Urlaubsanspruch nach Betriebszugehörigkeit (NRW)

  • Hallo und guten Abend,


    ich bin seit dem 1.9.2017 bei einer Sicherheitsfirma beschäftigt. Lt. NRW-Tarif steigt der Urlaubsanspruch nach zwei Jahren Betriebszugehörigkeit von 26 auf 28 Tage. Stehen mir diese beiden zusätzlichen Tage bereits in 2019 komplett zu oder werden die zwei zusätzlichen Tage nur anteilig für die vier Monate ab September berechnet - so behauptet es mein Arbeitgeber. Vielen Dank für Eure Antworten. :)

  • Der volle Urlaubsanspruch bezieht sich immer auf das volle Kalenderjahr. Wenn du also schon 2018 durchgängig vom 1.1. bis 31.12. bei derselben Firma mit 26 Urlaubstagen beschäftigt warst, steigt der Urlaubsanspruch dann zum 1.1. des folgenden Jahres. "Anteiligen Anspruch" oder Wartezeiten für die zusätzlichen Tage gibt's nicht.

  • Ist dass aber nicht erst ab einen bestimmten Alter dass die Urlaubstage pro Jahr steigen? Zumindest hatte ich davon mal was gelesen:/

  • Hallo,


    na wie lange bist du denn wohl in dem Betrieb ??? ^^


    Die Zeit läuft natürlich erst am dem Tage, in dem du mit dem Betrieb den Arbeizstvertrag geschlossen hast.


    Also erst ab dem 1.9. 2019 sind die 2 Jahre nach TV erfüllt und ab da beginnt dein Anspruch auf Zusatzurlaub anteilig.

    "Wo wir sind klappt nichts.........aber wir können nicht überall sein........"