebsleiter nichts brachten (sind beide Dicke Kumpels) bin ich auch mal öfter Später gekommen und zack Abmahnung bekommen...


    Nun war dieser Mensch über 2 Monate nicht da und es war ruhe im Stall kein Anruf das man wegen fadenscheiniger Dinge früher kommen soll oder der gleichen jetzt ist er wieder da und das Spiel geht von Vorne los.


    Nun bin ich letzte Woche 2 mal Später gekommen und heute wurde mir damit gedroht dass ich meine Kündigung bekomme Toll..


    Sicherlich war mein Verhalten auch nicht Korrekt ich bin normalerweise nicht so das ich gleiches mit gleichem Vergelte oder solche Spielchen selber Spiele aber das ganze lief nun seit 5 Jahren so und macht mir meine Nerven und Gesundheit kaputt.


    Dazu kommt noch das es schon öfter Spezialschichten gab wie


    12er Schicht Feierabend für 4 Std. und dann nochmal für 8 Std zur Arbeit.


    Dazwischen lagen bis ich zuhause war 4 Std. da brauch ich nicht mehr Schlafen gehen...


    Soweit ich weis ist das nicht zulässig da zwischen jeder Schicht 12 oder 10 Stunden Pause sein müssen ?!.



    Ich hoffe mir hat einer einen guten Rat was ich nun machen soll ich bin immer noch ziemlich Sauer über die ganze Situation.


    MFG



    P.S. Entschuldigt meine Grammatik bin noch ziemlich Aufgebracht

  • Wenn man nach 20 Jahren den goldenen Löffel klaut hilft es auch nicht, dass man vorher vorbildlich gearbeitet hat. Und: Es gibt keine Gleichheit im Unrecht.


    Wenn du zweimal zu spät zum Dienst erschienen bist, beim ersten Mal verwarnt, beim zweiten Mal abgemahnt wurdest, bist du beim dritten Mal draussen. Alles andere ist von rein akademischen Interesse, ob fristlos oder fristgemäß, ob mit oder ohne Abfindung.

    --
    Trotz markiger Erklärungen produzieren wir wenig Sicherheit und viel Sicherheitsmarketing, das bestenfalls Passagiere in Flugzeugen und Besucher von Massenveranstaltungen beruhigt.


    Dagobert Lindlau

  • Mein Vorschlag wäre, sich einen anderen Job zu suchen, bevor Du gekündigt wurdest, sieht IMHO einfach besser aus, als aus der Arbeitslosigkeit heraus zu agieren.
    Denn so wie es scheint, wirst Du in dem Laden eh nicht mehr glücklich. Und irgendeinem Deiner Vorgesetzten am Zeug zu flicken wird auch nicht hinhauen und selbst wenn: Das Volk liebt den Verrat, aber nicht den Verräter.
    Ergo, Zeit für eine Veränderung, ist ja auch nicht immer das Schlechteste.


    Gruß
    BigBlock

    Hüte Dich vor dem Zorn eines sanftmütigen Mannes.

  • Zitat von Ranger

    Hallo zusammen,
    jetzt ist er wieder da und das Spiel geht von Vorne los.


    Nun bin ich letzte Woche 2 mal Später gekommen und heute wurde mir damit gedroht dass ich meine Kündigung bekomme Toll..


    Hast Du vorher angerufen, daß Du später kommst?
    Falls ja, würde ich einer Kündigung gelassen entgegen sehen. Du argumentierst einfach, es sei ja "betriebliche Übung", später zu kommen, wenn man sich vorher meldet.
    Du kannst ja auf Deinen Pool-Dings verweisen.


    Jeder Arbeitnehmer ist in der Fa. gleich zu behandeln, falls sie Dich wegen "zu spät kommen" (falls Du es vorher mitgeteilt hast) abmahnen und kündigen, kannst Du ja auf den Pool-Dings verweisen, der das ja immer ungestraft durfte.
    Das Vertrauen zwischen Dir und Deiner Fa. ist schon zerüttet, deshalb würde ich nach etwas anderen Ausschau halten aber so bringt Dir die Kündigung wenigstens noch eine kleine Abfindung :wink:
    Ich würde jetzt mal beginnen Beweise zu sammeln (schreib auf, wer ist wann zum Dienst erschienen)
    Vorm Arbeitsgericht wird der Richter dann die Schichtbücher, wo die Arbeitszeiten erfasst sind, dann als Beweismittel sehen wollen.
    Spätestens dann wird Dein AG einen Rückzieher machen, da er kein Interesse hat auch noch Kunden da mit reinzuziehen.

    Seien wir realistisch, versuchen wir das unmögliche! (Che)